#montagsquickie | One-Pot-Pasta mit Kürbis und Brokkoli

Mir ist kalt!

Ich will in mein Bett!!

Und ich habe Hunger!!!

 

So oder so ähnlich habe ich mich sicher angehört, als ich heute Mittag nach Hause gekommen bin. An dieser Kamikaze-Stimmung war ich selbst nicht ganz unschuldig, weil meine Klamotten-Auswahl etwas zu sehr „Sommertag“ und deutlich zu wenig „Herbstwetter“ war. Aber diese Erkenntnis kam zu spät, das Kind – a.k.a. meine Laune – war schon in den Brunnen gefallen.

An solchen Tagen gibt es für mich nur eine Lösung: Nudeln! Getreu dem Motto „Make Pasta – Not War!“ ist das oft der einzige Ausweg. Und ich bin mir sicher für solche Tage wurde One-Pot-Pasta erfunden: Einfach alles in einen Topf werfen, umrühren, warten, umrühren, fertig!

Was mich glücklich macht, macht euch bestimmt auch glücklich! Also aufgepasst, hier kommt Wohlfühl-Küche:

OnePotPastaMitKürbisUndBrokkoli1 OnePotPastaMitKürbisUndBrokkoli2

One-Pot-Pasta mit Kürbis und Brokkoli

für 2 Portionen

  • 200g Hokkaido Kürbis
  • 200g Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 100g Nudeln (z.B. Penne)
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 100g Schmand
  • Salz und Pfeffer

 

Kürbis waschen und in kleine Würfel schneiden. Brokkoli putzen und in kleine Röschen teilen. Zwiebel schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen. Kürbis und Zwiebeln darin für einige Minuten andünsten. Nudeln hinzufügen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Abgedeckt etwa 7 Minuten köcheln lassen. Dann den Brokkoli hinzufügen und ohne Deckel weiterkochen bis die Nudeln und der Brokkoli weich sind.

Schmand unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

OnePotPastaMitKürbisUndBrokkoli3 OnePotPastaMitKürbisUndBrokkoli4

Schnell, simpel und soooo lecker! ❤

 

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche und HAPPY COOKING!

xo Kristin

Advertisements

3 Kommentare zu „#montagsquickie | One-Pot-Pasta mit Kürbis und Brokkoli

  1. Hallo meine Liebe,
    meine Laune war heute ähnlich, nachdem ich ebenfalls viel zu sommerlich gekleidet unterwegs war und mir tierisch einen abgefroren habe. Grrrrrrrrrr, ich bin ja eh so eine Frostbeule. Da passt Dein Gericht wirklich super zum Aufwärmen und zum Stimmung heben. Sehr lecker! Das werde ich auf alle Fälle nachkochen!!!Habe dafür sogar alles im Haus! Sehr schön! Dann freue ich mich schon auf das verspeisen. Das Gericht ist im übrigen auch histaminarm, wenn die Brühe keine Zusatzstoffe enthält und man Dinkelpenne verwendet! Wäre also absolut etwas für meinen „QF“!
    Ganz liebe Grüße und einen erholsamen und warmen Abend wünscht Lixie

    1. Wow, vielen Dank für die Info! Ich werde mich dann auch mal selbst schlau machen, was man beim histaminarm Kochen darf und was nicht.
      Das Wetter ist echt unglaublich… hoffentlich wird es bald wieder ein bisschen wärmer!
      Liebe Grüße
      Kristin

      1. Oh ja, das wäre klasse! Habe heute Morgen doch tatsächlich schon wieder meine dicke Steppjacke angezogen! Aber solange es trocken bleibt, geht es natürlich auch so! Hehe, liebe Grüße zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s