Avocado Pommes

Huhu meine Zebras!

 

Ich hoffe, ihr habt ein paar schöne Ostertage mit euren Liebsten verbracht! Bei uns gab es ein großes Osterfrühstück mit allem was das Herz begehrt – von Laugengebäck über Spargelsalat bis Karottenkuchen war da alles dabei. Und nach so viel Futtern kann man nach den Feiertagen schon mal ein bisschen gesünder und leichter essen, oder?

Dafür habe ich heute leckere und trendige Avocado Pommes dabei! Die sind mega einfach zu machen und mit einem leckeren Dip zusammen eine willkommene Abwechselung nach den ganzen Schokohasen 🙂

AvocadoPommes-1AvocadoPommes-3AvocadoPommes-5

Avocado Pommes

für 1-2 Portionen

  • 1 mittelreife Avocado
  • 1 Ei
  • 50 g Mehl
  • 75g Paniermehl
  • 50 g Parmesan
  • jeweils 1 TL Salz, Pfeffer & Chilipulver
Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale heben. In etwa 1 cm dicke Streifen schneiden. Das Paniermehl mit Parmesan und Gewürzen in einer Schüssel vermischen. Die Avocadostreifen mit Mehl bestäuben, anschließend in das verquirlte Ei tauchen und in der Paniermehl-Mischung wenden. 

Die panierten Avocadostreifen auf dem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Ofen für etwa 6 – 8 Minuten backen, dann wenden und für weitere 5 Minuten backen. Mit einer frischen Salsa oder einem anderen Dip servieren.

 

AvocadoPommes-2AvocadoPommes-4AvocadoPommes-8

 

Ich könnte mich ja generell von Avocado ernähren und diese Fritten sind wirklich mal was anderes. Also probiert es aus und verwandelt eure grüne Lieblingsfrucht in knusprige Pommes!

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Grilled Cheese Sandwich mit Spinat und Ziegenkäse

Huhu meine Zebras!

 

Ich hoffe, ihr habt das vergangene Wochenende gut genutzt und die Sonne genossen? Ich habe meine freien Tage wohl zur Häfte im Garten und zur anderen Hälfte in der Küche verbracht, denn der Geburtstag meines Papas stand an. Da wir wie immer viel zu viele Leckereien vorbereitet haben war also jede Menge zu tun – da musste ein schnelles aber sättigendes  Essen her. Die ideale Lösung: Grilled Cheese Sandwich! In dieser Version mit Spinat und Ziegekäse ist das knusprige Brot einfach unwiderstehlich und sooo lecker!

GrilledCheese-1GrilledCheese-3GrilledCheese-5GrilledCheese-7GrilledCheese-9

Grilled Cheese Sandwich mit Spinat und Ziegenkäse

für 2 Portionen

  • 100 g Spinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Ziegenfrischkäse
  • 125 g geriebenen Gouda
  • 4 Scheiben Brot
  • Butter

Spinat waschen und kleinschneiden und in einer Pfanne zusammen mit dem Olivenöl und der gepressten Knoblauchzehe 1-2 Minuten anbraten. In eine Schüssel geben – gegebenenfalls überschüssiges Wasser abgießen – und mit dem Ziegenkäse verrühren.

Eine große Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen und die Brotscheiben jeweils auf einer Seite mit Butter bestreichen. 2 Scheiben mit der gebutterten Seite nach unten in die Pfanne geben und mit jeweils einem Viertel des Käses bestreuen. Die Spinat-Mischung darauf geben und mit dem restlichen Käse bedecken. Nun die anderen Brotscheiben darauf geben (mit der Butterseite nach oben) und etwas andrücken. Vorsichtig wenden und so lange von beiden Seiten braten bis der Käse geschmolzen und das Brot knusprig ist. Heiß servieren.

GrilledCheese-4GrilledCheese-6GrilledCheese-8GrilledCheese-10

Übrigens: Morgen ist internationaler Grilled Cheese Sandwich Day – wenn das mal kein Grund ist dieses Rezept ganz bald auszuprobieren 😉

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Zitronen-Hähnchen-Spieße

Hallo ihr Lieben!

Da ist es endlich: Das tolle Wetter, auf das wir seit Wochen warten! Nun zieht es alle vor die Tür und raus in die Natur und das ist auch gut so. Nach dem langen Winter müssen wir alle einmal ordentlich unsere Arme und Beine ausschütteln und einfach nur die Sonnenstrahlen auf unserer Haut genießen.

Damit das extra gut gelingt habe ich heute auch ein passendes Gericht dafür dabei: Zitronige Hähnchen-Spieße mit Paprika und roten Zwiebeln, die ihr je nach Laune in der Pfanne brutzeln könnt oder zur Saison-Eröffnung auf den Grill packen könnt – klingt nach einem Plan, oder?

ZitronenHähnchenSpieße-1ZitronenHähnchenSpieße-3ZitronenHähnchenSpieße-5ZitronenHähnchenSpieße-9

Zitronen Hähnchen Spieße

für 4 Portionen

  • 60 ml Olivenöl
  • 60 ml Zitronensaft
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Oregano
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Pfeffer
  • etwas Cayennepfeffer
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 3 Knoblauchzehen
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 gelbe Paprika
  • 1 große rote Zwiebel
  • Bambusspieße

 

Die Holzspieße in Wasser für mindestens eine Stunde einweichen.

Für die Marinade Öl, Zitronensaft, die Gewürze und Zitronenschale in einer Schüssel vermengen. Die Knoblauchzehen pressen und ebenfalls zur Marinade geben.

Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden, zur Marinade geben und für ein bis zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Nun alles abwechselnd auf die Holzspieße stecken. In einer heißen Grillpfanne für etwa 10-15 Minuten braten, dabei zwischendurch immer wieder wenden. Die Spieße nach dem Braten kurz ruhen lassen und dann servieren. Gut dazu passen Reis oder Pitabrot.

ZitronenHähnchenSpieße-2ZitronenHähnchenSpieße-4ZitronenHähnchenSpieße-7ZitronenHähnchenSpieße-8ZitronenHähnchenSpieße-10

Seid ihr auch so froh, dass es jetzt endlich wieder wärmer draußen wird? Oder seid ihr echte Winterkinder? Hier fangen jedenfalls auch schon die Vorbereitungen für Ostern an und schon ganz bald gibt es dazu viele neue Rezepte auf dem Blog – wir lesen uns!

Bis dahin, bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Frühlingspasta

Hallo meine Lieben!

Gestern war Frühlingsanfang und darum wird es auch Zeit etwas frühlingsfrisches auf den Teller zu bringen. Im Gepäck habe ich heute ein leckeres Pasta-Gericht mit einer unwiderstehlichen Parmesan-Sahne-Sauce und einer großen Portion buntem Frühlingsgemüse – wer da keine gute Laune bekommt steckt wohl noch im Winterschlaf 😉

FrühlingsPasta-1FrühlingsPasta-4FrühlingsPasta-8

Frühlingspasta

für 2 Portionen

  • 200 g Pasta (Fettucine oder Spaghetti)
  • 1 Karotte
  • 125 g grünen Spargel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1-2 Handvoll Babyspinat
  • 2 EL Butter
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Weißwein
  • 100 ml Sahne
  • 60 g geriebenen Parmesan
  • Petersilie, Salz & Pfeffer

 

Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Pasta darin nach Packungsanleitung al dente kochen.

Währenddessen das Gemüse – bis auf den Spinat – putzen (+ gegebenenfalls schälen) und in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen und das Gemüse – bis auf den Spinat – zusammen mit dem Zitronensaft und Salz für etwa 3 Minuten dünsten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Die restliche Butter in der Pfanne erhitzen. Die Schalotte fein würfeln und in der Pfanne anbraten. Mit Weißwein und Sahne aufgießen. Den Parmesan unterrühren und mit Salz, Pfeffer und frischer Petersilie abschmecken. Das Gemüse wieder hinzufügen, den Spinat dazu geben und kurz erhitzen. Zum Schluss die gekochte Pasta und etwas vom Nudelwasser unterheben und servieren.

FrühlingsPasta-9FrühlingsPasta-6FrühlingsPasta-3

Wie die ersten Frühlingblumen spitzen die Gemüsestreifen aus ihrem Pasta-Nest – einfach herrlich und soooo lecker! Probiert es aus!

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

English Muffins mit Bacon, Avocado und Ei

Hallo meine Lieben!

 

Ich hoffe, ihr genießt eurer Wochenende – inklusive Sonnenschein und Frühlingstemperaturen ❤️

Hier ist es so schön, dass ich eigentlich am liebsten die ganze Zeit draußen verbringen würde, aber der Job lässt es gerade leider nicht zu und so sitze ich stattdessen am PC. Ein neues Rezept habe ich trotzdem für euch und damit könnt ihr ein Frühstück ‚deluxe‘ zubereiten von dem alle begeistert sein werden.

BaconEggSandwich-1BaconEggSandwich-3BaconEggSandwich-5

Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten:

  • komplett selbstgemacht und definitiv die Mühe wert
  • ein bisschen geschummelt mit einer Abkürzung

Wenn ihr etwas Zeit (und Geduld) habt rate ich euch die Brötchen – die English Muffins – selbst zu backen! Der Geschmack ist wundervoll und das Rezept ergibt eine große Portion, die ihr dann wunderbar für später einfrieren könnt. Die Abkürzung verrate ich euch dann 😛

BaconEggSandwich-2BaconEggSandwich-4BaconEggSandwich-6

English Muffins

für 16 Stück

  • 450 ml Milch
  • 3 EL Honig
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Ei
  • 4 EL weiche Butter
  • 470 g Mehl (Type 1050)
  • 230 g Mehl (Type 550)
  • 2 TL Salz
  • Weichweizengrieß zum Bestreuen

Die Milch und den Honig verrühren und (entweder auf dem Herd oder in der Mikrowelle) lauwarm erhitzen. Die Hefe einrühren und 5 Minuten stehen lassen. Dann das Ei hinzufügen und gut verrühren.

In der Schüssel eines Standmixers die Mehlsorten und das Salz verrühren. Die weiche Butter hinzufügen und den Mixer auf niedrigster Stufe anstellen. Nun langsam die Milch-Helfe-Mischung hineingießen und weiterrühren bis kein Mehl mehr zu sehen ist. Nun auf eine mittlere Stufe stellen und 4 Minuten kneten. Eine Schüssel leicht fetten, den (weichen!) Teig hineingeben und abgedeckt an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Den Teig dann auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und so viel Mehl unterkneten, bis der Teig gerade nicht mehr klebt. Da braucht ihr gar nicht so viel und der Teig sollte auch noch relativ weich sein. Nun erst halbieren, dann die Hälften in jeweils 8 Stücke teilen. Diese zu Kugeln formen, dann mit den Händen etwas flach drücken. Von beiden Seiten in Weizengrieß wälzen und auf ein Backblech geben. Abgedeckt erneut für 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 160° C vorheizen und eine große Pfanne auf mittlere Hitze auf heizen. Die Teiglinge nun erst in der Pfanne von beiden Seiten für jeweils 2 Minuten ‚anbraten‘, dann für 10 Minuten im Ofen fertig backen. Auskühlen lassen und servieren.

BaconEggSandwich-8BaconEggSandwich-7BaconEggSandwich-11

Die übrigen Brötchen ganz frisch einfrieren – dann könnt ihr euch immer nach Bedarf eine Portion der leckeren Teilchen auftauen und genießen.

Jetzt nur noch aufschneiden und mit Avocado, einem Spiegelei und krossem Bacon belegen. Ein bisschen Salz & Pfeffer drauf und das Frühstück der Extraklasse ist fertig. Macht sich übrigens auch prima als kleines Mittagessen! 👌

BaconEggSandwich-9BaconEggSandwich-10BaconEggSandwich-12

Und die Abkürzung? Logisch – einfach gekaufte Brötchen nehmen 😉

 

Wie würdet ihr die English Muffins belegen? Auch herzhaft oder lieber süß?

 

Macht es gut & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Gebackener Feta

Huhu ihr Süßen!

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber jetzt, wo sich so langsam die ersten Frühlingsboten in Form von Schneeglöckchen und Krokussen bemerkbar machen, habe ich so richtig Appetit auf frische & leichte Gerichte. Das ist wahrscheinlich meine innere Uhr, die mich daran erinnert, dass ich in wenigen Monaten entspannt in einen Bikini passen will 😀

GebackenerFeta-1GebackenerFeta-2GebackenerFeta-3

Aber das tolle ist ja, dass diese leichten Gerichte alles andere als langweilig sein müssen. Dieser Salat zum Beispiel wird zum Superstar durch den unfassbar leckeren gebackenen Feta! Der Sesam und die Leinsaat verleihen dem ganzen einen herrlich nussigen Geschmack und das Honig-Senf-Dressing….. hmmmm ❤️

Ihr seht schon, ich bin begeistert! Darum will ich euch das Rezept auch nicht länger vorenthalten:

GebackenerFeta-4GebackenerFeta-5GebackenerFeta-6

Gebackener Feta

für 2 Portionen

  • 200 g Feta
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • je 1 TL Salz + Pfeffer
  • 3 EL Mehl
  • 4 EL Sesam
  • 4 EL Leinsaat
  • 4 Esslöffel Öl
  • 200 g Feldsalat
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico
  • 2 EL Honig
  • 1 EL süßer Senf
  • Salz, Pfeffer

Den Feldsalat waschen und putzen. Aus Olivenöl, Balsamico, Honig und süßem Senf sowie Salz und Pfeffer ein Dressing zubereiten.

Feta in Stücke schneiden. Das Ei mit der Milch, Salz und Pfeffer verquirlen. Sesam und Leinsaat in einer Schüssel mischen. Die Fetastücke von allen Seiten erst ins Mehl, dann ins Ei tauchen. Das Ganze einmal wiederholen und abschließend mit den Saaten ummanteln. Öl in einer Pfanne erhitzen und Feta von allen Seiten goldbraun braten.

Den Feldsalat mit dem Dressing vermengen und zusammen mit dem warmen Feta servieren.

GebackenerFeta-7GebackenerFeta-8GebackenerFeta-9

Verratet ihr mir euer liebstes Salat-Rezept?

 

Macht es gut & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Monkey Bread mit Knoblauch und Käse

Hello meine Lieben!

Passend zur großen Oscar-Nacht am vergangenen Sonntag habe ich heute ein wundervolles Rezept für die nächsten Mädels- oder Fernseh-Abende oder auch für eine nette Party mit guten Freunden. Echtes Fingerfood mit Gute-Laune-Garantie..

Monkey Bread gibt es in vielen Varianten: Meistens süß mit Karamell oder Zimt-Zucker. Diese herzhafte Version mit Knoblauch, Kräutern und Käse ist der absolute Knaller und steht ihren süßen Geschwistern in keinster Weise nach – probiert es aus und lasst euch begeistern!

monkeybread-2monkeybread-5monkeybread-4monkeybread-7

Monkey Bread mit Knoblauch und Käse

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 315 ml lauwarme Milch
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 450 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 EL getrocknete italienische Kräuter
  • 1 TL Salz
  • 4 Knoblauchzehen
  • Käse (Parmesan oder Mozzarella)

 

Für den Hefeteig Milch und Trockenhefe in einer Schüssel vermischen und 5 Minuten stehen lassen. Dann mit Olivenöl, Salz und Mehl für etwa 5-10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem Tuch abgedeckt für 60-90 Minuten gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Die Butter in einer kleinen Schüssel schmelzen und mit Kräutern und Salz vermischen. Den Knoblauch durch eine Presse geben und unter die Butter-Mischung rühren.

Eine Guglhupf-Form leicht fetten. Den Teig zu einem langen Strang formen und diesen in etwa 30 Teile schneiden. Diese zu kleinen Kugeln formen. Die Teigkugeln nun in der Buttermischung wälzen und in die Form geben. Zwischendurch immer wieder mit etwas Käse bestreuen und so lange schichten bis der Teig aufgebraucht ist. Erneut mit Käse bestreuen und für weitere 20-30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 175°C vorheizen.

Das Brot in den Ofen schieben und für 25-30 Minuten backen. 5 Minuten abkühlen lassen und noch lauwarm servieren.

monkeybread-1monkeybread-8monkeybread-3monkeybread-6

Frisch und warm aus dem Ofen – sooooo lecker! Das müsst ihr unbedingt probieren! ❤

 

Macht es gut & HAPPY BAKING!

xx Kristin