Marmorierter Karotten-Käsekuchen

IMG_0281

Man, war das eine bescheuerte Woche. Wenn ich könnte, würde ich die bitte gerne komplett streichen. Alle einverstanden?

Aber gut. Gebrauchte Tage gibt es ja immer mal wieder. Umso besser, wenn man dann ein Geheimrezept für bessere Laune hat und obendrein in Mamas Küchenschrank noch schnuckeliges altes Geschirr findet, das perfekt zu den herrlich duftenden Schwertlilien mit Garten passt! Ha! Das nenne ich Emotionsregulation – tschakka!

Wer mich kennt weiß ganz genau, dass es 2 Kuchen gibt, die einfach immer gehen bei mir: Carrot Cake und Käsekuchen. Absolute Kuchenliebe! Und in Kombination erreicht das Ganze dann ein völlig neues Level von lecker..

IMG_0298

Wie sieht es aus? Habt ihr auch Lust auf so ein Kuchenkunstwerk bekommen? Dann bitte jetzt aufpassen:

Marmorierter Karotten-Käsekuchen

für ca. 12-14 Stücke

  • 230g Frischkäse (auf Zimmertemperatur)
  • 110g Zucker
  • 2 EL Mehl
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 120g Saure Sahne
  • 150g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1 Msp. Muskat
  • 120ml Öl
  • 60g Apfelmus
  • 100g Zucker
  • 50g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 180g geriebene Karotten
  • 60g Frischkäse
  • 1 EL weiche Butter
  • 100g Puderzucker
  • 75g Saure Sahne
  • 1/2 TL Vanilleextrakt

 

Ofen auf 180°C vorheizen und eine 26cm Springform fetten und mehlen.

Teig 1: In einer Schüssel Zucker und Mehl vermischen, dann den Frischkäse hinzufügen und gut unterrühren. Eier einzeln hinzufügen und verrühren. Vanilleextrakt und Saure Sahne dazugeben. Die Schüssel einige Male auf die Arbeitsplatte klopfen, damit die Luft entweichen kann.

Teig 2: Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Zimt und Muskat in einer zweiten Schüssel vermischen. In einer weiteren Schüssel Öl, Apfelmus, Zucker, braunen Zucker, Eier und Vanilleextrakt etwa eine Minute lang aufschlagen. Die trockenen Zutaten hinzufügen und unterrühren. Karotten unterheben.

Etwa die Hälfte des Karottenkuchenteigs in die Springform geben und glatt verstreichen. Ein Drittel der Käsekuchenmasse löffelweise darauf verteilen. Dann den Rest des Karottenteiges darüber verteilen. Mit der restlichen Käsecreme bedecken.

Für 60-65 Minuten backen (nach 40 Minuten mit Alufolie abdecken) und etwa 1 Stunde auskühlen lassen. Dann über Nacht (oder mindestens 6 Stunden) im Kühlschrank ruhen lassen.

Für das Topping Frischkäse und Butter in einer kleinen Schüssel aufschlagen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und für etwa 5 Minuten cremig aufschlagen. Gleichmäßig auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, dann den Ring lösen und dann servieren.

IMG_0302

Om nom nom. Das schmeckt wirklich großartig! Lasst euch nicht von der langen Zutaten-Liste abschrecken – es geht einfacher als es klingt!

Ist euch kleinen Detektiven eigentlich aufgefallen, dass die wunderschönen Schwertlilien nicht nur die Kaffetafel sondern auch das Geschirr selbst schmücken? Das ist eben einer dieser Schätzchen die ganz lange in irgendwelchen Schränken schlummern, bis sie endlich wieder eine Aufgabe finden. Meine Mutter ist komplett perplex, was ich da immer wieder aus den Untiefen der Schränke hervor zaubere.

IMG_0311

 

Mögt ihr Schwertlilien auch so gern? Und wie sieht es mit Käsekuchen aus? Und Karottenkuchen?

Habt noch eine schöne Woche und genießt das zauberhafte Wetter! Ich gehe jetzt auch noch ein bisschen nach draußen und nutze die Abendsonne für eine kleine Laufrunde.

Und wie immer: HAPPY BAKING!

 

xo Kristin

Advertisements

7 Kommentare zu „Marmorierter Karotten-Käsekuchen

  1. Hallo Kristin, das sieht verdammt lecker aus! Ich bin sehr begeistert von diesem Rezept! Das kommt auf alle Fälle auf meine „taste it“-Liste hinzu. Ich wünsche Dir einen schönen Abend, LG Lixie

    1. Hey Lixie!

      Freut mich, dass du genau so begeistert bist wie ich! Würde mich freuen zu hören wie er dir geschmeckt hat!

      Viele liebe Grüße
      Kristin

  2. Hallo Kristin,
    Das Rezept hört sich super an, genau was ich gesucht habe. Ich muss den Kuchen allerdings am Samstag vorbereiten und er wäre für Montagabend. Meinst du der hält sich so lange frisch?
    Danke schonmal und viele Grüsse!!!

    1. Huhu!

      Meiner Erfahrung nach halten sich sowohl Käsekuchen als auch Carrot Cake super gut im Kühlschrank – also mache ich mir bei der Kombi eigentlich auch keine Sorgen 🙂

      Liebe Grüße
      Kristin

      1. Hallo Kristin,
        wollte nur kurz Bescheid geben, dass das super funktioniert hat. Habe den Kuchen am Samstag Vormittag vorbereitet und gestern Abend war er super lecker! Danke für das Rezept und die Antwort auf meine Frage 🙂
        Liebe Grüsse!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s