4. Dezember | Buntglasfenster-Plätzchen [Gastpost]

Hallo, ihr Süßen!

Hinter Türchen Nummer 4 versteckt sich die zauberhafte Ria von fraustillerbackt!

Sie hat uns ganz niedliche Kekse mit schillernden Bonbonfenstern mitgebracht von denen ich am liebsten ganz viele hier bei mir zum Naschen hätte ❤

Schaut also auch unbedingt mal auf Ria’s wundervollem Blog vorbei! Dort gibt es nämlich auch einen Adventskalender und je mehr Türchen desto besser, oder? 😀

Jetzt aber ‚Bühne frei’…

 

12271511_919100681458908_512106678_o

Ich bin Ria und ich schreibe auf http://fraustillerbackt.blogspot.de und http://www.facebook.com/fraustillerbackt über alle möglichen Leckereien aus meiner Küche aber vor allem aus meinem Ofen.

Bei mir gibt es Kuchen, (Motiv-)Torten, Cupcakes und andere kleine Köstlichkeiten wie Macarons, ab und zu Herzhaftes und gerade jetzt vor Weihnachten viele Ideen für Geschenke aus der Küche und wie Ihr Euren Lieben eine Freude machen könnt. Ich bin immer offen für Fragen und Anregungen und freue mich, wenn meine Rezepte andere inspirieren.

 

 

Buntglasfenster – Plätzchen

für ca. 30 Stück

  • 350 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Natron
  • 100 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Honig
  • 200 g gehackte bunte Fruchtbonbons, farblich sortiert

 

Für den Teig verknetet Ihr das Mehl, mit dem Salz, dem Natron und der Butter. Gebt zu den entstandenen Krümeln den Zucker und Vanillezucker und knetet weiter.

Verrührt das Ei mit dem Honig, gebt es zur Mehlmischung und verknetet alles zu einem weichen Teig.

Wickelt den Teig in Frischhaltefolie und stellt ihn etwa eine Stunde im Kühlschrank kalt.

Für das bunte Glas hackt Ihr die Fruchtbonbons klein. Das klappt mit dem Standmixer oder dem Mixeraufsatz Eurer Küchenmaschine besonders gut. Achtet darauf, dass die gehackten Bonbons nicht zu lange an der Luft sind, da sie dann schnell zusammenkleben und ein Riesenbonbon bilden – so ist es mir ergangen und ich konnte alles noch einmal zerkleinern…

Heizt den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze. Rollt den Teig etwa 0,5 cm dick aus und stecht verschiedene, relativ große Plätzchen aus.

Legt diese Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und stecht jeweils aus der Mitte kleinere Formen aus. Füllt dieses Loch nun mit den zerhackten Bonbons und seid ruhig großzügig dabei.

Backt die Plätzchen etwa 10-12 Minuten, bis die Bonbons geschmolzen sind. Achtet darauf, dass Ihr die Plätzchen auf dem Backblech auskühlen lasst und bewahrt sie trocken auf.

12250561_919100748125568_360304249_o

Sie eingnen sich toll zum Verschenken oder als Anhänger für Präsente oder den Weihnachtsbaum – dafür müsst Ihr nur vor dem Backen mit einem Trinkhalm ein kleines Loch in den Rand stechen und später ein dekoratives Band durchziehen.

12279647_919100638125579_461423822_o

 

Ich wünsche Euch viel Spass beim Backen und Vernaschen…

Herzlichst, Ria

Advertisements

3 Kommentare zu „4. Dezember | Buntglasfenster-Plätzchen [Gastpost]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s