Spekulatius Shortbread

Huhu meine Lieben!

Die Weihnachtsbäckerei ist eröffnet und bei mir haben es in diesem Jahr nicht nur die absoluten Klassiker wie Spitzbuben, Vanillekipferl und Lebkuchen auf den Plätzchenteller geschafft, sondern sozusagen auch eine schottisch-deutsche Keks-Kooperation: Die ist auch noch unfassbar einfach zu machen und hat somit wahrlich das Zeug zum Dauerbrenner…. ach ja, schmecken tut’s natürlich auch ganz hervorragend!

Die Rede ist von Spekulatius-Shortbread – herrlich krümelig, süß und voller Weihnachtsgwürze. Richtig cool finde ich ja auch, dass man dafür gar keine Ausstecher braucht sondern einfach nur ein großes Wasserglas. Also auch für Weihnachtsplätzchen-Anfänger wunderbar geeignet. Wie sieht’s aus – wollen wir zusammen eine Runde backen?

SpekulatiusShortbread-1SpekulatiusShortbread-3SpekulatiusShortbread-5SpekulatiusShortbread-7SpekulatiusShortbread-9

 

Spekulatius Shortbread
für etwa 40 Stück
  • 600g Mehl
  • 220g Zucker
  • 1 Salz
  • 2 TL Spekulatiusgewürz
  • 350g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 30g braunen Zucker

Mehl, Zucker, Salz und Spekulatiusgewürz mischen. Butter und Ei dazugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig flach drücken und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Min. kalt stellen.

Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Ein großes Glas mit etwa 7 cm Ø in Mehl tauchen und aus dem Teig Scheiben ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und dünn mit braunem Zucker bestreuen.

Die Teigtaler für 15 Minuten backen und danach für 5 Minuten abkühlen lassen. Nun nur noch mit einem Messer sechsteln – wie bei einem Kuchen – und vollständig abkühlen lassen.

SpekulatiusShortbread-4SpekulatiusShortbread-6SpekulatiusShortbread-2SpekulatiusShortbread-8

 

Mmmmhh.. dieser Duft! Hier im Hause Zebra ist es jetzt schon richtig weihnachtlich, denn von Plätzchen bis zum Weihnachtsbaum (inklusive Geschenke darunter) ist hier schon alles bereit – nun können wir ein bisschen entspannen und die Zeit bis Weihnachten genießen und ich hoffe, das tut ihr auch!

 

Bleibt süß & HAPPY BAKING!

xx Kristin

Advertisements

13. Dezember | Vanillekipferl-Cupcakes + Blitzgewinnspiel

Huhu meine Häschen!

Einen frohen 3. Advent wünsche ich euch ❤ Lasst uns zusammen feiern mit einer doppelten Adventskalender-Überraschung…

ADVENTSKALENDER

Neben sensationellen Vanillekipferl-Cupcakes wartet am Ende des Posts noch ein tolles Gewinnspiel auf euch – hurra!

VanillekipferlCupcakes1VanillekipferlCupcakes3

Vanillekipferl-Cupcakes

für  12 Stück

  • 50g Butter
  • 125g Zucker
  • 1 Ei
  • 125g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 125ml Milch

 

  • 200g Schlagsahne
  • 200g Frischkäse
  • 50g Puderzucker
  • 10 Vanillekipferl

Backofen auf 170°C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Butter und Zucker in einer Schüssel cremig rühren. Das Ei hinzufügen und gut verrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und ebenfalls zum Teig geben. Zum Schluss die Milch unterrühren bis ein glatter Teig entsteht.

Auf die Muffinförmchen verteilen und im heißen Ofen für 25 Minuten backen. Aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Für die Creme die Schlagsahne steif schlagen. In einer zweiten Schüssel Frischkäse und Puderzucker miteinander verquirlen, dann die Sahne unterheben. Nun die Vanillekipferl mit den Fingern zerbröseln und in die Creme einrühren. In einen Spritzbeutel füllen und auf die ausgekühlten Cupcakes geben. Nach Belieben mit Vanillekipferln und Zuckerperlen verzieren.

VanillekipferlCupcakes5VanillekipferlCupcakes4

Wenn ihr die Vanillekipferl für die Cupcakes selbst backen wollt kommt hier das Rezept dafür:

Vanillekipferl

  • 275g Mehl
  • 75g Zucker
  • 200g Butter
  • 100g gemahlene Nüsse

 

  • 75g Zucker
  • 3 Päckchen Vanillezucker

Backofen auf 175°C vorheizen und 3 Backbleche mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Erst zu kleinen Kugeln, dann zu Kipferln formen und für ca. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen. Die Kipferl direkt nach dem Backen in der Zuckermischung wälzen und dann komplett auskühlen lassen.

VanillekipferlCupcakes6VanillekipferlCupcakes2

Und nun zum Gewinnspiel!

Zu Gewinnen gibt es eine tolle, personalisierte Keksdose von Personello – wenn ihr genau hinseht könnt ihr sie auf den Fotos entdecken. Sonst lege ich euch diesen Post noch mal ans Herz, da seht ihr das Keksglas in seiner ganzen Pracht. Ich darf einen Gutschein verlosen, mit dem ihr euch genau so eine – ganz nach euren eigenen Vorstellungen – gestalten könnt. Und damit es noch bis zum Weihnachtsfest ankommen kann habt ihr dieses Mal nur 2 Tage Zeit! Hinterlasst mir einen Kommentar unter diesem Post und verratet mir euer Lieblingsplätzchen! Ich drücke euch die Daumen 🙂

Gewinnspielbedingungen:

  • Das Gewinnspiel endet am 14.12.15 um 23:59 Uhr.
  • Teilnehmen darf jeder ab dem 18 Lebensjahr.
  • Teilnahmeberechtigt sind Leser/Leserinnen aus Deutschland, Österreich & Schweiz. 
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Im Falle eines Gewinnes erhält der/die Gewinner/in eine Email mit der Bitte um die Angabe der Adresse. Diese Adressdaten werden nur für den Versand des Gewinns benötigt, nicht an Dritte weitergegeben und nach dem Versand des Gewinns gelöscht.
  • Die Teilnahme kann nur über die Abgabe eines Kommentars auf dem Blog erfolgen.

 

Habt noch einen schönen Adventssonntag & bis morgen!

xx Kristin

 

PS: Morgen gibt’s den Gewinner des Buchs ‚Süße Weihnachtbäckerei‘ – seid gespannt!

4. Dezember | Buntglasfenster-Plätzchen [Gastpost]

Hallo, ihr Süßen!

Hinter Türchen Nummer 4 versteckt sich die zauberhafte Ria von fraustillerbackt!

Sie hat uns ganz niedliche Kekse mit schillernden Bonbonfenstern mitgebracht von denen ich am liebsten ganz viele hier bei mir zum Naschen hätte ❤

Schaut also auch unbedingt mal auf Ria’s wundervollem Blog vorbei! Dort gibt es nämlich auch einen Adventskalender und je mehr Türchen desto besser, oder? 😀

Jetzt aber ‚Bühne frei’…

 

12271511_919100681458908_512106678_o

Ich bin Ria und ich schreibe auf http://fraustillerbackt.blogspot.de und http://www.facebook.com/fraustillerbackt über alle möglichen Leckereien aus meiner Küche aber vor allem aus meinem Ofen.

Bei mir gibt es Kuchen, (Motiv-)Torten, Cupcakes und andere kleine Köstlichkeiten wie Macarons, ab und zu Herzhaftes und gerade jetzt vor Weihnachten viele Ideen für Geschenke aus der Küche und wie Ihr Euren Lieben eine Freude machen könnt. Ich bin immer offen für Fragen und Anregungen und freue mich, wenn meine Rezepte andere inspirieren.

 

 

Buntglasfenster – Plätzchen

für ca. 30 Stück

  • 350 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Natron
  • 100 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Honig
  • 200 g gehackte bunte Fruchtbonbons, farblich sortiert

 

Für den Teig verknetet Ihr das Mehl, mit dem Salz, dem Natron und der Butter. Gebt zu den entstandenen Krümeln den Zucker und Vanillezucker und knetet weiter.

Verrührt das Ei mit dem Honig, gebt es zur Mehlmischung und verknetet alles zu einem weichen Teig.

Wickelt den Teig in Frischhaltefolie und stellt ihn etwa eine Stunde im Kühlschrank kalt.

Für das bunte Glas hackt Ihr die Fruchtbonbons klein. Das klappt mit dem Standmixer oder dem Mixeraufsatz Eurer Küchenmaschine besonders gut. Achtet darauf, dass die gehackten Bonbons nicht zu lange an der Luft sind, da sie dann schnell zusammenkleben und ein Riesenbonbon bilden – so ist es mir ergangen und ich konnte alles noch einmal zerkleinern…

Heizt den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze. Rollt den Teig etwa 0,5 cm dick aus und stecht verschiedene, relativ große Plätzchen aus.

Legt diese Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und stecht jeweils aus der Mitte kleinere Formen aus. Füllt dieses Loch nun mit den zerhackten Bonbons und seid ruhig großzügig dabei.

Backt die Plätzchen etwa 10-12 Minuten, bis die Bonbons geschmolzen sind. Achtet darauf, dass Ihr die Plätzchen auf dem Backblech auskühlen lasst und bewahrt sie trocken auf.

12250561_919100748125568_360304249_o

Sie eingnen sich toll zum Verschenken oder als Anhänger für Präsente oder den Weihnachtsbaum – dafür müsst Ihr nur vor dem Backen mit einem Trinkhalm ein kleines Loch in den Rand stechen und später ein dekoratives Band durchziehen.

12279647_919100638125579_461423822_o

 

Ich wünsche Euch viel Spass beim Backen und Vernaschen…

Herzlichst, Ria