Macarons [Wir kochen uns unsre WM]

Macarons4

Bei Becky geht es sportlich zu. Also in der Küche zumindest. Wir futtern uns quer durch die kulinarischen Welten der WM-Teilnehmer und erweitern so unseren Horizont.

Hier geht es heute nach Frankreich – wo die armen Jungs nach dem Viertelfinal-Aus getröstet werden müssen. Den Job kann ich übernehmen, gar kein Problem!

Im Gepäck habe ich eine Ladung Macarons mit sommerlicher Zitronen-Frischkäse-Füllung. Denn die kleinen Dinger machen glücklich. Auch niedergeschlagene Franzosen Fußballer. Und ein bisschen sauer macht ja bekanntlich auch lustig.

Macarons5

Macarons2

Das Grundrezept habe ich von der wundervollen Aurélie. Denn das hat mich von 3 getesteten Rezepten am meisten überzeugt. Und es ist relativ simpel.

Macarons

für etwa 20 Stück

  • 45g gemahlene blanchierte Mandeln
  • 75g Puderzucker
  • 1 Eiweiß (à 36g)
  • 10g Zucker
  • Pasten-Lebensmittelfarbe
  • eventuell Zuckerstreusel, Goldpuder oder ähnliches

 

Zuerst Mandeln und Puderzucker vermischen. Die Mischung portionsweise in einer Küchenmühle nochmal mahlen. Das ist sehr wichtig, da die Mandeln vorher noch zu grob sind. Dann sieben und zur Seite stellen.

Eiweiß ganz kurz anschlagen, sobald es schaumig wird den Zucker einrieseln lassen und steifschlagen. Nun kann der Eischnee nach belieben eingefärbt werden, aber bitte nicht übertreiben – zu viel Lebensmittelfarbe kann die Macarons zerlaufen oder reißen lassen.

Jetzt vorsichtig und in 3 Portionen die Mandelmischung unterheben bis es einen glatten, zähfließenden Teig ergibt. Ein Backpapier zurechtlegen. Teig in einen Einwegspritzbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und kleine, etwa 2 cm große Kreise auf das Papier spritzen. Dabei den Spritzbeutel nicht zu sehr bewegen, der Teig fließt fast von alleine in die richtige Form. [Wer es sich trotzdem noch nicht genau vorstellen kann, findet hier eine tolle Videoanleitung!] Wer die Macarons mit Streuseln verzieren will sollte das vor dem Trocknen tun, da die Dekoration sonst nicht mehr hält.

Macarons 20 Minuten trocken lassen, währenddessen den Backofen auf 140°C Umluft vorheizen. Dann das Backpapier vorsichtig auf ein Backblech ziehen und für 12-14 Minuten backen. Nach dem Backen am besten auf eine kalte Oberfläche legen, dann lassen sie sich besser ablösen.

 

Frischkäse Frosting

  • 3 EL Frischkäse
  • 3 EL weiche Butter
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 EL Zitronensirup
  • ein paar Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe

 

Butter und Puderzucker aufschlagen, dann den Frischkäse und die Lebensmittelfarbe hinzufügen und gut durchmischen.

 

In einen Spritzbeutel geben und die Macarons damit füllen. Bis zum servieren in den Kühlschrank stellen.

Macarons1

Na, habt ihr Lust bekommen? Versucht es doch mal, die Macarons beißen nicht! Und als Belohnung für euren Mut habe ich ein Freebie für die Macaron-Topper für euch. Die habe ich für die Fotos gebastelt und fand sie zu hübsch um sie für mich zu behalten. Einfach hier klicken! Ich hoffe euch gefallen sie auch so gut wie mir!

Macarons3

Ich wünsche euch eine tolle neue Woche! Lasst es euch gut gehen.

 

xo Kristin

 

”Banner_WirKochenUnsUnsereWM_BlogEvent”

Advertisements

3 Kommentare zu „Macarons [Wir kochen uns unsre WM]

  1. Oh, die sehen fein aus, da würde ich ja fast freiwillig verlieren, nur um mit diesen Macarons getröstet zu werden. 😉 Schön, dass du beim Event dabei bist.
    Liebe Grüße, Becky

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s