[GASTPOST] Tiroler Kuchen von „Weil’s glücklich macht“

Die große Besucher-Parade geht weiter! Heute wird euch Anna von „Weil’s glücklich macht“ den Tag versüßen – schaut unbedingt mal bei ihr vorbei! Es lohnt sich! 🙂


Hallo ihr lieben Leser von Fräulein Zebra,

ich freu mich wahnsinnig heute hier Gast sein zu dürfen. Und damit ihr auch wisst, wer ich eigentlich bin, stell ich mich erst mal kurz vor, bevor es mit meinem Rezept für euch weitergeht.

Ich bin Anna und blogge nun seit August letzten Jahres auf meinem Blog www.weilsgluecklichmacht.com über all die kleinen Dinge im Leben, die glücklich machen. Schon seit meiner Kindheit backe und koche ich leidenschaftlich gerne und als ich dann irgendwann feststellte, dass ich es liebe, das eben Gekochte und Gebackene schön anzurichten und Fotos davon zu machen, bekam ich die Lust, diese Fotos mit der Welt zu teilen. Auf meinem Blog findet ihr Rezepte, die glücklich machen und zwischendurch gibt es auch immer mal wieder Reisefotografie oder andere Gedanken und Dinge, die das Leben schöner machen.

Da mich Kuchen besonders glücklich macht, und wenn er dann auch noch eine Erinnerung an Kindertage auslöst, da ihn Oma immer für uns gebacken hat, habe ich heute das Rezept für diesen leckeren Kuchen für euch:

 

Tiroler Kuchen

DSC_1776

Meine Oma hat diesen Kuchen früher regelmäßig gebacken und irgendwann hat sie mir dann gezeigt wie es geht. Damit die tollen Rezepte der Omas nicht irgendwann verloren gehen, habe ich es gleich aufgeschrieben und den Tiroler Kuchen seitdem selbst schon einige Male gebacken.

DSC_1733

Er passt einfach immer super. Ob zu einem festlichen Anlass oder aber auch einfach mal zwischendurch während der Woche.

DSC_1757

Zutaten

für eine Kastenform

  • 200 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g Zartbitterschokolade

 

DSC_1738

Zubereitung:

Zuallererst schneidet man die Schokolade mit einem sehr großen Messer in Stücke. Dabei können ruhig feinere und gröbere Stücke entstehen. Dann die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Den Butter und den Zucker schaumig rühren, die Eigelb zugeben und weiter rühren, bis eine fluffige Masse entstanden und der Zucker beinahe aufgelöst ist.

Nun die Gewürze, die Haselnüsse und das mit dem Backpulver vermischte Mehl zugeben und unterrühren. Erst jetzt den Eischnee unterheben und zuallerletzt die Schokolade vorsichtig untermischen.

Eine Kastenform fetten und mit Backpapier auslegen.

Den Teig hineinfüllen, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 1 ¼ Stunden backen. Am Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen, bevor man ihn endgültig aus dem Ofen nimmt. Den fertigen Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Am besten schmeckt der Tiroler Kuchen am nächsten Tag, wenn er etwas durchziehen konnte, man kann ihn also sehr gut vorbereiten.

DSC_1766

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken und dass er euch mindestens genauso gut schmeckt wie mir und meiner ganzen Familie!

 

Vielen vielen Dank liebe Kristin, dass ich hier bei dir Gast sein durfte! Das war wirklich schön! ❤

Liebste Grüße

Anna

 

Advertisements

5 Kommentare zu „[GASTPOST] Tiroler Kuchen von „Weil’s glücklich macht“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s