Cremige Zwiebelsuppe

Hallo meine Lieben!

Draußen ist es gerade so richtig ungemütlich und man möchte sich am liebsten Zuhause im Warmen einkuscheln – also mir geht das zumindest immer so, vorallem wenn mich, wie im Moment, eine Erkältung eingeholt hat und mir das Leben schwer macht. Da ist eine Suppe genau das richtige, die wärmt schön von Innen und macht gute Laune.

Die Möglichkeiten sind da ja beinahe unbegrenzt – und doch habe ich heute ein Süppchen für euch, das wahrscheinlich noch nicht so oft auf eurem Speiseplan stand: Eine leckere und herrlich cremige Zwiebelsuppe. Die Kochzeit ist absolut überschaubar und die paar Tränchen beim Zwiebelschneiden lohnen sich auf jeden Fall!

Zwiebelsuppe-1Zwiebelsuppe-3Zwiebelsuppe-5

Zwiebelsuppe
für 2-3 Portionen

  • 2 EL Olivenöl
  • 4 große Zwiebeln
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Muskat
  • 300 ml Weißwein
  • 500 ml Brühe
  • 100 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer

 

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebelringe und die Butter hinzufügen und für 4-5 Minuten dünsten. Etwas Muskat hinzugeben und eine weitere Minute braten. Mit Weißwein ablöschen und mit Brühe aufgießen. Für etwa 10 Minuten köcheln lassen. Dann kurz pürieren und mit Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen prima selbstgemachte Käsecroutons (Toastbrot mit Käse im Ofen knusprig überbacken und würfeln)!

Zwiebelsuppe-2Zwiebelsuppe-4Zwiebelsuppe-6

Schneller geht nur Tütensuppe! Also probiert es aus und genießt das Herbstwetter zusammen mit diesem tollen Zwiebelsüppchen ❤

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s