Eine Ode auf den Herbst und ein Törtchentraum mit Granatapfel, Karamell und Chai

Herbst schmeckt für mich nach Apfelkuchen, riecht nach Herbstlaub und fühlt sich an wie tanzende Sonnenstrahlen auf meiner Haut. Herbst ist rot, gelb und gold. Herbst ist lustig wie Kastaniensammeln und prickelnd wie Federweiser.

Der Herbst ist meine liebste Jahreszeit – nicht nur weil ich da Geburtstag habe. Ich liebe es, wie sich der Nebel langsam verzieht und anschließend alles in goldenes Licht getaucht ist. Ja, ab und zu regnet es auch… aber dann verziehe ich mich einfach mit einer kuscheligen Decke und einer heißen Tasse Tee auf die Couch und lausche dem Trommeln der Regentropfen.

Hach… zur Feier dieser tollen Jahreszeit habe ich ein kleines Törtchen in den Farben des Herbstes dabei: Granatapfel so rot wie das Herbstlaub und Karamell so golden wie die Herbstsonne!

Granatapfeltorte2 Granatapfeltorte3

Granatapfeltorte mit Kaffee-Karamell

für eine kleine Torte (20cm) 

Boden

  • 85g Butter
  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • 165g Mehl
  • 3 EL Chai-Latte-Pulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100ml Sahne

 

Karamellcreme

  • 250g Zucker
  • 100g Butter
  • 200ml Sahne
  • 1 TL Meersalz
  • 2 TL Espressopulver

 

Granatapfelfüllung

  • 500ml Granatapfelsaft
  • 40g Speisestärke
  • 40g Zucker
  • 300g Frischkäse
  • 75g Puderzucker
  • 300ml Sahne
  • 4 Blatt Gelatine

 

Dekoration

  • ½ Granatapfel
  • 50g Zucker

 

 

Backofen auf 175° vorheizen und 2 Backformen mit Backpapier auslegen. Für den Teig alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und für 3 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen. Teig auf die beiden Formen aufteilen und für ca. 30 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen, begradigen und teilen.

 

Für die Karamellcreme Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren lassen, dann Butter, Sahne und Espressopulver hinzufügen und auf kleiner Flamme zu einer glatten Creme rühren. In Gläser abfüllen und auskühlen lassen.

 

Aus dem Granatapfelsaft, Stärke und Zucker einen Pudding kochen. Leicht abkühlen lassen. Frischkäse und Puderzucker unterrühren und vollständig auskühlen lassen. Sahne steif schlagen und Gelatine einweichen und schmelzen. Sahne und Gelatine unterheben.

 

3 der Böden mit Karamellcreme bestreichen. In einem Tortenring nach dem Prinzip Boden – Karamell – Granatapfelcreme – Boden schichten und im Kühlschrank festwerden lassen. Wenn die Masse festgeworden ist Tortenring entfernen und die Torte mit der restlichen Granatapfelcreme eindecken.

 

Einen halben Granatapfel entkernen und die Kerne gleichmäßig auf der Torte verteilen.

Zucker karamellisieren und zu Fäden spinnen. Torte damit dekorieren und servieren!

Granatapfeltorte4 Granatapfeltorte1

Ich habe da noch eine kleine Bitte: Könntet ihr mir mal ganz fest die Daumen drücken? Ich mache mit dieser Torte nämlich bei einem Backwettbewerb mit und kann alles verfügbare Glück gebrauchen!

Ich bin echt gespannt und schon ein bisschen nervös – aber ihr erfahrt es natürlich als Erste… 🙂

Granatapfeltorte6 Granatapfeltorte7

 

Habt noch einen schönen Herbst-Sonntag und HAPPY BAKING!

xo Kristin

Advertisements

7 Kommentare zu „Eine Ode auf den Herbst und ein Törtchentraum mit Granatapfel, Karamell und Chai

  1. Hallo Kristin,
    die Daumen sind mega fest gedrückt! Ich gebe alles, was ich kann und wünsche Dir mit diesem Prachtstück viel viel Glück für den Wettberwerb!!! Ich finde sie auf alle Fälle oberklasse! Liebste Grüße und einen schönen Sonntag, Lixie

    1. Vielen, vielen Dank! Ich bin wirklich froh über jeden einzelnen Daumen 🙂
      So langsam steigt die Spannung und ich kann eigentlich gar nicht mehr warten. Nur gut, dass ich mich heute mit dem #montagsquickie ablenken kann 😉
      Viele liebe Grüße

    1. Danke, danke, danke! Du bist ja lieb! Erst mal ist das Ziel Top10 und ich kann leider überhaupt nicht einschätzen, wie die Chancen stehen…
      Da heißt es wohl abwarten und Tee trinken.
      Viele Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s