Spaghetti mit Brokkoli-Pistazien-Pesto

IMG_7766

Nudeln gehen immer, oder? Jedenfalls ist das bei mir so und Pasta ist – neben Schokolade  – das beste Soulfood für stressige Tage.

Ich stecke gerade mitten in  der Klasurenphase und vor lauter Gleichungen, Theoremen und Personalplanungsstrategien weiß ich manchmal nicht mehr, wo oben und unten ist. Da muss relativ oft schnell was Leckeres auf den Teller, das möglichst lange satt macht. Mit Spaghetti und einer Hand voll weiteren Zutaten lässt sich blitzschnell ein tolles Mittagessen zaubern.

IMG_7767

 

Spaghetti mit Brokkoli-Pistazien-Pesto:

für ca. 3-4 Portionen

  • 500g Vollkorn-Spaghetti
  • 300g Brokkoli
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 75g geriebenen Parmesan
  • 60g geschälte Pistazien
  • Saft und Schale einer unbehandelten Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen. Währenddessen die Brokkoliröschen in einem zweiten Topf für etwa 4 Minuten dämpfen und anschließend abtopfen lassen.

Die eine Hälfte des Brokkolis in eine große Schüssel geben und die andere Hälfte zusammen mit dem Olivenöl, den Pistazien, 50g Parmesan und Zitronensaft und -schale in einen Mixer geben und zu einem feinen Pesto verarbeiten. Wenn nötig ein bisschen Wasser hinzufügen.

Pesto und die gekochten Spaghetti ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut vermischen. Nach Belieben würzen und mit dem restlichen Parmesan servieren.

IMG_7769

 

Naaa, habt ihr Hunger bekommen? Ich werde mir jetzt noch eine zweite Portion genehmigen und weiter im siebten Pasta-Himmel schweben.

 

 

IMG_7774

 

Bis bald und frohes Kochen!

Kristin

Advertisements

Ein Kommentar zu „Spaghetti mit Brokkoli-Pistazien-Pesto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s