Radieschenblätter Pesto

Huhu meine Lieben,

vor einer Weile habe ich euch ja schon mal erzählt, dass wir uns in diesem Jahr zum ersten Mal richtig Mühe gegeben haben, verschiedene Obst- und Gemüsesorten auf dem Balkon anzubauen. Der Rhabarber wuchs rasant und ertragreich, die Erdbeeren klein aber lecker und der Kürbis spannt uns noch ein bisschen auf die Folter.

Aber da waren ja auch noch ein paar Radieschen. In sämtlichen Gartenratgeber war zu lesen: ‚Super einfach anzubauen, auch für Anfänger geeignet!’… Joa, mein erster Versuch im Balkonkasten ging erst mal schon gepflegt in die Hose. Ich hatte die Radieschen scheinbar zu dicht gesäht und so sind die Blätter zwar in die Höhe geschossen aber unterirdisch war nichts von Radieschen zu sehen. Da ich es aber nicht übers Herz gebracht habe, meine liebevoll gezüchteten Pflänzchen einfach wegzuwerfen, habe ich stattdessen aus den Blättern – die übrigens fast so würzig sind wie die Knollen – ein leckeres Pesto zu bereitet. Das gibt zum Beispiel Pasta einen tollen Geschmack oder sorgt für einen Kick in Saucen und Salaten. Also nicht wegwerfen, sondern weiter verarbeiten!

RadieschenblätterPesto-9RadieschenblätterPesto-1RadieschenblätterPesto-5RadieschenblätterPesto-3

Radieschenblätter Pesto

Zu schade zum Wegwerfen - mach aus übrigem Radieschengrün ein leckeres Pesto!

Gericht Dip, Sauce
Länder & Regionen deutsch, italienisch
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 1 Glas
Autor Kristin

Zutaten

  • Radieschenblätter (von einem Bund Radieschen)
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 30 g geriebener Parmesan
  • ca. 50 ml mildes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft

So geht's:

  1. Die Radieschenblätter waschen und gut abtrocknen. Zusammen mit Mandeln, Parmesan und Olivenöl (das am besten erst nach und nach hinzufügen - je nach gewünschter Konsistenz) in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Anmerkungen

Zur Aufbewahrung in ein sauberes Glas füllen und mit einer Schicht Olivenöl bedecken. Fest verschließen und im Kühlschrank aufbewahren. So konserviert hält sich das Pesto für mindestens 3-4 Wochen und schmeckt prima zu frischer Pasta, als Dip oder Brotaufstrich.

RadieschenblätterPesto-2RadieschenblätterPesto-8RadieschenblätterPesto-4RadieschenblätterPesto-6

Super Resteverwertung und wirklich lecker – dieses Pesto wird des bei uns bestimmt öfter geben. Ach ja, und wie ihr auf den Fotos sehen könnt ist die zweite Radieschen-Ernte deutlich besser ausgefallen <3

Radieschen und Pesto sind übrigens ein tolles Team – schaut euch doch auch mal mein Rezept für Pinkes Pesto an!

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

 

Werbeanzeigen

Quesadillas mit Hühnchen & Pesto

Huhu meine Lieben,

heute gibt’s ein Reste-Essen auf Mexikanisch! Hier noch ein bisschen Hühnchenfleisch übrig, da noch ein bisschen Käse und eine handvoll Spinat – Pesto ist sowieso immer auf Vorrat… zusammen mit ein paar Tortillas habt ihr schon alles beisammen, um leckere Quesadillas zu zaubern.

Auch wenn ihr gerade keine der Zutaten im Kühlschrank habt lassen sich die Quesadillas ganz easy zubereiten und eignen sich daher prima als schnelles Abend- oder Mittagessen – so muss das sein!

ChickenPestoQuesadillas-1ChickenPestoQuesadillas-6ChickenPestoQuesadillas-3

Quesadillas mit Hühnchen & Pesto
für 4 Personen

  • 8 (15cm) Tortillas
  • 4 EL Pesto
  • 125 g ‚Pulled Chicken‘ (also gekochtes, zerzupftes Hähnchenfleisch)
  • 50 g Baby-Spinat
  • 85 g geriebenen Cheddar

Eine große Bratpfanne auf mittlerer Hitze vorheizen.

4 Tortillas gleichmäßig mit Pesto, Hühnchenfleisch, Spinat und Cheddar belegen. Jeweils einen zweiten Tortilla oben darauf legen und zusammen in die heiße Pfanne geben. Für etwa 5 Minuten braten bis der Käse geschmolzen und die Tortillas leicht knusprig sind, dabei einmal wenden. Mit einem scharfen Messer vierteln oder achteln und servieren.

‚Pulled Chicken‘

Für das ‚zerrupfte Hühnchen‘ Fleischstücke – idealerweise mit Knochen – in Gemüse- oder Hühnerbrühe für etwa 30-45 Minuten weich kochen. Herausnehmen, mit zwei Gabeln auseinander zupfen und mit ein paar Löffeln der Brühe vermengen. Nun je nach Wunsch weiter verarbeiten.

ChickenPestoQuesadillas-2ChickenPestoQuesadillas-4ChickenPestoQuesadillas-5

Auf die Hand direkt in den Mund <3 Habt ihr schon mal Quesadillas gemacht? Wenn ja, verratet ihr mir eure liebsten Füllungen?

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Pesto-Kartoffeln mit Parmesan | Studenten-Woche

Hallo meine Lieben,

 

weiter geht’s in der Studenten-Woche! Heute mit einem Rezept, das aus gerade mal 3 – (in Worten) D R E I – Zutaten besteht. Und das schmeckt?! Und wie! Denn oft sind es gerade diese ganz simplen Rezepte, die das Beste aus den verwendeten Lebensmitteln herausholen und zum Strahlen bringen.

Hier ist das Erfolgsrezept ganz einfach: Das Pesto versorgt die Kartoffeln mit ordentlich Olivenöl, so dass diese im Ofen wunderbar knusprig werden und bringt außdem viel Geschmack mit. Und der Parmesan… mit Käse wird doch alles besser, oder? <3

PestoKartoffeln-1PestoKartoffeln-5PestoKartoffeln-4PestoKartoffeln-2

Pesto-Kartoffeln mit Parmesan
für 2-3 Portionen

  • 450 g kleine Kartoffeln
  • 2 EL Basilikum Pesto
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer

Den Ofen auf 200 °C vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.

Die Kartoffeln waschen und mit Schale vierteln. In einer großen Schüssel mit dem Pesto vermengen und nach Belieben würzen. Gleichmäßig auf dem Blech verteilen und für 20 Minuten backen. Kurz aus dem Ofen nehmen, mit dem Parmesan bestreuen und für weitere 10-15 Minuten rösten bis die Kartoffeln schön knusprig sind.

Die Pesto_Kartoffeln schmecken entweder pur, mit einem Dip oder als Beilage zu Fleisch.

PestoKartoffeln-6PestoKartoffeln-3PestoKartoffeln-7

 

Da gibt’s wirklich keine Ausreden mehr für’s Nicht-Kochen! Also heizt den Ofen vor und los geht die Kartoffel-Party 😛

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Zucchini-Salat mit Spinatpesto | #Degustabox

Hallo meine liebsten Zebras!

Heute ist hier Feiertag und auch das Wochenende steht vor der Tür. Habt ihr schon Pläne? Vielleicht gehört ihr ja auch zu den Leuten, die nach dem schlechten Wetter der letzten Wochen endlich wieder raus ins Freie wollen. Mir jedenfalls geht es so. Ich war auch noch die letzten 14 Tage krank und sehne mich nun umso mehr nach Sonne und frischer Luft.

Was würde da besser passen als mit der ganzen Familie und allen Freunden zu Grillen? Das ist bei mir immer ein Volltreffer! Und langweilig kann es eigentlich auch nie werden, denn bei der Auswahl der Salate, Beilagen und Grillsachen hat man gefühlt unendlich viele Möglichkeiten. Klar, gibt es Klassiker wie Nudelsalat und Bratwürste. Aber man sollte auch mal Mut zu etwas Neuem haben.

ZucchiniSalatmitPesto1ZucchiniSalatmitPesto3

Und was Neues ist dieser farbenfrohe Zucchini Salat mit Spinatpesto auf jeden Fall! Wir hatten dazu herrlich scharfe türkische Köfte, frisches Fladenbrot und Knoblauchcreme – einfach fantastisch! Das müsst ihr probieren <3 Der Salat ist auch schnell gemacht und beeindruckt mit seiner leuchtend grünen Farbe sicher auch eure Gäste.

ZucchiniSalatmitPesto2ZucchiniSalatmitPesto6

Zucchini Salat mit Spinatpesto

  • 500g Zucchini
  • 250g Blattspinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 50g geriebener Parmesan
  • 75ml Olivenöl z.B. von Olive Joy
  • Salz und Pfeffer

Die Zucchini waschen und mit dem Sparschäler oder Hobel in dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und beiseite stellen.

Spinat waschen und grob hacken. Knoblauchzehe schälen und ebenfalls hacken. Zusammen mit den restlichen Zutaten in ein großes hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Mit den Zucchini-Streifen vermengen, je nach Geschmack nachwürzen und servieren.

ZucchiniSalatmitPesto4ZucchiniSalatmitPesto5

Das Olivenöl stammt aus dem April-Sortiment der Degustabox und ist der Knaller! Richtig lecker und auch noch ein schrecklich hübsches Produkt – <3

Was sonst noch drin war: Lumaconi Pasta (Garofalo) , Croutons Tomate (Leimer), Happy Day – Himbeer & rosa Pfeffer (Rauch) , Matcha Sparkling Green Tea (Carpe Diem), Perlé Secco (Blanchet) , Bio Vanillezucker (Nicol Gärtner), Gebratene Nudeln Thai Curry (Alnatura) , Würzwürfel (Alnatura), Cielos Cruncy Olives (Dumet), Digestive (McVitie’s)  & Pechkeks .

Meine Lieblingsprodukte hab ich für euch mal mit einem kleinen, grünen Herzchen markiert.

Was kommt bei euch sonst so auf den Grill? Habt ihr ein Geheimrezept?

Habt ein wundervolles Wochenende & HAPPY COOKING!
xx Kristin

Pinkes Pesto und Spaghetti

Heute wird es bunt. Genauer gesagt: Pink! Aber keine Sorge: Das Rezept ist nicht halb so mädchenhaft wie es im ersten Moment klingt. Auch echte Kerle können mit der Mischung aus Radieschen, Himbeeren und Mandeln glücklich gemacht werden.

PinkesPestoMitSpaghetti1 PinkesPestoMitSpaghetti8 PinkesPestoMitSpaghetti6

Ich liebe dieses Rezept, weil es so schön unkonventionell und kreativ ist. Und noch mehr liebe ich das Buch, aus dem es stammt: „Grüße aus meiner Küche“. Die frische Art von Liz & Jewels, die hinter dem Buch stehen, und die Rezepte + DIYs sind einfach ganz zauberhaft. Klare Kaufempfehlung – nicht nur wegen dem Pesto!

Aber jetzt ran an den Pürierstab!

 

Pinkes Pesto

für 2 kleine oder 1 großes Glas

  • 2 Bund Radieschen
  • 50g gehackte Mandeln
  • 80ml Olivenöl + etwas zum Versiegeln
  • 1 Handvoll Himbeeren (frisch oder TK)
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Radieschen waschen. Grün und Wurzeln abschneiden. Dann die Radieschen sorgfältig schälen und die Schalen in eine mittelgroße Schüssel geben. [Die abgeschälten Radieschen lassen sich übrigens prima einlegen!]

Mandeln, Öl und Himbeeren zu den Radieschenschalen geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. In saubere Gläser füllen. Mit einer Schicht Olivenöl (ca. 1 EL) versiegeln und fest verschließen.

Im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar.

PinkesPestoMitSpaghetti2 PinkesPestoMitSpaghetti4

 

Dazu gibt es dann frisch gekochte Pasta und im Nu ist ein leckeres Hauptgericht gezaubert.

 

Was ist euer Lieblings-Pesto? Ganz klassisch mit Basilikum  alla genovese oder habt ihr ganz spezielle Rezepte?

 

Habt einen wunderschönen, pinken Samstag und HAPPY COOKING!

xo Kristin

 

PS: Danke auch an Stefanie von Schön und fein für die Idee zu den hübschen Etiketten!

Spaghetti mit Brokkoli-Pistazien-Pesto

IMG_7766

Nudeln gehen immer, oder? Jedenfalls ist das bei mir so und Pasta ist – neben Schokolade  – das beste Soulfood für stressige Tage.

Ich stecke gerade mitten in  der Klasurenphase und vor lauter Gleichungen, Theoremen und Personalplanungsstrategien weiß ich manchmal nicht mehr, wo oben und unten ist. Da muss relativ oft schnell was Leckeres auf den Teller, das möglichst lange satt macht. Mit Spaghetti und einer Hand voll weiteren Zutaten lässt sich blitzschnell ein tolles Mittagessen zaubern.

IMG_7767

 

Spaghetti mit Brokkoli-Pistazien-Pesto:

für ca. 3-4 Portionen

  • 500g Vollkorn-Spaghetti
  • 300g Brokkoli
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 75g geriebenen Parmesan
  • 60g geschälte Pistazien
  • Saft und Schale einer unbehandelten Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen. Währenddessen die Brokkoliröschen in einem zweiten Topf für etwa 4 Minuten dämpfen und anschließend abtopfen lassen.

Die eine Hälfte des Brokkolis in eine große Schüssel geben und die andere Hälfte zusammen mit dem Olivenöl, den Pistazien, 50g Parmesan und Zitronensaft und -schale in einen Mixer geben und zu einem feinen Pesto verarbeiten. Wenn nötig ein bisschen Wasser hinzufügen.

Pesto und die gekochten Spaghetti ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut vermischen. Nach Belieben würzen und mit dem restlichen Parmesan servieren.

IMG_7769

 

Naaa, habt ihr Hunger bekommen? Ich werde mir jetzt noch eine zweite Portion genehmigen und weiter im siebten Pasta-Himmel schweben.

 

 

IMG_7774

 

Bis bald und frohes Kochen!

Kristin