6. Dezember | Crème Brûlée Cheesecake

Hallo meine Zuckerschnuten!

Das heutige Türchen bleibt gar nicht richtig zu, denn da ist was großes drin… oh, das ist ja der Nikolaus! Und er hat tatsächlich Geschenke dabei!

ADVENTSKALENDER

EBook

Ihr könnt heute das Buch „Süße Weihnachtsbäckerei“ bei mir gewinnen, das ganz viele tolle Weihnachtrezepte von Foodbloggern enthält. Ich bin dort mit einem unheimlich leckeren Crème Brûlée Cheesecake vertreten und den gibt’s schon jetzt für euch hinter Türchen Nummer 6.

Crème Brûlée Cheesecake2Crème Brûlée Cheesecake7

Crème Brûlée Cheesecake

für eine Springform mit 20cm Ø

  • 100g Karamellkekse
  • 20g weiche Butter
  • 250ml Milch
  • 35g Stärke
  • 75g Zucker
  • 200g saure Sahne
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 Eigelb
  • 2-3 EL braunen Zucker
  • etwas Butter für die Form

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Für den Boden die Kekse in einer Küchenmaschine fein zerbröseln und dann mit der weichen Butter zu einem streuselartigen Teig verkneten. Den Rand der Springform fetten, die Keksmasse gleichmäßig auf dem Boden verteilen und gut festdrücken.

Die Stärke und den Zucker in einer kleinen Schüssel mit etwas Milch glattrühren. Die restliche Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Dann die Stärkemischung hinzufügen und so lange rühren bis die Masse eindickt. Nun die saure Sahne, den Vanilleextrakt und das Eigelb dazugeben und gut verrühren. Wenn ihr es noch etwas weihnachtlicher wollt könnt ihr die Karamellkekse durch Spekulatius ersetzen und einen Teelöffel Zimt oder Spekulatiusgewürz zur Puddingmasse geben!

Die Puddingmasse auf den Keksboden geben und glattstreichen. Im vorgeheizten Ofen für 45-50 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit mit einem Stück Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.

Nach dem Backen direkt mit einem Messer vom Springformrand lösen. Gut auskühlen lassen und dann für mehrere Stunden – am besten über Nacht – im Kühlschrank fest werden lassen. 30 Minuten vor dem Servieren wieder aus dem Kühlschrank nehmen, die Springform entfernen und erst kurz vor dem Anschneiden mit braunem Zucker bestreuen und diesen mit einem Flambierbrenner karamellisieren.

Crème Brûlée Cheesecake5Crème Brûlée Cheesecake3

Wenn euch jetzt brennend interessiert welche anderen tollen Rezepte noch in dem Buch stecken dann habt ihr eine Woche Zeit mir einen Kommentar unter diesem Post zu hinterlassen und schwupps in den Lostopf zu hüpfen!

Gewinnspielbedingungen:

  • Das Gewinnspiel endet am 12.12.15 um 23:59.
  • Teilnehmen darf jeder ab dem 18 Lebensjahr.
  • Teilnahmeberechtigt sind Leser/Leserinnen aus Deutschland, Österreich & Schweiz. 
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Im Falle eines Gewinnes erhält der/die Gewinner/in eine Email mit der Bitte um die Angabe der Adresse. Diese Adressdaten werden nur für den Versand des Gewinns benötigt, nicht an Dritte weitergegeben und nach dem Versand des Gewinns gelöscht.
  • Die Teilnahme kann nur über die Abgabe eines Kommentars auf dem Blog erfolgen.

Crème Brûlée Cheesecake1

Habt einen wundervollen zweiten Advent, meine Lieben! Wir sehen uns morgen und vergesst nicht fleißig zu kommentieren ❤

xx Kristin

Advertisements

14 Kommentare zu „6. Dezember | Crème Brûlée Cheesecake

  1. Oooooooh Crème Brûlée……ist ja so schon mein absolutes Lieblingsdessert…..und jetzt hast du einen ganzen Kuchen gezaubert….ich schmelze!
    Danke für das Rezept! ♥
    Und sehr sehr gerne hüpfe ich in deinen zuckersüßen Lostopf!
    Noch einen tollen Nikolaus/Adventssonntag und liebe Grüße
    Gabi (auch ’ne bekennende Zuckerschnute)

  2. Wow, eine klasse Idee ein Dessert als Kuchen zu verwandeln! 🙂 Bei so viel Inspiration stürze ich mich doch gleich kopfüber in den Lostopf, bestimmt enthält das Büchlein noch mehr solche grandiosen Ideen!!

    Liebe Grüße und einen leckeren 3. Advent!

    Sanny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s