Ein bisschen Sommer: Frozen Yogurt für jede Gelegenheit

Hallo meine Zuckerschnuten!

So langsam bekomme ich den Winterblues und will, dass es so bald wie möglich Frühling wird. Nicht, dass es jetzt schrecklich kalt wäre, aber das Schmuddelwetter der letzten Wochen war so überhaupt nicht mein Ding. Passend dazu hatte ich mir auch eine fette Erkältung eingefangen und meine Stimme hat sich ins Nirvana verabschiedet. Vom Timing her war das ganz großes Kino – ich musste ja nur mal eben ein wichtiges Englisch Referat halten… 😀
Ist aber alles gutgegangen, in meiner Stimme schwingt nur noch ein kleiner Hauch von Whiskey mit und ich habe fast wieder so viel Energie wie vor der Erkältung!

Trotzdem: Ich will’s jetzt sofort warm haben! Da das leider nicht geht, muss ich mir eben den Sommer auf den Tisch zaubern – und dafür habe ich das perfekte Rezept: Frozen Yogurt! So ziemlich jede Geschmacksrichtung ist dabei möglich und ihr braucht nur eine handvoll Zutaten sowie einen guten Mixer und ca. 5 Minuten Zeit! Klingt super, oder? Dann legen wir mal los!

FrozenYogurt1

Frozen Yogurt (Grundrezept)

für eine Portion

  • 70g Jogurt (oder griechischen Joghurt)
  • 70g TK-Früchte
  • 1 EL brauner Zucker

Der Joghurt sollte gut gekühlt sein und die Früchte dürfen nicht antauen! Dann alle Zutaten in einen Standmixer geben und auf höchster Stufe so lange mixen bis eine glatte Masse entstanden ist. Durch die gefrorenen Früchte wird die Masse automatisch fest und muss nicht mehr ins Gefrierfach!

Sofort servieren und genießen!

FrozenYogurt3

Das ist wirklich soooo unglaublich einfach zu machen und ihr könnt es ganz nach euren eigenen Vorlieben anpassen. Vielleicht noch etwas Zitronenschale mit dazu? Oder noch ein paar leckere Toppings? Gar kein Problem 🙂

 

In welcher Geschmacksrichtung würdet ihr euch den Frozen Yogurt mixen?

FrozenYogurt2

 

Ich sende euch ein paar sommerliche Grüße & HAPPY ICECREAM MAKING!

xo Kristin

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Ein bisschen Sommer: Frozen Yogurt für jede Gelegenheit

  1. 🙂 🙂 🙂
    Davon habe ich während meiner Schwangerschaft praktisch gelebt! 🙂
    Ich hatte Schwangerschaftsdiabetes und wollte aber doch auch gerne was Feines und so hat es das jeden Tag bis zum umfallen gegeben, jedoch mit Birkenzucker anstatt braunem Zucker!
    Und ich liebe es heute noch! ❤
    Liebe Grüße
    Maria!

    1. Oh Gott, 5 Jahre später bekommst du endlich eine Antwort von mir! Dein Eis sieht auch super, super spannend aus! Ich schau mir das gleich genauer an 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s