1. Dezember | Lebkuchen

Guten Morgen, meine Lieben!

Zeit für’s erste Türchen! Seid ihr schon gespannt?

ADVENTSKALENDER

Ich dachte mir wir lassen es heute mal ganz ruhig angehen und beginnen mit einem Klassiker: LEBKUCHEN (für das ausgefallene Zeug haben wir noch 23 Tage lang Zeit 😀 )

Lebkuchen2Lebkuchen6

Wusstet ihr schon, dass Lebkuchen bei uns in der Familie vor ein paar Wochen zu einem handfesten Streit geführt haben? Ich erzähle euch kurz die Geschichte, dann legen wir los – versprochen 😉

Meine Schwester hat mich zu ihrem Plätzchennachmittag eingeladen und als wir am Telefon darüber geredet haben was wir beide backen wollen sagte sie plötzlich „Ich glaub, ich backe Lebkuchen!“. Äääääh, was? Lebkuchen sind geil, aber keine Plätzchen!

Diese Diskussion wurde dann auf die ganze Familie und das Büro meiner Schwester ausgedehnt – zu einem Ergebnis sind wir aber trotzdem nicht gekommen 😀

Lebkuchen1

Okay, zurück zum eigentlichen Thema – meinem Geheimrezept für Lebkuchen:

Lebkuchen

für 50-60 Stück (7cm)

  • 1 Packung Milchbrötchen (ca. 480g)
  • 500g gemahlene Nüsse (Haselnüsse oder Mandeln)
  • 250g Mehl
  • 500g Zucker
  • 20g Zimt
  • 10g Lebkuchengewürz
  • 7,5g Hirschhornsalz
  • je 1 EL geriebene Zitronen- und Orangenschale
  • 3 Eier
  • 400ml Wasser
  • 50-60 Backoblaten (7cm)
  • Kuvertüre/Zuckerguss zum Überziehen

 

Die Milchbrötchen 1-2 Tage alt werden lassen oder vierteln und im Ofen rösch aufbacken.

Backofen auf 170°C vorheizen.

Dann die Milchbrötchen reiben und mit den Nüssen, Mehl, Zucker, Gewürzen und Hirschhornsalz vermischen. Zitronen- & Orangenschale, Eier und Wasser hinzufügen und mit einem Holzlöffel oder Teigschaber zu einem glatten Teig verrühren.

Die Lebkuchen entweder von Hand oder mit einer Lebkuchenglocke formen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben. Im vorgeheizten Backofen für ca. 20 Minuten backen.

Auskühlen lassen und mit Kuvertüre oder Zuckerguss überziehen. Am Besten in Metalldosen aufbewahren.

Lebkuchen3Lebkuchen5

Wie mögt ihr eure Lebkuchen am liebsten? Mit Vollmilch- oder Zartbitterschokolade oder mit Zuckerguss? Oder vielleicht pur?

 

Ich freue mich schon auf morgen, ihr Süßen!

xx Kristin

Advertisements

2 Kommentare zu „1. Dezember | Lebkuchen

  1. Oh wie lecker 🙂 Ich liebe Elisen! Ich mag meine am liebsten mit dunkler Schoki, oder aber mit Punschglasur!
    Gruß scrapkat

  2. Liebe Kristin,
    nun bin ich am Tag 1 angelangt – jetzt gehts hoffentlich nur wieder in die andere Richtung! 🙂 Einen tollen Start in den Adventskalender hast du dir mit dem Lebkuchen ausgedacht – ich liebe Lebkuchen ja auch und auch für mich darf da ruhige dunkle Schoki dran….
    Einen tollen Advent!
    Anna-Karina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s