Herzhafter Porridge mit Spinat und Bergkäse + Gewinnspiel #werbung

Hey meine Lieben,

heute wird es ein bisschen abenteuerlich. Sogar in zweierlei Hinsicht! Wenn dieser Beitrag online geht, bin ich wahrscheinlich gerade noch mit dem Auto irgendwo in Italien unterwegs – auf der Suche nach neuen Erfahrungen, großen und kleinen Abenteuern und idealerweise auch einem bisschen Erholung. Ach ja, und natürlich steht auch gutes Essen ganz oben auf der Liste!

Essen wiederum ist das Stichwort für unser zweites Abenteuer: Ihr wisst inzwischen bestimmt, das Porridge mein wohl liebstes Frühstück ist. Gerade für lange Bürotage schafft es bei mir die ideale Grundlage, sorgt für Energie und hält mich lange satt. Pro-Tipp für stressige Tage: Wenn’s morgens mal wieder schnell gehen muss lässt sich frischer Porridge auch ganz easy in 2 Minuten in der Mikrowelle zubereiten.

Aber heute ist alles ein bisschen anders und statt süß wird unser Porridge zur Abwechselung mal herzhaft. Ich frühstücke ja auch super gerne herzhaft und somit kann ich das nun mit meiner Liebe zum guten alten Haferbrei verbinden :D, wie könnte ich da schon nein sagen?!  In diese Version kommen neben Haferflocken und Haferkleie auch noch Zucchini, Spinat & eine großzügige Portion würziger Bergkäse. Wer mag toppt das ganze mit einem gebratenen oder pochierten Ei und fertig ist das Super-Breakfast für Champions!

Generell füge ich an dieser Stelle mal einen Appell an: Esst mehr Hafer! Produkte wie Haferflocken und Co. sind nicht nur lecker sondern auch richtig gut für euch! Sättigend und voll mit Ballaststoffen, die eure Verdauung ordentlich ankurbeln. Weitere Inspiration findet entweder hier auf dem Blog unter dem Suchbegriff HAFER oder auf www.alleskoerner.de!

Herzhafter Porridge mit Spinat & Bergkäse

Sättigend, wärmend & mega lecker - prima für ein ausgiebiges  Frühstück, gerade auch für kältere Tage!

Gericht Brunch, Frühstück
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 75 g zarte Haferflocken
  • 25 g Haferkleie
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 2 Handvoll Babyspinat
  • 250 ml Milch
  • 50 g geriebener Bergkäse
  • Salz & Pfeffer & Chiliflocken
  • 2 Eier

So geht's:

  1. Die Zucchini waschen und grob raspeln, dann zusammen mit Haferflocken, -kleie, Milch und 250 ml Wasser in einen Topf geben. Aufkochen lassen und dann bei mittlerer Hitze für 5-7 Minuten köcheln, dabei regelmäßig umrühren. Bei Bedarf noch etwas Milch oder Wasser hinzufügen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Etwa eine Minute vor Ende der Kochzeit den Spinat & geriebenen Käse unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. Während das Porridge kocht, 2 Eier je nach Geschmack entweder braten oder pochieren und dann zusammen mit dem warmen Porridge und bestreut mit ein paar Chiliflocken servieren.

Na, habe ich euer Interesse geweckt? Dann solltet ihr jetzt ganz genau auf passen!

Zusammen mit Hafer – die Alleskörner darf ich ein Porridge-Paket an euch verlosen: Mit Haferflocken & -kleie sowie Hafergrütze habt ihr eine tolle Grundausstattung um dieses – und natürlich noch viele andere – Porridge-Rezepte auszuprobieren! Obendrauf gibt es ein tolles Notizbuch, das sich super in der Küche macht, um all eure liebsten Rezepte zu notieren.

Was ihr dafür tun müsst? Hinterlasst mir einfach einen Kommentar, in dem ihr mir verratet, was ihr mit Porridge verbindet oder welches euer bestes Rezept dafür ist.

Gewinnspielbedingungen:

  • Das Gewinnspiel endet am 07.10.2018 um 23:59 Uhr.
  • Teilnehmen darf jeder ab dem 18. Lebensjahr.
  • Teilnahmeberechtigt sind Leser/Leserinnen aus Deutschland. 
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Im Falle eines Gewinnes erhält der/die Gewinner/in eine Email mit der Bitte um die Angabe der Adresse. Diese Adressdaten werden nur für den Versand des Gewinns benötigt.
  • Die Teilnahme kann nur über die Abgabe eines Kommentars auf dem Blog erfolgen.

Viel Glück & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Gebackener Porridge mit Erdbeeren

Huhu meine Lieben,

schon seit einigen Monaten arbeite ich fest mit einem großen Kunden zusammen und verlege daher mein sonst übliches Homeoffice für 3 Tage die Woche in das Büro vor Ort beim Kunden. Das bedeutet für mich vor allem Essensplanung, denn dort habe ich keinen Kühlschrank 1 Minute vom Schreibtisch entfernt.

Seit dem ist es für mich immer mehr zur Gewohnheit geworden ein recht üppiges und sättigendes ‚Frühstück‘ (= Mahlzeit, die ich irgendwann zwischen 10 und 11 von dem Computer inhaliere) einzupacken. Das hält mich dann schön länge satt und vor allem den Kopf schön frisch. Haferflocken in so ziemlich jeder Form sind da ein wundervoller Alleskönner und mein neuestes Lieblingsrezept möchte ich heute mit euch teilen:

GebackenerPorridge-1

GebackenerPorridge-6

Statt den Porridge ganz klassisch auf dem Herd zu kochen kommt diese Version ohne Kochtopf aus und wandert stattdessen in den Backofen – mit einer Portion Erdbeeren (oder irgendein anderes Obst) oben drauf! Und wenn der Küchenwecker klingelt habt ihr super leckeren Porridge, der sowohl heiß – getoppt mit eiskalter Milch – oder auch kalt – am nächsten Tag im Büro – ein echter Genuss ist.

GebackenerPorridge-2

GebackenerPorridge-3

GebackenerPorridge-8

 

Gebackener Porridge mit Erdbeeren
für 2 Portionen
 
  • 100 g Haferflocken
  • 1/2 TL Zimt
  • 300 ml Wasser
  • 150 ml Milch
  • 2 EL brauner Zucker (alternativ Agavendicksaft)
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 100 g Erdbeeren

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren.

In einer Schüssel Haferflocken, Zimt, Wasser, Milch, braunen Zucker und Mandelblättchen gut verrühren und in eine kleine Auflaufform füllen. Die Erdbeerhälften gleichmäßig darauf verteilen. Für 20-25 Minuten backen und am besten direkt aus dem Ofen mit etwas kalter Milch servieren.

GebackenerPorridge-5
GebackenerPorridge-4
GebackenerPorridge-7

So, so gut & ein wundervolles Frühstück – das wäre doch sicher auch ein tolles Rezept für einen Brunch, oder was meint ihr?

 

Bleibt süß & HAPPY BAKING!

xx Kristin