[Last Minute] Rhabarber-Himbeer-Marmelade für Ostern

Hallo meine Zebras!

 

Seid ihr eher #TeamOrdnung oder #TeamChaos? Ich gehöre zu der letzteren Kategorie und bin daher auch immer mit allem knapp dran. So auch mit Geschenken. „Wie? Ostern? Oh, ist schon wieder so weit? Das kommt jetzt ein bisschen überraschend!

Das Gute daran: Ich bin inzwischen Meisterin im Zaubern von Last-Minute-Geschenken. Falls ihr also auch noch auf der Suche seid, ich kann euch helfen. Und zwar mit dieser mega fruchtigen Rhabarber-Himbeer-Marmelade ❤ Hier kommt das Rezept!

RhabarberHimbeerMarmelade-3RhabarberHimbeerMarmelade-7RhabarberHimbeerMarmelade-8

Rhabarber-Himbeer-Marmelade

ergibt 5 kleine Gläser (à 300 ml)

  • 750 g Rhabarber, geputzt
  • 150 g Himbeeren
  • 450 g Gelierzucker (1:2)

 

Den Rhabarber in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Himbeeren in einen großen Topf geben. Mit dem Gelierzucker vermengen und für 1-2 Stunden ziehen lassen.

Nun die Mischung zum Kochen bringen und für 4 Minuten sprudelnd köcheln lassen. Vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab ganz fein pürieren. Durch ein feines Sieb streichen um die Himbeerkerne zu entfernen. Noch heiß in saubere Gläser füllen und fest verschließen.

RhabarberHimbeerMarmelade-2RhabarberHimbeerMarmelade-4RhabarberHimbeerMarmelade-9

Die Marmeladenglas-Deko ist eigentlich auch ganz easy: Dafür braucht ihr nur weiße, lufttrocknende Modelliermasse, Heißkleber und Sprühfarbe.

Aus der Modelliermasse wie aus Knete kleine Häschen formen und (am besten über Nacht) trocknen lassen. Die Häschen dann nur noch mit Heißkleber an den Marmeladenglas-Deckeln befestigen und gleichmäßig ansprühen! Alternativ könnt ihr die Hasen samt Deckel auch mit Acrylfarbe und Pinsel anmalen – in Pastell-Tönen sieht das bestimmt auch toll aus!

RhabarberHimbeerMarmelade-6RhabarberHimbeerMarmelade-5

Vielleicht ist diese Last-Minute-Geschenkidee ja noch was für euch – zumindest die Marmelade lässt sich ja wirklich super fix zubereiten!

Ansonsten wünsche ich euch ein wundervolles Osterwochenende!

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Advertisements

7. Dezember | Selbstgemachter Kerzenhalter

Hallo meine Lieben,

 

schön, dass ihr heute wieder dabei seid. Wollen wir zusammen Türchen 7 öffnen?

ADVENTSKALENDER

Und? Was versteckt sich da nun? Ich würde es als prima Weihnachtsgeschenk beschreiben! Ich zeige euch heute wie ihr super einfach einen richtig teuer aussehenden Kerzenhalten machen könnt – und da die Hauptzutaten Papier und Alufolie sind ist es auch noch schonend für euren Geldbeutel!

Kerzenhalter6

Kerzenhalter7

Ich bin absolut verliebt in meinen kupferfarbenen Ast mit den kleinen weißen Kerzen….

Ihr braucht:

  • Papier Mache Kleber (Rezept folgt weiter unten)
  • Alufolie
  • Zeitungspapier
  • Baumkerzenhalter
  • Heißkleber
  • Sprühfarbe

Kerzenhalter1

Zunächst müsst ihr euch aus Alufolie einen Ast in der von euch gewünschten Form und Größe formen. Lasst die Verzweigungen einfach mit euren Händen wachsen und formt so lange bis ihr zufrieden seid. Keine Sorge wenn manche Stellen etwas instabil sind – dafür kommt ja Papiermache drauf 😉

Danach müsst ihr den kompletten Zweig mit Papiermache eindecken. Achtet darauf nicht zu viele Lagen zu überlappen, sonst kann es nicht richtig trocken. Um in die Ecken zu kommen nehmt ihr am besten eure Hände – so könnt ihr es auch schön fest andrücken und eventuell noch etwas formen. Lasst die Schicht gut trocknen (etwa 1 Tag) und fügt dann noch eine zweite Schicht hinzu damit alles schön stabil wird. Wieder gut austrocknen lassen.

Kerzenhalter3Kerzenhalter2Kerzenhalter4

Jetzt müsst ihr die Baumkerzenhalter vorbereiten. Ihr könnt sie auch einfach an den Ast klipsen aber ich fand es ohne die Klemmen schöner also habe ich diese vorsichtig mit einer Zange abgeklippst.

Dann werden die Kerzenhalter mit Heißkleber an die gewünschte Stelle geklebt.

Nun müsst ihr das Ganze nur noch mit metallic Sprühfarbe ansprühen – haltet euch dazu an die Anweisungen auf der Dose bezüglich Trockendauer zwischen den Schichten und bis es berührbar ist.

Kerzenhalter5

Das war’s auch schon! Nur noch ein paar Kerzen drauf und ihr habt einen wunderschönen Kerzenhalter den so sicherlich niemand sonst hat!

Jetzt schulde ich euch nur noch das Rezept für den Papier Mache Kleber, aber das ist auch gaaaaaanz easy:

Ihr mischt 1 Teil Mehl mit 5 Teilen Wasser in einem Topf, bringt es zum kochen und lasst es etwa 2 Minuten köcheln. Fügt 2-3 EL Salz hinzu – so verhindert ihr später Schimmel! Jetzt alles in Schraubgläser füllen und abkühlen lassen. Fertig ist der Kleber!

Kerzenhalter8

Ich hoffe euch gefällt der Kerzenhalter genau so gut wie mir…

Habt ihr vielleicht sogar Lust einen nachzubasteln? Wenn ja, welche Farbe würdet ihr wählen und würdet ihr ihn verschenken oder selbst behalten?

 

Bis morgen! ❤

xx Kristin

[DIY] 3D-Origami-Hase | Osterhasen-Bausatz

Hallo meine Lieben!

Ich finde ja grundsätzlich, dass gute Ideen zum Teilen da sind und das mache ich hiermit:

Zum Anfang der Woche habe ich in den Untiefen des World Wide Web eine zauberhafte Bastelanleitung gefunden & ich bin schlichtweg verliebt in das Ergebnis! Bei Anastasia und ihrem tollen Blog Kreativbühne gibt es immer wieder großartige Bastelideen und vor allem wunderschöne Origami Tierchen. Noch mehr davon findet ihr bei PaperShape, wo ihr all-inclusive Bastelsets kaufen und so zum tierfreundlichen Trophäensammler werden könnt.

Jetzt wo Ostern kurz vor der Tür steht gibt es von ihr ein unglaublich niedliches, lebensgroßes Häschen für uns – und das komplett FOR FREE! Die Anleitung ist obendrein absolut idiotensicher und mit ein bisschen Geduld kann sich wirklich jeder so ein Hoppelhäschen basteln.

Ich habe Anastasias Idee dann nur noch ein bisschen weiterentwickelt und die fertigen Papierfiguren mit Metallicfarbe angesprüht – Jackpot! Aber überzeugt euch selbst:

Bunny2 Bunny3

Ich liebe meine kleine Hasenbande und kann mich gar nicht entscheiden, welchen ich am niedlichsten finde! Wie seht ihr das?

Bunny4

Worauf wartet ihr? Ab zu Anastasia, ran an Papier, Drucker und Schere & lasst diese süßen Häschen bei euch einziehen!

Macht es gut & HAPPY CRAFTING!

xo Kristin

[15. Dezember] Weihnachtskarten & Geschenkanhänger zum Freirubbeln

Fräulein Zebra Weihnachten

Heute wird es gewollt unperfekt – mit Geheimbotschaften, schlampig verpackten Geschenken und einem kleinen bisschen Dreck.

 

Weihnachtskarten und Geschenkanhänger im Rubbel-Los-Design

RubbelKarte1

Macht doch schon mal ein paar Fingerübungen – dann seid ihr für Weihnachten bestens gerüstet!

Ihr braucht:

MaterialRubbelKarten

  • weiße Kartenrohlinge
  • durchsichtige Klebefolie
  • schwarzer, feiner Marker
  • Metallic Farbe
  • Seife
  • Pinsel & Schere

Und so geht’s:

AnleitungRubbelKarten

Bemalt den Rohling mit eurem Motiv (1) – egal ob Schriftzug oder Zeichnung, alles ist erlaubt! Schneidet aus der Klebefolie ein Stück aus, dass euer Motiv komplett bedeckt (2) und klebt es auf. Nun mischt ihr Seife und die Metallic Farbe im Verhältnis 1:2 (3) und tragt die Mischung mit dem Pinsel auf die Karte auf (4). Dabei dürft ihr ruhig ein bisschen über die Folie hinausmalen. Für ein gleichmäßiges Ergebnis braucht ihr etwa 2-3 Schichten Farbe – bitte achtet darauf, dass ihr die Farbe nach jeder neuen Schicht erst komplett trocknen lasst!

Dann am Besten nochmal über Nacht trocknen lassen und der Rubbel-Spaß kann beginnen.

RubbelKarte2

RubbelKarte3

Nach dem selben Schema könnt ihr nicht nur Karten, sondern auch Geschenkanhänger basteln. Was für ein Spaß wenn man unter dem Weihnachtsbaum auf Spurensuche gehen muss und dann erst mit seinem Geschenk belohnt wird!

Passend zu dem Look der Anhänger habe ich die Geschenke einfach nur grob in naturfarbenes Seidenpapier eingewickelt und kreuz und quer mit Wolle verschnürt.

RubbelKarte5

Ich mag diesen Look sehr, sehr gerne und bin schon gespannt was meine Lieben dazu sagen werden!

 

Habt eine schöne Woche & HAPPY CRAFTING!

xo Kristin