18. Dezember | Mini Marshmallows

Guten Morgen, meine Lieben!

So langsam sind wir mitten im Weihnachtsendspurt – darum befindet sich im heutigen Türchen auch eine kleine Geschenkidee aus der Küche, die kleine und große Naschkatzen glücklich macht!

ADVENTSKALENDER

Diese kleinen fluffigen Sternchen sind bei meinen Neffen der Renner und auch die Erwachsenen greifen gerne zu. Schnell gemacht und in ein hübsches Glas gepackt – fertig ist das DIY Weihnachtsmitbringsel.

MiniMarshmallows1MiniMarshmallows4

Mini Marshmallows

  • 125g Puderzucker
  • 65ml Wasser
  • 1 Päckchen gemahlene Gelatine
  • 3 EL Kirschsirup
  • je 2 EL Puderzucker und Speisestärke

 

Zwei EL Puderzucker und Speisestärke gut miteinander vermischen und eine kleine Form – etwa 13x18cm oder einen Backrahmen gut fetten. Ein Drittel der Puderzuckermischung in die Form sieben.

Den Puderzucker in eine Rührschüssel geben und einen Mixer mit Rührstäben bereithalten. Die Gelatine mit 1 EL des Wassers quellen lassen, das restliche Wasser in einem kleinen Topf zum kochen bringen. Dann die Gelatine hinzufügen und so lange rühren bis alles auf gelöst ist. Die kochende Mischung zusammen mit dem Kirschsirup zum Puderzucker geben und für ca. 3 Minuten auf höchster Stufe schlagen.

Dann schnell in die vorbereitete Form füllen da die Marshmallowmasse sehr fix fest wird. Mit etwas Puderzucker-Stärke-Mischung bestäuben und mit Frischhaltefolie abdecken. Die Marshmallows nun mindestens 4 Stunden bei Raumtemperatur fest werden lassen.

Nun die Mashmallowmasse vorsichtig aus der Form nehmen. Gut mit der restlichen Stärkemischung bestäuben und dann mit einem kleinen Sternchenausstecher kleine Sternmarshmallows ausstechen. Fertig!

In einer luftdichten Vorratsdose halten die Marshmallows lange frisch.

MiniMarshmallows2MiniMarshmallows3

Wem die Sternchen zu aufwändig sind der kann die Marshmallows natürlich auch einfach in kleine Würfel schneiden. Und eine andere Geschmacksrichtung ist auch kein Problem – wer Kirsch nicht mag greift einfach zu einem anderen Sirup.

Welche Sorte Marshmallows würdet ihr gerne mal probieren? Habt ihr schon mal welche selbstgemacht?

 

Bleibt süß & wir sehen uns morgen!

xx Kristin

Werbeanzeigen

Trinkschokolade | Gute Laune zum Anrühren

Hallo meine Lieben!

Eigentlich war das ganz anders geplant. Ich hatte mir schon Rezepte, Fotos und Co zurecht gelegt und wollte für euch bloggen. Doch dann ist mein Handy am Samstag einen grausamen Tod gestorben – mein 4 WOCHEN ALTES (!!!!!) Handy! Display und Fliesenboden sind eben keine gute Kombination. AAAAAAAAH! Ihr wollt gar nicht wissen wie ich geflucht habe…

Seitdem dreht sich irgendwie alles um diesen bescheuerten Sprung in der Scheibe und darum, wie das alles wieder in Ordnung gebracht wird. Rechnung hier, Versicherung da und ich mittendrin. Da meine Nerven seitdem etwas blank liegen brauche ich dringend etwas zur Beruhigung und Entspannung. Und was wäre da besser als Schokolade?

Im letzten Jahr habe ich bei der lieben Becky das wundervolle Buch „Ein Kuss aus der Küche“ (von Estérelle Payany) gewonnen und dort habe ich ein zauberhaftes Rezept für Trinkschokolade entdeckt. Richtig schön schokoladig und der perfekte Seelenschmeichler! Und das Beste: Wenn ihr die Mischung einmal zubereitet habt könnt ihr im Handumdrehen heiße Schokolade zaubern – egal wann, egal wo & ohne die Küche einzusauen!

Trinkschokolade2Trinkschokolade3

Trinkschokolade

Mischung reicht für ca. 25 Tassen

  • 300g Vollmilchschokolade
  • 200g Zartbitterschokolade
  • 40g Zucker
  • 50g Kakaopulver
  • 40g Speisestärke

Die Schokoladen hacken und in eine große Schüssel geben. Mit den restlichen Zutaten vermischen und dann portionsweise in der Küchenmaschine zu feinem Pulver verarbeiten.

Alles noch einmal gut verrühren und dann in saubere Schraubgläser füllen. So hält die Mischung ca. 6 Monate.

Für eine Tasse heiße Schokolade 200-250ml Milch (ja nach Tassengröße) in einem Topf erhitzen und zum Kochen bringen. Je nach Geschmack 3-5 TL Pulver einrühren und aufkochen lassen. In die Tasse füllen und servieren!

Trinkschokolade1

Die Trinkschoki macht sich bestimmt auch super als kleines Mitbringsel für eure Freunde oder als Geschenk für Schokoholics!

Trinkschokolade4 Trinkschokolade5

Macht es euch gemütlich, ihr Süßen <3

xo Kristin

[Frühlingsgefühle] Zitronen-Marshmallows

Hallo meine Lieben,

wahrscheinlich kennt ihr das auch: Es gibt Lebensmittel, die kauft man einfach, ohne zu hinterfragen was da eigentlich drin ist. Oder könntet ihr mir spontan sagen wie Gummibärchen gemacht werden?

Ähnlich ging es mir auch bei Marshmallows. So etwas fluffiges und weiches kann man bestimmt nicht selbst machen. Und wieso sollte man auch? Die aus der Tüte sind doch gut so wie sie sind.

Bis jetzt! Denn ich habe hier ein Rezept für euch, das ist so einfach und doch so genial. Mit ein bisschen Mut, einer Küchenmaschine und einem Zuckerthermometer könnt ihr oberleckere Marshmallows zaubern – und damit werdet ihr alle begeistern!

IMG_7814

Tatatataaaaaa! Ich präsentiere:

Frühlingshafte Zitronen-Marshmallows

  • 3 Päckchen gemahlene Gelatine
  • 120 ml frisch gepressten Zitronensaft
  • 300 g Zucker
  • 170 g Zuckersirup
  • 85 g heller Zuckerrübensirup
  • 85 g Honig
  • 125 ml Wasser
  • 125 g Puderzucker
  • 125 g Speisestärke

 

IMG_7816

 

Eine flache Backform – etwa im 20×30 cm Format – mit Backpapier auslegen und dieses mit neutralem Pflanzenöl bepinseln.

Gelatine und Zitronensaft in einer kleinen Glasschüssel vermischen und quellen lassen.

Zucker, Sirup, Honig und Wasser in einen mittelgroßen Topf geben und vorsichtig aufkochen lassen, dabei gelegentlich die Temperatur kontrollieren. Wenn sich der Zucker vollständig aufgelöst hat die Hitze erhöhen bis die Zuckermischung etwa 120°C erreicht.

SEHR VORSICHTIG [da verdammt heiß!!] in die Rührschüssel der Küchenmaschine umfüllen und für etwa 5-10 Minuten abkühlen lassen bis die Mischung noch ca. 100°C heiß ist.

Während der Zucker abkühlt die Gelatine im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und dann in die abgekühlte Zuckermischung rühren.

Nun ist die Küchenmaschine dran. Mit dem Ballonschläger erst für einige Sekunden auf niedrigster Geschwindigkeit rühren und dann Stück für Stück auf die höchste Stufe schalten. Für etwa 8 Minuten cremig aufschlagen.

Wer möchte kann nun noch ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe unterrühren, dann die Masse zügig in die Form umfüllen und glatt streichen. Über Nacht fest werden lassen.

Puderzucker und Stärke vermischen und großzügig auf der Marshmallow-Form verteilen – dadurch ist es leichter sie aus der Form zu lösen. Mit den Fingern vorsichtig den Rand lockern und dann die Marshmallow-Platte aus der Form heben.

Nun wieder dick mit der Puderzuckermischung bedecken und mit einem scharfen Messer in Würfel schneiden. Noch einmal in der Mischung wenden, damit nichts zusammenklebt – FERTIG!

 

IMG_7819

Sind sie nicht hübsch? Diese süßen Teilchen mit dem leichten Zitronenaroma sind für mich die ideale Kombination für die ersten Frühlingstage!

Aber bestimmt würden sie auch mit anderen Früchten super schmecken.. wie würdet ihr die Marshmallows zubereiten?

IMG_7821

 

 

Geniest die Frühlingssonne!

xo Kristin