18. Dezember | Mini Marshmallows

Guten Morgen, meine Lieben!

So langsam sind wir mitten im Weihnachtsendspurt – darum befindet sich im heutigen Türchen auch eine kleine Geschenkidee aus der Küche, die kleine und große Naschkatzen glücklich macht!

ADVENTSKALENDER

Diese kleinen fluffigen Sternchen sind bei meinen Neffen der Renner und auch die Erwachsenen greifen gerne zu. Schnell gemacht und in ein hübsches Glas gepackt – fertig ist das DIY Weihnachtsmitbringsel.

MiniMarshmallows1MiniMarshmallows4

Mini Marshmallows

  • 125g Puderzucker
  • 65ml Wasser
  • 1 Päckchen gemahlene Gelatine
  • 3 EL Kirschsirup
  • je 2 EL Puderzucker und Speisestärke

 

Zwei EL Puderzucker und Speisestärke gut miteinander vermischen und eine kleine Form – etwa 13x18cm oder einen Backrahmen gut fetten. Ein Drittel der Puderzuckermischung in die Form sieben.

Den Puderzucker in eine Rührschüssel geben und einen Mixer mit Rührstäben bereithalten. Die Gelatine mit 1 EL des Wassers quellen lassen, das restliche Wasser in einem kleinen Topf zum kochen bringen. Dann die Gelatine hinzufügen und so lange rühren bis alles auf gelöst ist. Die kochende Mischung zusammen mit dem Kirschsirup zum Puderzucker geben und für ca. 3 Minuten auf höchster Stufe schlagen.

Dann schnell in die vorbereitete Form füllen da die Marshmallowmasse sehr fix fest wird. Mit etwas Puderzucker-Stärke-Mischung bestäuben und mit Frischhaltefolie abdecken. Die Marshmallows nun mindestens 4 Stunden bei Raumtemperatur fest werden lassen.

Nun die Mashmallowmasse vorsichtig aus der Form nehmen. Gut mit der restlichen Stärkemischung bestäuben und dann mit einem kleinen Sternchenausstecher kleine Sternmarshmallows ausstechen. Fertig!

In einer luftdichten Vorratsdose halten die Marshmallows lange frisch.

MiniMarshmallows2MiniMarshmallows3

Wem die Sternchen zu aufwändig sind der kann die Marshmallows natürlich auch einfach in kleine Würfel schneiden. Und eine andere Geschmacksrichtung ist auch kein Problem – wer Kirsch nicht mag greift einfach zu einem anderen Sirup.

Welche Sorte Marshmallows würdet ihr gerne mal probieren? Habt ihr schon mal welche selbstgemacht?

 

Bleibt süß & wir sehen uns morgen!

xx Kristin

Werbeanzeigen

[22. Dezember] Baumschmuck aus Salzteig

Fräulein Zebra Weihnachten

Steht euer Weihnachtsbäumchen schon? Bestimmt, oder? Aber vielleicht ist ja noch ein kleines bisschen Platz daran für…

Salzteig1

Weihnachtsschmuck aus Salzteig

Eigentlich ist Salzteig ja so ein bisschen aus der Mode gekommen, aber egal! Denn damit kann man kinderleicht super Sachen zaubern – so wie zum Beispiel diese süßen Anhänger in Sternchenform und mit Weihnachtsgrüßen bestempelt.

Ihr braucht:

  • 90g Mehl
  • 30g Stärke
  • 110g Salz
  • 125ml Wasser
  • 1 EL Öl

Alle Zutaten zu einem festen Teig verkneten. Auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und die Motive ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Gegebenenfalls kleine Löcher zum Aufhängen hineinstechen.

Den Ofen auf 75°C vorheizen. Die Salzteig-Plätzchen für eine Stunde trocknen. Dann die Temperatur auf 120°C erhöhen und eine weitere Stunde backen. Zum Schluss den Ofen auf 150°C stellen und noch mal eine Stunde backen.

Dann alle Teile auskühlen lassen, Aufhänger anbringen und an den Baum hängen!

Salzteig2 Salzteig3

Wenn ihr wollt könnt ihr die Anhänger natürlich auch noch anmalen, aber ich fand sie in Natur am Schönsten und sie haben super an meinen Weihnachtsbaum aus Kirschbaumzweigen gepasst.

Salzteig4
Ich bin übrigens ein bisschen stolz auf mich, immer hin habe ich beim Schmücken des Baumes nur 2 Kugeln zerdeppert! 😀

 

Genießt die letzte Ruhe vor Weihnachten & HAPPY CRAFTING!
xo Kristin