Cronuts mit Himbeer-Schokoladen-Füllung

Huhu meine Lieben,

heute wird es zuckersüß! Passend zum Valentinstag zeige ich euch wie ihr ganz easy süße Cronuts zaubern könnt. Die himmlisch luftigen Ringe sind ein prima Geschenk, ganz egal ob ihr euch selbst oder eure Liebsten damit beschenken wollt.

Auch wenn sie vielleicht schrecklich aufwendig aussehen sind sie in Wirklichkeit ziemlich einfach zu machen. Und wenn ihr dann noch eins oben drauf setzen wollt, verrate ich euch auch noch ein Rezept für eine fruchtige, cremige Cronut-Füllung aus nur 3 ZUTATEN 😍

Cronuts-1Cronuts-5Cronuts-3Cronuts-7

Cronuts

für ca. 6 Stück

  • 2 Rollen (à 250 g) fertiger Croissantteig aus dem Kühlregal
  • Mehl
  • etwas Wasser
  • Frittieröl

Die Arbeitsfläche leicht bemehlen, dann den Croissantteig entrollen und die beiden Streifen direkt übereinander legen. Den Teigstapel nun mit einem Nudelholz etwas flacher und größer ausrollen, vor allem in die Höhe. Den Teig nun mit ein wenig Wasser einstreichen und dann die beiden Seiten zur Mitte falten, so dass nun 3 Lagen über einander liegen. Leicht andrücken und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Nach der Kühlzeit den Teig wieder auf die bemehlte Arbeitsfläche legen und mit den zwei runden Ausstechern, einem großen und einem kleinen Kreis, (es gehen auch Gläser oder ähnliches) die Cronuts ausstechen. Nun eine Fritteuse auf 180 °C vorheizen oder das Öl in einem großem Topf erhitzen und die Cronuts portionsweise unter Wenden ca. 3 Minuten ausbacken, bis sie goldbraun sind. Nun kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und entweder noch warm in Zucker wälzen oder abkühlen lassen und befüllen.

 

Himbeer-Creme mit weißer Schokolade

150 g (TK-)Himbeeren
125 g weiße Schokolade
35 g weiche Butter

Die Himbeeren mit ein bisschen (max. 50 ml) Wasser in einem kleinen Topf erhitzen und köcheln lassen, bis die Beeren zerfallen. Mit dem Pürierstab fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Beiseite stellen.

Die Schokolade grob hacken und zusammen mit der Butter schmelzen. Nun noch die das Himbeermuß unterrühren, in Gläser abfüllen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Cronuts-2Cronuts-6Cronuts-4Cronuts-8

Habt ihr etwas Besonderes geplant für den Valentinstag oder ist das für euch ein Tag wie jeder andere auch?

 

Bleibt süß & HAPPY BAKING!

xx Kristin

Advertisements

Rosé-Gummibärchen | #bemyvalentine

Hallo meine liebsten Zebras!

 

Der Valentinstag steht vor der Tür und wie wahrscheinlich viele von euch, habe ich eine sehr gespaltene Einstellung dazu. Auf der einen Seite finde ich es schrecklich, dass dieser ‚Feiertag‘ schlichtweg vom Konsum gesteuert wird und gleich der größte Rosenstrauß oder die teuersten Pralinen her müssen. Auf der anderen Seite habe ich diesen Tag in den letzten Jahren auch etwas mehr zu schätzen gelernt. Denn er hat wirklich großes Potential – wenn man ihn denn als das sieht, was er ursprünglich sein sollte: Der Tag der Liebe.

Klar – jetzt kommt wieder der Standard-Spruch ‚Ich hab XY aber jeden Tag lieb und nicht nur am 14. Februar’… Super! So soll das ja auch sein! Trotzdem schadet es ja nicht, wenn man sich am Valentinstag vielleicht ein bisschen Extra-Zeit für den Partner nimmt – Geschenke völlig optional. Wie handhabt ihr das? Jedenfalls habe ich euch heute ein kleines Rezept mit großer Wirkung mitgebracht – und das Beste? Es ist ganz hervorragend geeignet zum Teilen und Verschenken!

rosebarchen-11rosebarchen-9rosebarchen-15

Rosé-Gummibärchen

  • 3 Beutelchen gemahlene Gelatine (à 9 g)
  • 250 ml lieblicher Roséwein (+ etwas mehr)
  • 50 g Zucker
  • Gummibärchen Form

 

Den Wein zusammen mit dem Zucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen [ja… dadurch geht der Alkohol verloren, aber dafür haben wir ja noch eine ganze Menge Rest-Wein in der Flasche 😉 ]. In der Zwischenzeit in einer kleinen Schüssel die gemahlene Gelatine mit etwas Wein (vielleicht 4-5 EL) anrühren und quellen lassen.

Den Wein nun weiterköcheln und bis auf die Häfte reduzieren lassen, das dauert je nach Topfgröße 10-15 Minuten. Dann vom Herd nehmen und vorsichtig die gequollene Gelatine einrühren. Die Masse sollte nun dickflüssig werden. Jetzt mit einer Pipette (ist im Gummibärchen-Set von oben enthalten) in die Silikonförmchen füllen und in den Kühlschrank stellen. Schon nach einer Stunde sind die Gummibärchen schön fest und ihr könnt sie ganz leicht aus der Form lösen!

rosebarchen-10rosebarchen-13rosebarchen-12rosebarchen-14

Im Kühlschrank halten sich die Bärchen eine ganze Weile, nur solltet ihr drauf achten sie in einer luftdichten Dose aufzubewaren, damit sie nicht zu sehr austrocken. Aber mal ehrlich – die sind so lecker, da bleibt gar nichts zum Aufheben übrig!

So und jetzt kommen wir zu einem Punkt auf den ihr schon eine ganze Weile wartet: Ich verrate heute auch den Gewinner der Geburtstagsverlosung…. dafür habe ich mal was vorbereitet:

gewinnerderteller

Das Los hat entschieden und die Gewinnerin ist die liebe Eileen! Herzlichen Glückwunsch – du hast ein Exemplar von meinem Buch ‚Der Teller‘ gewonnen ❤

An dieser Stelle möchte ich mich aber auch bei allen anderen bedanken für eure zuckersüßen Worte über Fräulein Zebra!! Von so viele von euch zuhören, dass ihr immer mitlest und auch immer wieder meine Rezepte nachkocht hat mich wirklich unheimlich glücklich und stolz gemacht – IHR SEID DIE ALLERBESTEN! ❤

Und falls ihr leer ausgegangen seid, aber trotzdem unbedingt ein Buch haben möchtet könnt ihr es HIER vorbestellen.

So. Jetzt habe ich glaube ich genug Liebe für einen Tag versprüht! In den nächsten Tagen habe ich noch ein paar Ideen für Verliebte, also haltet weiterhin die Augen offen…

Bleibt süß & HAPPY GUMMY BEAR MAKING!

xx Kristin

Piñata-Herzen

Hallo meine Lieben!

Ja, ich weiß, das mit dem Valentinstag ist so eine Sache.. ist ja eigentlich nur der Feiertag für die Blumen- und Pralinenindustrie und nicht wirklich der für die Verliebten. Eigentlich. Aber glücklicherweise können wir ja selbst bestimmen, was wir daraus machen. Und ich bin dieses Jahr ausnahmsweise mal ein bisschen romantisch veranlagt. Das ist ziemlich neu für mich, eigentlich wehre ich mich mit Händen und Füßen gegen Kitsch und Romantik. Eigentlich.

PinataCookies5

Jedenfalls habe ich heute eine kleine süße Geschenkidee für euch, die natürlich nicht nur am 14. Februar gut ankommt. Die kleinen Plätzchen-Herzchen sind einfach zu machen und ihr könnt die geheimen Schatzkammern mit allem möglichen füllen – von Streuseln, über Smarties bis hin zu kleinen Liebesbotschaften ist alles erlaubt! Und wem die Sache mit den Lebensmittelfarben zu umständlich ist, der kann den Teig auch einfach hell lassen.

PinataCookies4PinataCookies1PinataCookies6

Piñata Herzchen

für ca. 9 Stück 

  • 125g weiche Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • 275g Mehl
  • Lebensmittelfarbe
  • 50g Puderzucker
  • 3-4 TL Milch
  • Zuckerstreusel, Schokolinsen, Marmelade, Liebesbotschaften,… (zum Füllen)

 

Für den Keksteig die Butter und den Zucker cremig schlagen, dann das Ei dazugeben und unterrühren. Das Mehl hinzufügen und erst mit dem Mixer, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in vier gleichgroße Portionen teilen und nach belieben einfärben. Ich habe mich für rot, pink, lila und weiß entschieden.

Nun die Teigportionen alle zu einem kleinen flachen Rechteck formen, etwa auf die Größe einer Postkarte, und in der gewünschten Farbfolge übereinander stapeln und vorsichtig zusammen drücken. In Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Die gut gekühlte Teigplatte mit einem Messer einmal halbieren und die andere Hälfte wieder in den Kühlschrank geben. Die Hälfte nun nochmals vierteln, so dass etwa 2cm breite Streifen entstehen. Diese Streifen dann jeweils zur Seite kippen, so dass die Streifen sichtbar werden. Zusammen schieben und fest andrücken.

PinataCookiesHowTo

Nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche vorsichtig dünn ausrollen. Mit einem Keksausstecher Herzchen ausstechen und vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Erst dann aus jedem 3. Herzchen ein kleineres Herz in der Mitte ausstechen – so verhindert ihr, dass sich das Herz verformt. Mit der zweiten Teighälfte genau so verfahren. Die Teigreste zu einer Kugel zusammendrücken aber – WICHTIG! – nicht kneten, nur fest zusammendrücken! Dann ausrollen und auf die selbe Weise weitere Kekse ausstechen. Im vorgeheizten Backofen für 10 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen.

PinataCookiesHowTo2

Aus Puderzucker und Milch einen dickflüssigen Zuckerguss anrühren und in einen kleinen Plastikbeutel füllen. Jetzt geht’s ans Kleben! Dazu am besten die Kekse vorher sortieren – jeweils 2 Herzen ohne Loch und eines mit – und die Füllung für die Kekse bereitstellen. Dann das ‚untere‘ Herz mit dem ‚mittleren‘ verkleben (dazu einfach eine kleine Ecke vom Plastikbeutel abschneiden und wie einen Spritzbeutel benutzen), kurz antrocknen lassen, und nach Belieben füllen. Dann das ‚obere‘ Herz als Deckel darauf kleben und alles gut trocken lassen.

PinataCookies3PinataCookies7PinataCookies2

Klingt ein bisschen kompliziert, ist in Wirklichkeit aber viel einfacher als ihr denkt. Und wenn euch die Streifen zu aufwendig sind lasst ihr sie einfach weg 🙂

Für den ganz großen Auftritt könnt ihr zum Füllen auch Erdbeermarmelade nehmen, dann gibt es einen Effekt à la ‚Bleeding Love‘ 😀

Wie ‚feiert‘ ihr den Valentinstag so? Für die eher unromantischen unter euch ist mein Post aus dem letzten Jahr vielleicht interessanter als die Herzchen-Sause hier 😉 👉 KLICK!

 

Macht es gut, ihr Süßen & HAPPY BAKING!

xx Kristin

PS: Der LOVE Schriftzug ist selbstgebastelt – hättet ihr davon gerne eine DIY Anleitung?