Süßer Flammkuchen mit Blaubeeren und Aprikosen [ ICH BACKS MIR ]

Huhu ihr Lieben!

Den Mai vergessen wir blogtechnisch lieber, denn da war viel zu wenig los! Ich habe zwar wahnsinnig viel gekocht, gebacken und fotografiert, aber das Schreiben wollte einfach nicht klappen. Ich hoffe sehr, dass die Schreibblockade jetzt vorbei ist, denn wisst ihr was, ihr habt mir richtig gefehlt! <3

Starten wir den Juni mit einer schönen Tradition: Ich backs mir! Die aktuelle Schmakofatz-Rezepte-Sammel-Runde von Clara steht unter dem Motto Flammkuchen und da konnte ich einfach nicht anders als den Ofen anzuwerfen. Allerdings gibt es das gute Knusperstück heute nicht klassisch herzhaft sondern in einer süßen Variante mit Blaubeeren und Aprikosen! Ich bin äußerst begeistert und kann mir so einen süßen Flammkuchen auch prima als Dessert für eine Grillparty vorstellen… Was meint ihr dazu?

SüßerFlammkuchen1

Süßer Flammkuchen

für 2 Flammkuchen

  • 7g frische Hefe
  • 25ml lauwarmes Wasser
  • 185g Mehl
  • 75ml Buttermilch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 100g Schmand
  • 1-2 EL Puderzucker
  • Vanille
  • 125g Blaubeeren
  • 2 Aprikosen
  • 50g gehobelte Mandeln
  • Puderzucker zum Servieren

Hefe in einem Glas zerbröseln und mit dem lauwarmen Wasser auflösen.

Mehl und Salz in einer Schüssel vermischen und eine Mulde formen. In die Mulde die Hefemischung, die Buttermilch und das Olivenöl gießen und alles mit den Knethaken des Handmixers verrühren bis ein glatter Teig entsteht. Mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Wer nicht so lange warten will kann den Teig auch für 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig in 2 Portionen teilen und mit etwas Mehl auf der Arbeitsfläche mit dem Nudelholz dünn ausrollen. Auf Backpapier legen, mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Danach noch einmal ausrollen bis der Teig etwa 2mm dünn ist.

Den Backofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schmand, Puderzucker und etwas gemahlene Vanille verrühren. Auf dem Flammkuchenteig verstreichen.

Blaubeeren waschen und verlesen, Aprikosen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Das Obst gleichmäßig auf der Schmandcreme verteilen. Zum Schluss mit gehobelten Mandeln bestreuen.

Die Flammkuchen nacheinander im heißen Ofen für 10 Minuten knusprig backen, mit Puderzucker bestäuben und servieren!

SüßerFlammkuchen2

Lustigerweise sieht mein Flammkuchen irgendwie aus wie eine kleine, süße Wolke! Findet ihr nicht auch? Aber die verbreitet sicher kein schlechtes Wetter sondern ganz viel gute Laune 😉

 

SüßerFlammkuchen3

 

Ein Flammkuchen in Knallerfarben & Traumwetter… so sollte das Leben immer sein! <3

 

Bis ganz, ganz bald! Macht es gut, ihr Süßen & HAPPY BAKING!

xo Kristin

 

Werbeanzeigen

Blaubeer Muffins mit Streuseln [ICH BACKS MIR]

Hallo ihr Süßen!

Es ist jetzt schon ein bisschen her (ein 3/4 Jahr um genau zu sein) da war ich auf der verzweifelten Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin. Irgendwie wollte mir Partout nichts einfallen. Kennt ihr das, wenn der Kopf einfach wie vernagelt ist?!

Jedenfalls bin ich dann zufällig beim Einkaufen auf eine 6er-Muffinform gestoßen und hatte einen Geistesblitz: Warum nicht ein paar leckere Muffins backen, die schön in dem Blech drapieren, dekorieren und dann die Zuckerschnuten-Freundin damit überraschen? Ha! Gesagt, getan & am Ende sind superleckere und saftige und knusprige Blaubeermuffins in die Form eingezogen.

BlaubeerStreuselMuffins2BlaubeerStreuselMuffins6

Und die sind so gut, die haben die Freundin sogar davon überzeugt, dass sie doch Blaubeeren mag! 😀 Was ich Heldin nämlich nicht wusste: Die Freundin hegt eine (eingebildete) Abneigung gegen die blauen Beerchen. Doch was als Worst Case hätte enden können wurde dann doch eine prima Überraschung! Yay! Und wenn sie nicht gestorben sind….

BlaubeerStreuselMuffins4

Halt, halt, halt! Da fehlt ja noch was: Das Rezept!

Blaubeer Muffins mit Streuseln

für ca. 24 Stück

  • 100g Mehl
  • 60g Zucker
  • 75g Butter
  • 75g zarte Haferflocken
  • 500g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 125g Butter
  • 300ml Milch
  • 3 EL Apfelmus
  • 200g Blaubeeren

 

Zuerst alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben, verkneten und beiseite stellen.

Den Backofen auf 170° vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eier, Vanillezucker, Zucker und Butter verrühren, dann die Milch unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz vermengen und zum Teig geben. Apfelmus hinzufügen und gut durchrühren. Zum Schluss die Blaubeeren vorsichtig unterheben.

Den Teig auf die Papierförmchen verteilen und mit Streuseln bestreuen. Im vorgeheizten Backofen für etwa 30 Minuten backen -Stäbchenprobe! Dann aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und servieren.

BlaubeerStreuselMuffins3 BlaubeerStreuselMuffins5

Am liebsten mag ich sie ja noch ganz leicht lauwarm, aber ihr dürft sie natürlich essen wie es euch am besten passt: Mit Puderzucker, mit Sahne, mit einer Kugel Vanilleeis,…

Und wenn ihr jetzt voll auf dem Blaubeer-Trip seid, dann kann ich euch diese Rezepte auch sehr ans Herz legen:

Und wenn das immer noch nicht reicht, dann schaut doch mal bei Clara vorbei! Die sucht in der aktuellen #ichbacksmir-Runde Blaubeer-Rezepte und wer da nicht sabbernd vor dem Bildschirm hängt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen! 😀

 

Macht euch ein schönes Wochenende, ihr Süßen & HAPPY BAKING!

xo Kristin