Energie-Bällchen | Studenten-Woche

Hallo ihr Lieben!

 

Heute beginnt in Bayern das Wintersemester und aus diesem Grund werde ich euch eine Woche lang Rezepte vorstellen, die schnell, easy und günstig sind – perfekt für kleine Studentenküchen, volle Stundenpläne und leere Geldbeutel!

Los geht’s mit Brainfood für lange Tage, das sich auch ganz einfach mit in die Vorlesung nehmen lässt: Energie-Bällchen! Fix aus Hafer- und Kokosflocken, sowie Erdnussbutter und Cranberries zusammen geknetet und fertig ist der perfekte Snack für die Uni. Hier kommt das Rezept:

Energiebällchen-1Energiebällchen-3Energiebällchen-5Energiebällchen-7

Energie-Bällchen

ergibt ca. 20-25 Stück

  • 40 g Kokosraspeln
  • 100 g zarte Haferflocken
  • 125 g Erdnussbutter
  • 2 EL Chiasamen
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 4 EL Honig (alternativ: Agavendicksaft)

Die Kokosraspeln für eine Minute in einer kleinen Pfanne ohne Fett leicht anrösten und abkühlen lassen. Die Cranberries fein hacken. Zusammen mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Sollte die Masse zu trocken geworden sein, einfach etwas Wasser untermischen. Dann mit den Händen zu kleinen Bällchen formen und am besten in einer verschliebaren Dose kühl lagern – so halten die Bällchen bis zu einer Woche!

Energiebällchen-2Energiebällchen-4Energiebällchen-6Energiebällchen-8

 

Kleine Kugeln voller Power – welche Snacks mögt ihr sonst so für zwischendurch?

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Werbeanzeigen

Nuss-Brownies mit Quitten

Es ist wieder soweit. Einmal im Jahr fragt mich meine Schwester, ob ich nicht auch ein paar Quitten von ihrer Nachbarin möchte. ‚Nein‘ kann ich da irgendwie nie sagen. Dafür stehe ich dann immer etwas ratlos in der Küche und weiß nicht, was ich mit den harten, pelzigen Dingern anstellen soll.

NussBrowniesMitQuitten6

Geht es euch auch so oder habt ihr schon das ultimative Quittenrezept gefunden? Wenn ihr auch noch etwas planlos seid, dann habe ich vielleicht die Lösung. Die herrlich säuerlichen Quitten verbinden sich mit einem nussigen Brownie-Teig und ergeben so ein perfektes Herbst-Duo.

NussBrowniesMitQuitten5 NussBrowniesMitQuitten1

Habt ihr Lust auf supersaftigen Schokoteig mit dreifach Nuss und einer extra Portion Herbstobst? Hier kommt das Rezept:

Nuss-Brownies mit Quitten

für eine kleine Backform (18×27)

  • 3 Quitten
  • 100g Erdnussbutter
  • 100g Zartbitterkuvertüre
  • 150g Butter
  • 4 Eier
  • 100g brauner Zucker
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Zimt

Backofen auf 180°C vorheizen und die Form mit Backpapier auslegen.

Quitten waschen, schälen und entkernen. In kleine Stücke schneiden und beiseite stellen.

Butter, Schokolade und Erdnussbutter in einem kleinen Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen. Währenddessen Eier, braunen Zucker, die gemahlenen Nüsse und Salz verrühren. Schoko-Butter-Masse dazugeben und zum Schluss die Quittenstücke unterheben.

In die Form füllen und auf der untersten Schiene für 35-40 Minuten backen.

Zucker und Zimt vermengen und den noch warmen Brownie damit bestreuen. Auskühlen lassen und in kleine Stücke schneiden.

NussBrowniesMitQuitten4 NussBrowniesMitQuitten2

Ganz zufällig ist dieses Rezept auch noch glutenfrei, da es durch die vielen Nüsse ganz ohne Mehl auskommt.

Die restlichen Quitten werde ich am Wochenende wohl zu Sirup verarbeiten – in der Hoffnung den großartigen Geruch von frischen Quitten in Flaschen zu konservieren!

Euch noch eine schöne Herbstwoche und wie immer HAPPY BAKING!

xo Kristin