Bunte Pom Pom-Eier – blitzschnell gebastelt!

Huhu meine Lieben,

nur noch ein paar Tage, dann steht Ostern schon wieder vor der Tür. Und ich musste heute mit Entsetzen feststellen, dass ich in diesem Jahr komplett verpeilt habe Ostereier zu färben! Das kommt davon, wenn man so viel zu tun hat und der Kopf komplett überfüllt ist…

Weil ich Ostern so ganz ohne Ostereier aber doch ziemlich langweilig finde, habe ich kurzerhand beschlossen ein bisschen was zu basteln: Nämlich Ostereier mit niedlichen bunten Mini Pom Poms – super easy zu machen und ein echter Blickfang <3

PomPomEier-8PomPomEier-10

Die größte Schwierigkeit war tatsächlich die Wahl des Klebers, denn wie ich feststellen musste sind Eierschalen sowohl Bastel- als auch Sekundenkleber resistent. Also musste der Heißkleber herhalten und damit hat es dann auch wunderbar geklappt:

PomPomEier-2PomPomEier-1

Ihr braucht:

  • gekochte weiße Eier
  • Mini-Pom-Poms (ich habe meine von Tedi – ansonsten gehen z.B. diese hier von Amazon *)
  • Heißkleber

Legt euch die Pom Poms bereit, am besten schön bunt gemischt. Dann heizt ihr die Heißklebepistole auf. Legt euch am besten ein großes Stück Pappe darunter, damit der Kleber nicht überall drauf tropft.

PomPomEier-4PomPomEier-5PomPomEier-6

Nun geht’s auch schon ans Kleben: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es am Besten aussieht, wenn ihr ein klitzekleines bisschen Kleber direkt auf den Pom Pom gebt und diesen dann gleich aufs Ei drückt. So sieht man nichts vom Kleber.

So verziert ihr dann eure Eier ganz so wie es euch gefällt.

PomPomEier-10PomPomEier-12

Sind sie nicht süüüüüß?! Und wirklich so einfach zu machen – probiert es doch gleich aus!

Bleibt süß & HAPPY CRAFTING!

xx Kristin

 

*= Amazon-Affiliate-Link

Werbeanzeigen

[DIY] Kunterbunter Bommel-Teppich

Hallöchen meine Lieben!

Heute wird hier mal wieder weder gekocht noch gebacken, denn ich habe ein neues DIY für euch: Einen Pom Pom Teppich!

Bommelteppich2

Dieses Projekt hat vom ersten bis zum letzten Bommel fast ZWEI JAHRE gedauert! Aber jetzt bitte keine Panik, an diesem riesigen Zeitfenster bin ich ganz alleine schuld weil ich nur sehr unregelmäßig daran gearbeitet habe (da lagen schon mal 6-7 Monate Pause dazwischen) und weil ich gleich so ziemlich das größtmögliche Format (150x70cm) gewählt habe.

Typisch ich eben. (Die Katze war auch nicht die größte Hilfe…)

Bommelteppich1

Es ist aber durchaus in ein paar Wochen zu schaffen, wenn ihr nur ein bisschen mehr Disziplin als ich an den Tag legt. Allerdings solltet ihr euch schon bewusst sein, dass ihr sehr viele Bommeln braucht. In meinem Exemplar dürften aktuellen Hochrechnungen zufolge 500-600 Pom Poms stecken – irgendwo bei 300 hab ich aufgehört zu zählen.

Bommelteppich3

An dieser Stelle geht ein <3 -liches Dankeschön an Nora und Jenni, die fleißig mitgeholfen haben und ohne die der Teppich wahrscheinlich noch nicht fertig wäre!

Ihr braucht:

  • Wolle, Wolle und noch mehr Wolle (am Besten eignet sich eine etwas dickere, flauschige Wolle)
  • eine gute, scharfe Schere
  • eine Antirutsch Teppichunterlage
  • Geduld

So geht’s:

Zuerst braucht ihr Bommeln. Viiiiiele Bommeln. Ich habe die wieder nach diesem Prinzip gemacht – nur den letzten Schritt habe ich weggelassen. Die beiden langen Fäden braucht ihr auch unbedingt zum Knüpfen, also nicht abschneiden!

BommelAnleitung

Und wenn ihr dann genug für euren Teppich zusammen habt dann geht es ans Knüpfen. Dazu müsst ihr nur die langen Fäden an der gewünschten Stelle durch die Matte fädeln und auf der Rückseite fest verknoten. So reiht ihr dann Bommel an Bommel bis der Teppich fertig ist.

Bommelteppich5

Am Ende könnt ihr dann noch ein paar lose oder verirrte Fäden abschneiden und schon habt ihr einen wunderbar flauschigen Teppich, der auch noch ein echtes Unikat ist!

Bommelteppich4

Ich liebe den Teppich jetzt schon! Und dadurch ist mein Flur jetzt wunderbar bunt geworden <3

Aber ich werde jeden meucheln, der es wagt da mit dreckigen Straßenschuhen draufzutreten! Nur eine kleine, gut gemeinte Warnung… 😀

Macht euch noch ein schönes Wochenende, ihr Süßen & HAPPY CRAFTING!

xo Kristin

[2. Dezember] Wollblumen

Fräulein Zebra Weihnachten

Hallo meine Zuckerschnuten,

weiter geht es mit unserem weihnachtlichen „Türchen-öffne-Dich“-Spiel:

*tadaaaaaaa*

Wollblumen

Passend zur kalten Jahreszeit müssen sich auch die Blumen dick einpacken und haben sich einen Wollmantel angelegt – so werden sie zur wunderschönen Deko, die nicht nur in der Vorweihnachtszeit Gemütlichkeit in die Wohnung bringt!

Wollblumen2 Wollblumen3

Das braucht ihr:

MaterialWollblumen

  • Wolle
  • Schere
  • dünne Äste
  • Bastelkleber

Zunächst müsst ihr euch für eine Farbe entscheiden – ich habe reinweiß, hellgelb und beige genommen – und je nach dem wie viele Blumen ihr möchtet auch eben so viele Bommeln machen.

Dafür habe ich eine Bilderanleitung für euch:

BommelAnleitung

 

Wenn die Bommeln dann schön in Form geschnitten sind macht ihr etwas Bastelkleber auf die Spitze der Äste und steckt die Bommel mittig darauf. Kurz trocken lassen und schon sind die Blumen fertig!

Wollblumen1 Wollblumen4

In einer hübschen großen Vase eignen sie sich prima als Tischdeko – sowohl für die Kaffeetafel als auch für das Weihnachtsessen!

Macht es gut ihr Süßen & HAPPY CRAFTING!

xo Kristin