[2] Streichholz-Kekse + Gewinnspiel | #Werbung

Hallo meine Lieben,

wie die Zeit doch rast! Gestern Abend habe ich noch verzweifelt auf den letzten Drücker meinen Adventskranz fertig gemacht – und vor lauter Hektik gleich ein paar mal beinahe meine Hand mit am Grünzeug festgeklebt. Ziemlich unschön, kann ich euch sagen! Dafür ist das kleine Prachtstück aus Eukalyptus jetzt fertig und bereit für’s Anzünden der ersten Kerze.

Die erste Kerze bedeutet auch gleichzeitig erster Advent – und das wiederum bedeutet, dass es ein guter Zeitpunkt für unser erstes Gewinnspiel ist. Um was genau es geht, verrate ich euch weiter unten.

Jetzt erst mal zu den lebensnotwendigen Dingen in der Vorweihnachtszeit: Plätzchen! Ohne die süßen Teilchen in den verschiedensten Variationen wäre Weihnachten doch einfach nicht das selbe, oder? Ein super einfaches Rezept möchte ich euch heute vorstellen und zwar sind das Streichholz-Plätzchen: Herrlich knusprige Butterplätzchen mit einem Ende in rote Glasur getaucht und mit Beerenpulver bestreut – soooo lecker und blitzschnell gemacht!

Streichholz-Kekse

Sie sehen aus wie kleine Zündhölzer schmecken aber viel, viel besser – nämlich nach Butter, Vanille und einem Hauch von Beeren!

Gericht Cookies, Gebäck, Süßes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 60 Stück

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 50 g gemahlene geschälte Mandeln
  • 125 g Puderzucker
  • 150 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 125 g rosa Candymelts
  • rote Lebensmittelfarbe
  • Fruchtpulver (z.B. Brombeere)

So geht’s:

  1. Mehl mit Salz, Mandeln und Puderzucker vermischen. Dann die Butter in Würfeln, das Ei und die Vanille dazugeben und alles schnell mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

  2. Den Backofen auf 175° C (150° C Umluft) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit einem Messer etwa 1 x 7 cm große Stäbchen ausschneiden und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben. Für 10 – 12 Minuten backen und dann gut auskühlen lassen.

  3. Die Candymelts schmelzen und gegebenenfalls mit roter Lebensmittelfarbe etwas kräftiger einfärben. Die Spitze der Stäbchen in die Glasur tauchen, gut abtropfen lassen und trocken lassen. Die noch feuchte Glasur mit etwas Fruchtpulver bestreuen, dann aushärten lassen und servieren!

Und jetzt zum Gewinnspiel!

Zu gewinnen gibt es heute 5 wundervolle Bücher aus dem EMF Verlag:

1 x New York Bakery von Clara Hansemann

Aus diesem tollen Buch stammt das heutige Rezept und wer auf Kekse, Cookies & kleine Anekdoten aus dem winterlichen New York steht kommt mit diesem Buch voll auf seine Kosten!

1 x Slow Christmas von Ina Mielkau

Der perfekte Begleiter für die Weihanchtszeit denn dieses Buch beinhaltet Dekotipps und Geschenkideen aber auch Anleitungen zum Entschleunigen und Tipps für entspannte Feiertage!

 

3 x  EINFACH… (Weihnachtsbäckerei/Weihnachtsrezepte/Weihnachtsrezepte vegetarisch) von Gabriele Gugetzer & Rose Marie Donhauser

Kleine Büchlein mit großem Inhalt: Alle Rezepte beschränken sich auf 2-6 Zutaten und machen die Weihnachtsküche damit super easy!

Was ihr dafür tun müsst?

Teilnehmen könnt ihr per Kommentar unter diesem Post, via Facebook und bei Instagram – über jede Plattform könnt ihr euch somit 1 Los sichern (somit max. 3 Lose pro Teilnehmer). Meine Frage lautet überall gleich: Welches ist EUER liebstes Plätzchenrezept und warum?

Gewinnspielbedingungen:

  • Das Gewinnspiel beginnt am 02.12.2018 um 8:00 Uhr und endet am 06.12.2018 um 23:59 Uhr (MEZ).
  • Teilnahmeberechtigt sind Leser/Leserinnen aus Deutschland, die mindestens 18 Jahre alt sind. 
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Im Falle eines Gewinnes erhält der/die Gewinner/in eine Email mit der Bitte um die Angabe der Adresse. Diese Adressdaten werden nur für den Versand des Gewinns benötigt.
  • Die Teilnahme erfolgt über die Abgabe eines Kommentars auf dem Blog und unter dem entsprechenden bei Facebook und Instagram.
  • Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook/Instagram
    und wird in keiner Weise von Facebook/Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Ich wünsche euch allen viel Glück und bis dahin…

Bleibt süß & HAPPY BAKING!

xx Kristin

Schoko-Sahne-Schnitten | #Degustabox

Huhu meine Lieben!

An dieser Stelle erst mal ein großes *YAAAAAAY* – ich habe meine Klausuren hinter mir und wieder ein geregeltes Privatleben! Darauf spendier‘ ich einen Kuchen! Schön mit Schoko und so….. hmm, seid ihr dabei?

Die Zutatenliste ist übersichtlich und überhaupt ist der Kuchen schnell gemacht. Prima wenn sich kurzfristig Besuch ankündigt oder man plötzlich was zu feiern hat – wie die überstandenen Prüfungen zum Beispiel 🙂

Zum Einsatz kommt hier auch ein ganz tolles Produkt aus der #Degustabox im Januar – die Double Choc Kekse von Leibniz. Hmm.. schokoladiger geht’s einfach nicht <3

SchokoSahneSchnitten5SchokoSahneSchnitten4SchokoSahneSchnitten2

Schoko-Sahne-Schnitten

für ein Blech

  • 4 Eier
  • 4 EL heißes Wasser
  • 150g Zucker
  • 80g Mehl
  • 80g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver

 

  • 2 Päckchen Puddingpulver Schoko
  • 900ml Milch
  • 50g Zucker
  • 75g Zartbitterkuvertüre
  • 300g Sahne
  • 500g Schmand
  • 75g Zucker
  • 4 Packungen Leibniz Double Choc (alternativ gehen auch Butterkekse, die ihr mit Schokoglasur überzieht)

 

Backofen auf 200°C (180°C Umluft) vorheizen und ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen.

Für den Biskuit Eier und Wasser zusammen aufschlagen, dann den Zucker langsam einrieseln lassen und schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und vorsichtig unterheben. Teig ins vorbereitete Blech füllen, glatt streichen und für ca. 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

100ml Milch mit dem Puddingpulver und Zucker glatt rühren. Die restliche Milch in einem Topf zum kochen bringen. Sobald die Milch hochkocht vom Herd nehmen und die Puddingmischung einrühren bis der Pudding andickt. Dann die Schokolade hinzufügen und in der heißen Masse schmelzen lassen. Auf den ausgekühlten Biskuitboden geben, gleichmäßig verstreichen und dann abkühlen lassen.

Für die Creme Sahne, Schmand und Zucker mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer so lange aufschlagen bis eine dicke Creme entsteht. Auf den ausgekühlten Pudding streichen und mit den Leibniz Double Choc belegen.

SchokoSahneSchnitten1SchokoSahneSchnitten3

Der Kuchen schmeckt auch prima, wenn er schon etwas Zeit zum durchziehen hatte und ist damit auch am nächsten Tag noch richtig lecker!

Was sonst noch drin war: ROMY Schokolade, Mr. Tom Schokolade, Nippon Schokolade , Winterteeset (Shuyao), Mango, Maracuja & Guaven Limonade (Rubicon), Knusperherzen Kokos & Nugat (Brandt), SpiceApple (Berentzen), Teefilter (Cilia), Roasted Tortillas (Chio) & PICKSTICK (Pick) .

Meine Lieblingsprodukte hab ich für euch mal mit einem kleinen, hellblauen Herzchen markiert.

Macht es gut, meine Süßen & HAPPY BAKING!

xx Kristin