Apfel-Karamell-Blondies

Meine Lieben,

der Herbst hat sich inzwischen still und leise davon geschlichen und es geht mit großen Schritten auf die Adventszeit zu – ist das Jahr nicht schon wieder unfassbar schnell vorbei gegangen? Als Kind konnte ich diese Aussagen meiner Eltern nie verstehen – jetzt weiß ich: SIE HATTEN RECHT! 😀

Um euch den vor-vor-weihnachtlichen Kaffeeklatsch zu versüßen habe ich ein Knaller-Rezept für euch: Unfassbar saftige und fluffige Blondies mit Äpfeln und Karamell – speichert das Rezept unbedingt gleich ab, denn die dürfen in eurer Rezepte-Sammlung absolut nicht fehlen! ❤

ApfelBlondies-1ApfelBlondies-3ApfelBlondies-4ApfelBlondies-7

Apfel-Karamell-Blondies

für ca. 30 Stück

  • 500g Äpfel
  • 75g brauner Zucker
  • 50ml Sahne
  • 60g Butter
  • 1 TL Zimt
  • 385g Mehl
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 175g Butter
  • 200g brauner Zucker
  • 4 Eier
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • etwas weiße Schokolade

Die Äpfel schälen, entkernen und fein würfeln. Dann die Apfelwürfel zusammen mit 75g braunem Zucker, Sahne, 60g Butter und Zimt in einem Topf erhitzen bis die Butter geschmolzen ist. Alles verrühren und beiseite stellen.

Ofen auf 180° C vorheizen und eine kleine eckige Backform (ca. 25×30 cm) fetten und mehlen.

Butter und Zucker in einer Schüssel cremig rühren, dann die Eier einzeln unterrühren und den Vanilleextrakt hinzugeben. Mehl und Backpulver verrühren und nach und nach zum restlichen Teig geben. Nun die Apfelmischung unterheben und den Teig in die vorbereitete Backform geben und glattstreichen. Für 30-35 Minuten backen. Gut auskühlen lassen und mit geschmolzener weißer Schokolade verzieren, dann in Stücke schneiden und servieren!

ApfelBlondies-2ApfelBlondies-5ApfelBlondies-6ApfelBlondies-8

Ich wünschte ich könnte euch durch den Bildschirm ein Stückchen reichen… aber wem machen wir da eigentlich was vor? Erstens geht das ja technisch (noch) nicht und zweitens sind die schon längst alle aufgefuttert… da müsst ihr wohl doch selbst den Ofen anwerfen 😉

 

Bleibt süß & HAPPY BAKING!

xx Kristin

Advertisements

[17. Dezember] Chai Schnitten

Fräulein Zebra Weihnachten

 

Gerade in der stressigen Vorweihnachtszeit muss man sich auch mal eine Pause gönnen. Kommt, ich lade euch auf einen Kaffee ein und bringe ein herrliches Rezept mit:

 

ChaiSchnitten2

Chai Schnitten

 

Und was wäre die Adventszeit ohne Gewürzkuchen? Bei uns kommt das nicht in die Tüte. Aber weil ein bisschen Abwechselung doch nicht schaden kann habe ich hier wunderbar saftige Schnitten für euch die mit Chai Tee, Schokolade und leckeren Honig punkten können.

 

Chai Schnitten

  • 250g Butter
  • 4 Eier
  • 100g Zucker
  • 40g Honig
  • 1 TL Zimt
  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150g gekühlte Zartbitterschokolade
  • 150ml + 2 EL stark aufgebrühten Chai Tee
  • 125g Puderzucker

Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Butter, Eigelb, Zucker, Honig und Zimt schaumig rühren. Mehl und Backpulver sieben. Schokolade mit einer Küchenreibe reiben. Alles zur Buttermasse geben. Tee hinzufügen und gut verrühren. Eischnee unterheben.

Eine Backform (ca. 30x40cm) fetten und mehlen. Teig hineingeben und glattstreichen. Für 20 Minuten backen und gut auskühlen lassen. Puderzucker und 2 EL Tee zu einem Guss verrühren. Mit einem Löffel in dünnen Streifen über den Schnitten verteilen. Trocknen lassen und in kleine Quadrate schneiden.

ChaiSchnitten1

Die sind wirklich super lecker und im Nu aufgefuttert. Was darf bei euch im Advent auf gar keinen Fall fehlen?

Macht es euch schön, ihr Süßen & HAPPY BAKING!

xo Kristin