Zebra Cheesecake [Happy Birthday, Fräulein Zebra]

Hallo meine Lieben!

 

Ich weiß, ich wiederhole mich… Aber mal ernsthaft: Die Zeit rennt doch! Ich befinde mich noch in dieser Phase des Umgewöhnens. Sich mit dem neuen Jahr anfreunden. Ich kennt das vielleicht auch wenn ihr irgendwo das Datum hinschreibt: Januar zweitausendund fünfzehn ähm sechzehn natürlich. JE-DES JAHR das gleiche! Und bis ich mich so wirklich damit angefreundet habe wird es sicher wieder April. Frühestens.

Woran ich auch erkenne, dass die Zeit rennt? Das Fräulein Zebra hat doch tatsächlich schon wieder Geburtstag! Unfassbar, oder? Seit zwei Jahren gibt es meinen kleinen Blog jetzt schon… Nach der großen Sause im letzten Jahr lassen wir es aber diesmal etwas ruhiger angehen. Kuchen gibt’s natürlich trotzdem und Glückwünsche werden dankend entgegen genommen 🙂

ZebraCheesecake8ZebraCheesecake1ZebraCheesecake2ZebraCheesecake5ZebraCheesecake3

Ach ja, zurück zum Kuchen. Der hat alles was ein guter Geburtstagskuchen braucht. Bis auf die Kerzen – die hat das Zebra vergessen… Egaaaal. Wir feiern trotzdem! Und zwar mit einem Cheesecake in Zebraoptik mit roten Smoothie-Streifen.

ZebraCheesecake4ZebraCheesecake9

 

Zebra Cheesecake

für eine 18er Springform

  • 65g Zucker
  • 65g Butter
  • 1 Ei
  • 65g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Vanille

 

  • 6 Blatt Gelatine
  • 100ml ungesüßte Kondensmilch
  • 75g Zucker
  • 150g Joghurt
  • 300g Frischkäse

 

  • 250ml roter Traubensaft
  • 200ml roter Smoothie
  • 35g Speisestärke

 

Den Backofen auf 160°C vorheizen und eine kleine Springform mit Backpapier auslegen.

Für den Boden zunächst die Butter und den Zucker zusammen schaumig schlagen. Dann das Ei hinzufügen und cremig rühren. Zum Schluss Mehl, Backpulver und Vanille mischen und kurz unterrühren.

In die Springform füllen und für 20-25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen.

Für die Käsefüllung die Gelatine in kalten Wasser einweichen. In einem kleinen Topf die Kondensmilch und den Zucker mischen und aufkochen lassen. Sobald die Mischung köchelt von Herd nehmen, die Gelatine ausdrücken und in die heiße Flüssigkeit geben. So lange rühren bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Dann den Joghurt hinzufügen.

Den Frischkäse in einer Rührschüssel cremig schlagen, dann nach und nach die Kondensmilch-Joghurt-Mischung hinzufügen bis ein glatte Masse entsteht.

Für die Fruchtfüllung Traubensaft und Smoothie mischen. 4-5 EL der Flüssigkeit abnehmen und mit der Stärke glattrühren. Den Rest zum Kochen bringen, dann die Stärkemischung einrühren und eindicken lassen. Vom Herd nehmen.

Einen Tortenring um den Boden legen und nun immer abwechselnd jeweils ca. 2 EL von den Massen in die Mitte des Kuchens geben. So lange schichten bis alles verbraucht ist, gegebenenfalls etwas glatt streichen. Für mindestens 5 Stunden – besser: über Nacht – im Kühlschrank fest werden lassen. Tortenring entfernen und gut gekühlt servieren!

ZebraCheesecake10ZebraCheesecake7ZebraCheesecake11

Die wunderschönen Weingläser habe ich von Personello und damit ganz einfach eine schicke Tischdeko gezaubert: Einfach etwas Wasser mit Lebensmittelfarbe einfärben, in die Gläser füllen und diese dann mit Schwimmkerzen bestücken. So einfach und doch so schön da das Wasser auf einmal herrlich schillert und schimmert. Natürlich sind die gravierten Weingläser auch so ein toller Blickfang und was ich fast am Besten finde: Durch die Gravur kann man sich viel leichter merken welches sein eigenes Glas ist 😛

 

Jetzt wünsche ich uns noch eine wundervolle Zebra-Party und haltet die Augen offen – hier wird es schon bald Neuigkeiten geben!

 

Bis dahin, bleibt süß & HAPPY BAKING!

xx Kristin

Werbeanzeigen

Aprikosen Trauben Marmelade + DIY | … von Herzen!

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Und nicht nur die. Ich persönlich liebe es Freunden und Familie einfach mal so eine Freude zu machen. Da braucht es keinen expliziten Grund, denn „Ich hab dich wirklich gern!“ und „Weißt du eigentlich, dass du toll bist?“ sind genug Anlass für eine kleine Aufmerksamkeit zwischendurch.

Genau für solche Momente habe ich ein prima Rezept und eine ganz niedliche DIY-Verpackungsidee für euch!

Aprikosen und Trauben tun sich zusammen und verwandeln sich in oberfruchtige Marmelade. Dann lassen sie sich in hübsche Gläschen abfüllen und mit Masking Tape und Wolle schmücken – & das alles nur um einem lieben Menschen eine Freude zu machen. Ich finde das wirklich nett von ihnen!

 

AprikosenTraubenMarmelade1

 

Aprikosen Trauben Marmelade

für 5-6 kleine Gläser

  • 400g helle kernlose Weintrauben
  • 600g Aprikosen (entsteint)
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • 75-100ml stark aufgebrühter Earl Grey Tee

 

Früchte waschen, in kleine Stücke schneiden und in einen großen Topf geben. Mit dem Gelierzucker und dem Tee mischen und 30 – 60 Minuten durchziehen lassen. Aufkochen lassen und 4 Minuten sprudelnd kochen. Dann je nach Geschmack leicht pürieren und die Gelierprobe machen. Heiß in saubere Gläschen abfüllen und fest verschließen.

 

[Wenn Aprikosen und Trauben nicht so euer Ding sind könnt ihr auch was anderes in die Gläser abfüllen – eine andere Sorte Marmelade oder Nutella oder Erdnussbutter oder Karamellcreme oder oder oder…]

 

Wenn alles abgekühlt ist geht es an die Deko:

AprikosenTraubenMarmelade4

 

Zu diesem Zweck habe ich euch eine kleine Grafik gebastelt, dann muss ich mir nicht den Mund fusselig reden und ihr versteht sofort was ich meine:

Herzchen-Verpackung

Nach dem selben Prinzip habe ich dann auch noch die Deckel gestaltet. Ihr könnt aber auch einfach ein schlichteres Etikett auf den Deckel kleben!

AprikosenTraubenMarmelade3

 

Und wen würdet ihr mit so einer lieben Kleinigkeit überraschen?

 

Ein (virtuelles) Gläschen geht an Liv von Thank you for eating, denn hiermit mache ich bei ihrem Blogevent Handgemacht von Herzen mit!

Handgemacht von Herzen vom 01.07.-31.07.2014

 

Lasst es euch gut gehen und HAPPY JAM MAKING!

xo Kristin