Spekulatius-Brownies

Hey meine Lieben,

wie versprochen läuten wir heute auch kulinarisch die Weihnachtszeit ein! Draußen wird es ja so langsam auch echt frostig und überall ist schöne Adventsdeko & weihnachtliche Geschenkideen zu sehen. Bei uns in der Stadt hat seit letztem Wochenende auch schon der Weihnachtsmarkt seine Pforten geöffnet, das bedeutet das große Schlemmen kann beginnen <3

Ich gebe mir wirklich Mühe dieses Jahr nicht wieder völlig zu eskalieren und drölftausend verschiedene Plätzchensorten zu backen – da mein Zeitplan gerade aber ohnehin ziemlich voll ist werde ich wohl auf große Backsessions verzichten und mich stattdessen auf ein paar wenige Klassiker beschränken. Einer dieser ‚Dauerbrenner‘ ist ja auch Spekulatius! Da habe ich mir vor ein paar Wochen eine hübsche Form zu gelegt und werde sie definitiv bald ausprobieren.

Der Spekulatius in diesen leckeren Brownies ist aber nicht selbstgemacht sondern selbstgekauft – das funktioniert auch ganz prima 😉 Der Teig ist ultra schokoladig und die kleinen Keksstücke darin sorgen für ein bisschen Crunch. Und wenn ihr ganz dekadent sein wollt beträufelt ihr das ganze zum Schluss noch mit flüssiger Cookie Butter oder gar Spekulatius-Aufstrich und fertig ist der weihnachtliche Wahnsinns-Brownie ♥

Spekulatius Brownies

Schokoladig, knusprig und richtig schön weihnachtlich – diese süßen Spektulatius-Brownies erfüllen alle Wünsche!

Gericht Dessert, Gebäck, Kuchen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 16 Stück

Zutaten

  • 75 g Mehl
  • 50 g Kakaopulver
  • 80 g braunen Zucker
  • 200 g weiche Butter
  • 1 Prise Prise Salz
  • 3 Eier
  • 250 g Vollmilchschokolade
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100 g Spekulatius
  • 2-3 EL Cookie Butter

So geht’s:

  1. Den Backofen auf 180° C vorheizen und eine kleine Backform (ca. 25 x 25 cm) fetten und mit Kakaopulver ausstäuben. Die Schokolade grob hacken und schmelzen. 

  2. Danach Butter mit Zucker und Salz aufschlagen. Die Eier nacheinander hinzufügen cremig aufschlagen. Mehl, Kakaopulver, Vanilleextrakt und die geschmolzene Schokolade dazugeben und mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten. 

  3. Den Spekulatius grob zerbröseln und unter den Teig mischen. In die Form füllen, glatt streichen und für 20-25 Minuten backen. 

  4. Gut auskühlen lassen und wer mag, kann noch etwas Cookie Butter erwärmen und über die Brownies träufeln. In Stücke schneiden und servieren!

Habt ihr schon den Ofen für die Weihnachtsbäckerei angeworfen? Und was steht bei euch dieses Jahr auf dem Plan?

Bleibt süß & HAPPY BAKING!

xx Kristin

Spekulatius Shortbread

Huhu meine Lieben!

Die Weihnachtsbäckerei ist eröffnet und bei mir haben es in diesem Jahr nicht nur die absoluten Klassiker wie Spitzbuben, Vanillekipferl und Lebkuchen auf den Plätzchenteller geschafft, sondern sozusagen auch eine schottisch-deutsche Keks-Kooperation: Die ist auch noch unfassbar einfach zu machen und hat somit wahrlich das Zeug zum Dauerbrenner…. ach ja, schmecken tut’s natürlich auch ganz hervorragend!

Die Rede ist von Spekulatius-Shortbread – herrlich krümelig, süß und voller Weihnachtsgwürze. Richtig cool finde ich ja auch, dass man dafür gar keine Ausstecher braucht sondern einfach nur ein großes Wasserglas. Also auch für Weihnachtsplätzchen-Anfänger wunderbar geeignet. Wie sieht’s aus – wollen wir zusammen eine Runde backen?

SpekulatiusShortbread-1SpekulatiusShortbread-3SpekulatiusShortbread-5SpekulatiusShortbread-7SpekulatiusShortbread-9

 

Spekulatius Shortbread
für etwa 40 Stück
  • 600g Mehl
  • 220g Zucker
  • 1 Salz
  • 2 TL Spekulatiusgewürz
  • 350g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 30g braunen Zucker

Mehl, Zucker, Salz und Spekulatiusgewürz mischen. Butter und Ei dazugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig flach drücken und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Min. kalt stellen.

Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Ein großes Glas mit etwa 7 cm Ø in Mehl tauchen und aus dem Teig Scheiben ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und dünn mit braunem Zucker bestreuen.

Die Teigtaler für 15 Minuten backen und danach für 5 Minuten abkühlen lassen. Nun nur noch mit einem Messer sechsteln – wie bei einem Kuchen – und vollständig abkühlen lassen.

SpekulatiusShortbread-4SpekulatiusShortbread-6SpekulatiusShortbread-2SpekulatiusShortbread-8

 

Mmmmhh.. dieser Duft! Hier im Hause Zebra ist es jetzt schon richtig weihnachtlich, denn von Plätzchen bis zum Weihnachtsbaum (inklusive Geschenke darunter) ist hier schon alles bereit – nun können wir ein bisschen entspannen und die Zeit bis Weihnachten genießen und ich hoffe, das tut ihr auch!

 

Bleibt süß & HAPPY BAKING!

xx Kristin

[14. Dezember] Spekulatius Macarons

Fräulein Zebra Weihnachten

Einen frohen 3. Advent wünsche ich euch allen!

Heute wartet eine zuckersüße Überraschung im Adventskalender auf euch… wollen wir reinschauen?

Spekulatius Macarons

SpekulatiusMacarons

Hmmm… sehen die nicht traumhaft aus? Und wie die duften! Also schnell an die Rührschüsseln:

 

Spekulatius Macarons

für ca. 25 Stück

  • 45g gemahlene blanchierte Mandeln
  • 80g Puderzucker
  • 2 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 Eiweiß (à 36g)
  • 10g Zucker
  • braune Lebensmittelfarbe
  • 50g geschmolzene Vollmilchschokolade
  • 60g weiche Butter
  • 50g Puderzucker
  • 60ml Sahne
  • 1-2 Tropfen Vanilleextrakt
  • 1/2 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 Msp. Salz

Mandeln und Puderzucker vermischen. Die Mischung portionsweise in einer Küchenmühle nochmal sehr fein mahlen und mit dem Spekulatiusgewürz  mischen.

Eiweiß ganz kurz anschlagen, sobald es schaumig wird den Zucker einrieseln lassen und steifschlagen. Nun Eischnee hellbraun einfärben. Vorsichtig und in 3 Portionen die Mandel-Zucker-Mischung unterheben bis es einen glatten, zähfließenden Teig ergibt.

Ein Backpapier zurechtlegen. Teig in einen Einwegspritzbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und kleine, etwa 2 cm große Kreise auf das Papier spritzen. Macarons 20 Minuten trocken lassen, währenddessen den Backofen auf 140°C Umluft vorheizen. Dann das Backpapier vorsichtig auf ein Backblech ziehen und für 12-14 Minuten backen. Nach dem Backen am besten auf eine kalte Oberfläche legen, dann lassen sie sich besser ablösen.

Für die Ganache die weiche Butter ca. 1 Minute aufschlagen. Dann den Puderzucker unterrühren und die geschmolzene Schokolade hinzufügen, für 2 Minuten schlagen. Zum Schluss Sahne, Vanilleextrakt, Salz und Spekulatiusgewürz dazugeben und noch einmal eine Minute aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, auf die Hälfte der Macarons spritzen und diese zusammensetzen.

SpekulatiusMacarons1 SpekulatiusMacarons3

Zuckersüß & herrlich weihnachtlich! Wenn das nicht perfekt für den dritten Advent ist, dann weiß ich auch nicht!
Was habt ihr leckeres für den Adventskaffee gezaubert?

 

Viel Spaß beim Anzünden der 3. Kerze & HAPPY BAKING!

xo Kristin