[16] Bratapfelsorbet mit Apfelsekt + Gewinnspiel | #werbung

Hey meine Lieben,

und einen wundervollen 3. Advent wünsche ich euch! So langsam wird es ernst – bald ist Weihnachten! Zeit für eine Checkliste:

  • Weihnachtsbaum 👉 steht (bei uns tatsächlich schon seit dem 1. Advent)
  • Geschenke organisieren 👉 auch hier sieht es schon recht gut aus, bin für meine Verhältnisse ziemlich früh dran
  • Weihnachtsessen planen 👉 da bin ich noch ein bisschen unentschlossen, aber zumindest der Aperitif steht fest

Zu Beginn des Menus werden ich meinen Gästen nämlich ein unfassbar leckeres Bratapfelsorbet, aufgegossen mit fantastischem Apfelsekt, servieren! Auf Apfelsekt bin ich selbst erst vor ein paar Wochen gestoßen und absolut verknallt – Liebe auf den ersten Schluck. Da darf der an Weihnachten natürlich auf keinen Fall fehlen.

Der Cocktail ist jedenfalls ein wundervoller Starter, fruchtig & frisch mit leichten weihnachtlichen Noten. Viel Vorbereitung braucht ihr auch nicht, nur ein bisschen Zeit damit das Sorbet in Ruhe gefrieren kann – klingt easy? Ist es auch und somit perfekt für Weihnachten!

Bratapfelsorbet mit Apfelsekt

Ein frischer & fruchtiger Aperitif gepaart mit weihnachtlichen Aromen – da macht richtig Lust auf mehr!

Gericht Aperitif, Dessert
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gefrierzeit 12 Stunden
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 6 Gläser

Zutaten

  • 4 Äpfel
  • 80 g brauner Zucker
  • 300 ml Apfelsaft
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Sternanis
  • etwas Vanille
  • etwas Limettensaft
  • 1 Flasche Apfelsekt

So geht’s:

  1. Für das Sorbet die Äpfel waschen, entkernen und ungeschält in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit dem braunen Zucker, Apfelsaft, den Gewürzen und einem Schuss Limettensaft in einen Topf geben. Zum Kochen bringen und für etwa 10 Minuten köcheln lassen.

  2. Vom Herd nehmen und gründlich pürieren. Die Masse durch ein feines Sieb streichen und in eine flache Plastikschüssel geben. Gut verschließen und für mindestens 12 Stunden (besser: über Nacht) gefrieren lassen.

  3. Das Sorbet etwa 15-30 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler holen. Je eine Kugel Sorbet in ein Glas geben, mit Apfelsekt aufgießen und sofort servieren!

Schnell, einfach und super lecker! Außerdem echt was besonderes, denn das gibt’s wirklich nicht jeden Tag. Dabei ist der Apfelsekt so gut – den könnte ich tatsächlich jeden Tag trinken.

Das gute Tröpfchen stammt von Johannes von Adams Apfel. Sein Traum: Flaschen, gefüllt mit einem köstlichen Getränk, die niemals leer werden. Und so lange das mit den sich-nachfüllenden Flaschen noch nicht klappt, produziert er mit viel Liebe stetig Nachschub seines Apfelsekts. Und apropos Flasche – schaut euch unbedingt mal das tolle Label an! ♥ Da schlägt mein kleines Designherz höher!

Den Apfelschaumwein gibt es in zwei Sorten: trocken und halbtrocken und beide schmecken ganz vorzüglich! Damit ihr euch selbst ein Bild davon machen könnt, verlose ich 4 x 1 Flasche an euch!

WAS IHR DAFÜR TUN MÜSST?

Teilnehmen könnt ihr per Kommentar unter diesem Post, via Facebook und bei Instagram– über jede Plattform könnt ihr euch somit 1 Los sichern (somit max. 3 Lose pro Teilnehmer). Meine Frage lautet überall gleich: Was ist eure liebste Weihnachtstradition?

Gewinnspielbedingungen:

  • Das Gewinnspiel beginnt am 16.12.2018 um 10:00 Uhr und endet am 19.12.2018 um 23:59 Uhr (MEZ).
  • Teilnahmeberechtigt sind Leser/Leserinnen aus Deutschland, die mindestens 18 Jahre alt sind. 
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Im Falle eines Gewinnes erhält der/die Gewinner/in eine Email mit der Bitte um die Angabe der Adresse. Diese Adressdaten werden nur für den Versand des Gewinns benötigt.
  • Die Teilnahme erfolgt über die Abgabe eines Kommentars auf dem Blog und unter dem entsprechenden bei Facebook und Instagram.
  • Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook/Instagram
    und wird in keiner Weise von Facebook/Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Ich wünsche euch allen viel Glück und bis dahin…

Bleibt süß & HAPPY SORBET MAKING!

xx Kristin

Zur Feier des Tages: Champagner Cupcakes für alle!

Heute ist ein Tag für Konfetti, Glitzer und Champagner!

Von mir aus ist auch Sekt, Prosecco oder ein Bierchen erlaubt – Hauptsache man kann damit anstoßen! Den Grund dafür verrate ich euch gleich, jetzt erst mal zu den Cupcakes…

ChampagnerCupcakes1

Champagner, Sahne, Mandarinen-Curd ,… und dann noch  pinke Zuckerstreusel für oben drauf! Hmmmm… nicht zu groß, nicht zu süß – da wandern schnell mal 2,3,4.. Stück auf die Hüft… äh, in den Mund! Und schnell gemacht sind sie auch noch.

ChampagnerCupcakes2

 

Champagner Cupcakes mit Curd Frosting

für 24 Mini-Cupcakes

  • 60g weiche Butter
  • 75g Zucker
  • 1 großes Ei
  • 110g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 75g griechischer Joghurt
  • 60ml Champagner/Sekt/Prosecco
  • 200g Schlagsahne
  • 4 – 5 gehäufte EL Curd (ich habe selbst gemachten Mandarinen-Curd genommen – das Rezept gibt es hier)
  • Zuckerstreusel

Das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Backofen auf 180°C vorheizen.

Butter und Zucker schaumig schlagen und das Ei hinzufügen. Mehl, Backpulver und Salz verrühren. Joghurt und Champagner vermischen und abwechselnd mit der Mehlmischung in den Teig rühren. Je einen TL Teig auf die Förmchen verteilen und etwa 15 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.

Für das Frosting die Sahne steif schlagen, dann den Curd unterrühren bis eine glatte Masse entsteht. In einen Spritzbeutel füllen und auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen. Mit Zuckerstreuseln dekorieren.

ChampagnerCupcakes4

Und jetzt wo ihr alle mit Cupcakes versorgt seid kann ich es ja endlich verraten: Heute erscheint die neue Ausgabe von KÜCHENZAUBER. Und Fräulein Zebra ist mit dabei!!! Auf den Seiten 62-65 findet ihr 3 meiner Rezepte und ganz viel Wissenswertes über meinen Blog und mich! Wahnsinn, oder? Ich bin immer noch völlig aus dem Häuschen… Seit ich das Layout zum ersten Mal gesehen habe bin ich komplett verknallt und das Magazin dann tatsächlich in den eigenen Händen zu halten ist ein unbeschreibliches Gefühl!

ChampagnerCupcakes6 ChampagnerCupcakes5

Jetzt gehe ich noch eine Runde feiern & ihr eilt am besten gleich zum Zeitschriftendealer eures Vertrauens – es lohnt sich! Cheers, meine Zuckerschnuten & HAPPY BAKING!

xo Kristin

[16. Dezember] Glühwein Sunrise

Fräulein Zebra Weihnachten

Hallo ihr Lieben!

Ich habe heute leider kein Foto für euch!

Dafür habe ich mich an einem Video versucht – nichts super aufregendes, aber jeder fängt ja mal klein an.. Und wozu das Ganze? Damit ich euch schnell und einfach erklären kann, wie das heutige Rezept zubereitet wird!

 

Glühwein Sunrise

Ich finde es ist an der Zeit für einen weihnachtlichen Cocktail! Passend für alle Weihnachtsfeiern mit Freunden, Kollegen und der Familie..

Zuerst müsst ihr einen Glühwein-Sirup zubereiten & das geht so:

Glühwein Sirup

für ca. 2 Flaschen à 200ml

  • Vanilleschote
  • 650ml gewürzter Glühwein
  • 100ml Kinderpunsch
  • 250g Zucker

Die Vanilleschote längs aufritzen und zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Topf geben. Alles zum Kochen bringen und so lange köcheln lassen, bis es auf etwas mehr die Hälfte reduziert ist (dauert ca. 20 Minuten). Dann die Vanilleschote herausfischen und den Sirup in saubere Flaschen füllen und fest verschließen.

Damit habt ihr schon fast alles, was ihr für den Cocktail braucht… es fehlen nur noch Orangensaft, Sekt und (falls ihr zur Hand habt) Eiswürfel.

Eiswürfel hatte ich natürlich komplett vergessen vorzubereiten, deswegen gibt es bei mir im Video auch eine kleine Schweinerei. Ich hoffe ihr nehmt mir das nicht übel – das Video ist ziemlich spontan entstanden…

Mengenangaben braucht ihr keine, macht einfach nach Gefühl! Der Cocktail schmeckt in jeder Mischung gut – egal ob etwas süßer oder saurer. Aber jetzt genug gequatscht, Zeit Bilder sprechen zu lassen!

Ihr seht schon, im Video hab ich etwas viel Sirup erwischt – ihr könnt gerne weniger nehmen, wenn ihr es nicht so süß mögt!

Hat euch meine kleine Videoanleitung wenigstens ein bisschen gefallen? Soll es sowas in Zukunft öfter geben?

 

Tausend Küsschen & HAPPY COCKTAIL MIXING!

xo Kristin