Schokokuchen aus der Mikrowelle | Studenten-Woche

Huhu meine Lieben,

ihr kennt das sicher auch: Manchmal packt einen einfach die Lust auf etwas Süßes. Um ehrlich zu sein, ist das bei mir relativ oft der Fall, aber das ist ein anderes Thema 😀

Jedenfalls muss es manchmal etwas anderes sein als einfach ein Stück Schokolade oder ein paar Gummibärchen. Für diese Momente – oder wenn sich spontan Besuch ankündigt – ist dieser Mikrowellen-Kuchen grandios! Warm, fluffig und mit eingebauter Schokosauce: Wenn ihr nicht verratet, wie ihr den gemacht habt, würde ganz sicher niemand auf die Mikrowelle tippen!

MikrowellenSchokokuchen-1MikrowellenSchokokuchen-3MikrowellenSchokokuchen-5MikrowellenSchokokuchen-7

Schokokuchen aus der Mikrowelle
ergibt 2 Tassen

  • 4 TL Kakaopulver
  • 2 EL Ahornsirup
  • 6 EL Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Zucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Öl
  • 4 EL Milch
  • 40 g gehackte Schokolade

2 TL Kakaopulver auf 2 große Tassen verteilen. Den Sirup ebenfalls aufteilen und gut verrühren bis eine Sauce entsteht.

In einer kleinen Schüssel aus den restlichen Zutaten – bis auf die Schokostückchen – einen Teig zubereiten. Nun die gehackte Schokolade unterheben und gleichmäßig auf die Tassen aufteilen. Je nach Mikrowelle für 1 -1:30 Minuten bei 800W zubereiten.

Kurz abkühlen lassen und dann entweder auf einen Teller stürzen oder direkt aus der Tasse genießen.

MikrowellenSchokokuchen-2MikrowellenSchokokuchen-4MikrowellenSchokokuchen-6MikrowellenSchokokuchen-8

Super einfach und super schnell, also probiert es aus und beeindruckt alle mit euren ‚Backkünsten‘ 🙂

 

Bleibt süß & HAPPY ‚BAKING‘!

xx Kristin

Advertisements

#montagsquickie | Cheesecake aus der Mikrowelle

An alle Verachter konservierter Nahrnahrung und Fertiggerichten: Keine Panik – alles halb so schlimm! Denn obwohl ihr diese Küchlein wirklich in weniger als 10 Minuten servieren könnt sind da nur gute Zutaten drin und die Sachen werden auch die meisten von euch immer vorrätig haben. Alles was ihr sonst braucht ist eine Mikrowelle, eine Schüssel und einen Schneebesen. Kein Schnickschnack, wenig dreckiges Geschirr und gaaaaaaanz viel Käsekuchen-Liebe!

MikrowellenCheesecake3

Außerdem ist dieses Rezept wahnsinnig flexibel und ihr könnt viele der Zutaten hin und her tauschen – je nach dem was euer Kühlschrank gerade hergibt.

Jetzt habe ich aber schon genug Worte verloren und ich möchte euch dieses Blitzrezept nicht länger vorenthalten.

MikrowellenCheesecake2

Cheesecake aus der Mikrowelle

für 3 kleine Dessertförmchen

  • 3 Löffelbiskuits [oder Butterkekse, Amarettinis,…]
  • 1 Ei
  • 2 EL Schmand [oder saure Sahne, Créme Fraîche,…]
  • 1 EL Mehl
  • 3 EL Frischkäse [oder Ricotta, Quark,…]
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL geriebene Zitronenschale

 

Die Löffelbiskuits zerbröseln und auf die Förmchen verteilen. Ei und Schmand in einer Schüssel verrühren, dann Mehl, Zucker, Frischkäse und Zitronenschale hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Auf die Formen aufteilen und für 60 bis 90 Sekunden auf der höchsten Stufe (800 Watt) der Mikrowelle garen.

Kurz abkühlen lassen, servieren und genießen!

MikrowellenCheesecake4 MikrowellenCheesecake1

Ich habe nicht zu viel versprochen, oder? Ich persönlich finde das Rezept schlichtweg genial und perfekt für all die Momente, wenn es mal wieder richtig schnell gehen muss!

Habt ihr Interesse an weiteren Rezepten für diese sogenannten „Mug Cakes“, die in der Mikrowelle zubereitet werden?

 

Ich wünsche euch eine tolle Woche und HAPPY BAKING!

xo Kristin