Orangenkuchen aus ganzen Früchten

Huhu meine Lieben,

 

draußen ist im Moment von der Sonne nicht viel zu sehen, darum sollten wir sie uns in die Wohnung holen. Entweder in Form von ersten bunten Frühlingsblumen, sonnigen Deko-Elementen oder eben – wie ich es euch gleich vormache – als leckeren Kuchen.

In dem stecken nämlich ganze Orangen, samt Schale und ihrer ganzen, darin gespeicherten Sonnenkraft. Was im ersten Moment ein bisschen ungewöhnlich klingt wird tatsächlich ein richtig leckerer und saftiger Kuchen mit tollem Orangenaroma <3

Orangenkuchen-1Orangenkuchen-5Orangenkuchen-7

Orangenkuchen

für einen kleinen Kuchen

  • 2 kleine Orangen (Bio)
  • 4 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 75 g Mehl
  • 180 g Puderzucker
  • 1 TL Backpulver

 

Die Orangen (am besten welche mit einer möglichst dünnen Schale) in einem Topf mit heißem Wasser für 2 Stunden weich kochen. Dann halbieren und gut auskühlen lassen, dabei gegebenenfalls die Kerne heraussammeln. Die abgekühlten Orangen pürieren und 175 g Orangenmus abwiegen.

Nun den Backofen auf 190° C vorheizen und eine kleine Kastenkuchenform* (für ein ‚halbes Rezept‘) fetten und mehlen.

Die Eier und den Puderzucker in einer Schüssel für 3-4 Minuten cremig aufschlagen. Nun Mandeln, Mehl, Orangenmus und Backpulver vorsichtig unterheben. In die vorbereitete Form füllen und für ca. 30 Minuten backen. Gut auskühlen lassen, aus der Form nehmen und servieren.

Orangenkuchen-4Orangenkuchen-6Orangenkuchen-8

Wer mag kann den Kuchen dann noch mit einem Guss verzieren – ganz egal ob aus Zucker, weißer oder dunkler Schokolade: Erlaubt ist, was euch schmeckt!

Easy peasy und mit ‚Sonne-auf-dem-Kuchenteller‘-Garantie – versprochen!

 

Bleibt süß & HAPPY BAKING!

xx Kristin

 

*Amazon-Affiliate-Link