Herzhafter French Toast mit Pilzen

Huhu meine Lieben,

ich habe es euch bestimmt schön öfters erzählt: Ich bin eher der Typ ‚Frühstücksmuffel‘ – das liegt aber gar nicht daran, dass ich Frühstück nicht mögen würde. Ich habe leider einfach nur viel zu selten Zeit ein ausgiebiges Frühstück in meinen – meist ziemlich hektischen – Morgen einzubauen. Oder vielleicht nehme ich mir die Zeit zu selten. Jedenfalls kommt diese Mahlzeit bei mir regelmäßig zu kurz.

Da es aber so viele leckere Frühstücks-Gerichte gibt, habe ich beschlossen eines davon – einen echten Klassiker – abzuändern und in ein tolles Mittagessen zu verwandeln. Aus süßem French Toast wird eine herzhafte Variante mit angebratenen Pilzen und Knoblauch <3 Hmmm, dazu noch eine Portion würzigen Käse und fertig ist das French-Toast-Träumchen!

FrenchToastmitPilzen-1FrenchToastmitPilzen-3FrenchToastmitPilzen-6FrenchToastmitPilzen-8

Herzhafter French Toast
für 1-2 Portionen

  • 50 g Butter
  • etwas Olivenöl
  • 300g Pilze
  • 1 Knoblauchzehe
  • Rosmarin
  • 1 Ei
  • 2 dicke Scheiben Weißbrot
  • 80g geriebener Emmentaler

Die Pilze putzen und in Stücke schneiden und zusammen mit der Hälfte der Butter und etwas Olivenöl in einer Pfanne für 5-6 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer, sowie einer gepressten Knoblauchzehe und etwas Rosmarin würzen und eine weitere Minute braten. Beiseite stellen und warmhalten (Ofen).

In einer flachen Schüssel das Ei mit etwas Wasser aufschlagen und die Brotscheiben von beiden Seiten hineintauchen. In einer Pfanne die restliche Butter mit etwas Olivenöl erhitzen und die Brotscheiben darin für ein paar Minuten auf einer Seite braten bis diese goldbraun sind. Wenden, mit Käse bestreuen und weiter braten bis der Käse schön geschmolzen ist. Aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen, die Pilzen darauf verteilen und servieren.

FrenchToastmitPilzen-2FrenchToastmitPilzen-5FrenchToastmitPilzen-4FrenchToastmitPilzen-7

Kennt ihr noch mehr solche Gerichte? Frühstückshelden die auch zu anderen Tageszeiten passen?

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!
xx Kristin

 

English Muffins mit Bacon, Avocado und Ei

Hallo meine Lieben!

 

Ich hoffe, ihr genießt eurer Wochenende – inklusive Sonnenschein und Frühlingstemperaturen ❤️

Hier ist es so schön, dass ich eigentlich am liebsten die ganze Zeit draußen verbringen würde, aber der Job lässt es gerade leider nicht zu und so sitze ich stattdessen am PC. Ein neues Rezept habe ich trotzdem für euch und damit könnt ihr ein Frühstück ‚deluxe‘ zubereiten von dem alle begeistert sein werden.

BaconEggSandwich-1BaconEggSandwich-3BaconEggSandwich-5

Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten:

  • komplett selbstgemacht und definitiv die Mühe wert
  • ein bisschen geschummelt mit einer Abkürzung

Wenn ihr etwas Zeit (und Geduld) habt rate ich euch die Brötchen – die English Muffins – selbst zu backen! Der Geschmack ist wundervoll und das Rezept ergibt eine große Portion, die ihr dann wunderbar für später einfrieren könnt. Die Abkürzung verrate ich euch dann 😛

BaconEggSandwich-2BaconEggSandwich-4BaconEggSandwich-6

English Muffins

für 16 Stück

  • 450 ml Milch
  • 3 EL Honig
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Ei
  • 4 EL weiche Butter
  • 470 g Mehl (Type 1050)
  • 230 g Mehl (Type 550)
  • 2 TL Salz
  • Weichweizengrieß zum Bestreuen

Die Milch und den Honig verrühren und (entweder auf dem Herd oder in der Mikrowelle) lauwarm erhitzen. Die Hefe einrühren und 5 Minuten stehen lassen. Dann das Ei hinzufügen und gut verrühren.

In der Schüssel eines Standmixers die Mehlsorten und das Salz verrühren. Die weiche Butter hinzufügen und den Mixer auf niedrigster Stufe anstellen. Nun langsam die Milch-Helfe-Mischung hineingießen und weiterrühren bis kein Mehl mehr zu sehen ist. Nun auf eine mittlere Stufe stellen und 4 Minuten kneten. Eine Schüssel leicht fetten, den (weichen!) Teig hineingeben und abgedeckt an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Den Teig dann auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und so viel Mehl unterkneten, bis der Teig gerade nicht mehr klebt. Da braucht ihr gar nicht so viel und der Teig sollte auch noch relativ weich sein. Nun erst halbieren, dann die Hälften in jeweils 8 Stücke teilen. Diese zu Kugeln formen, dann mit den Händen etwas flach drücken. Von beiden Seiten in Weizengrieß wälzen und auf ein Backblech geben. Abgedeckt erneut für 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 160° C vorheizen und eine große Pfanne auf mittlere Hitze auf heizen. Die Teiglinge nun erst in der Pfanne von beiden Seiten für jeweils 2 Minuten ‚anbraten‘, dann für 10 Minuten im Ofen fertig backen. Auskühlen lassen und servieren.

BaconEggSandwich-8BaconEggSandwich-7BaconEggSandwich-11

Die übrigen Brötchen ganz frisch einfrieren – dann könnt ihr euch immer nach Bedarf eine Portion der leckeren Teilchen auftauen und genießen.

Jetzt nur noch aufschneiden und mit Avocado, einem Spiegelei und krossem Bacon belegen. Ein bisschen Salz & Pfeffer drauf und das Frühstück der Extraklasse ist fertig. Macht sich übrigens auch prima als kleines Mittagessen! 👌

BaconEggSandwich-9BaconEggSandwich-10BaconEggSandwich-12

Und die Abkürzung? Logisch – einfach gekaufte Brötchen nehmen 😉

 

Wie würdet ihr die English Muffins belegen? Auch herzhaft oder lieber süß?

 

Macht es gut & HAPPY COOKING!

xx Kristin