Gyros Auflauf

Hallo meine Lieben,

kennt ihr das Gefühl, wenn euch jemand zum Essen eingeladen hat, für euch kocht und am Ende des Tages steht für euch fest: DIESES REZEPT MUSS ICH HABEN! Ganz genau so erging es mir nach einer Einladung bei einer lieben Freundin meiner Familie – wie das aber oft so bei tollen Köchinnen ist, kochte sie das Rezept natürlich nur nach Gefühl und komplett ohne solche weltlichen Dinge wie ‚Mengenangaben’… Na prima, und nun?

Ich hab mich natürlich nicht so schnell davon abbringen lassen und trotzdem ein bisschen herumprobiert. Schließlich habe ich ein Rezept zusammen gebastelt, dass dem Original schon sehr nahe kommt und auch bei allen Testessern für Begeisterung gesorgt hat. Darum darf ich euch jetzt stolz mein Rezept für leckeren Gyros-Auflauf präsentieren! Alles kommt in eine Form und verschmilzt dort zu einem cremig-würzigem Highlight aus dem Ofen, probiert es unbedingt mal aus!

Gyros Auflauf

Der Griechische Klassiker in neuem Gewand - easy und schnell auf dem Tisch!

Gericht Auflauf, Griechisch, Hauptspeise
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 300 g Reisnudeln
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 250 g Fleisch (je nach Geschmack am besten Hähnchen- oder Schweinefleisch)
  • 1 Zwiebel
  • Gyrosgewürz
  • etwas Olivenöl
  • 300 g gemischtes Gemüse (z.B. Zucchini, Paprika & Tomate)
  • 100 g Feta
  • Salz & Pfeffer

So geht's:

  1. Das Fleisch in Streifen schneiden, die Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls in feine Scheiben schneiden. In einer Schüssel zusammen mit dem Gyrosgewürz und etwas Öl vermengen, gut vermischen und etwas durchziehen lassen - je länger desto besser.

  2. Das Gemüse waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Beiseite stellen.

  3. Nun den Backofen auf 200°C vorheizen und eine Auflaufform leicht fetten, dann die ungekochten Nudeln in die Form geben. 

  4. Das Fleisch in einer Pfanne für etwa 5 Minuten scharf anbraten und direkt über die Nudeln geben. Nun Gemüsebrühe und Sahne verrühren, mit Salz & Pfeffer abschmecken und ebenfalls über die Nudeln gießen. Alles mit dem Gemüse bedecken und zum Schluss den Feta darüber krümeln. Für etwa eine halbe Stunde backen, leicht abkühlen lassen und servieren!

Das ist eine echte Geschmacksexplosion ❤ würziges Fleisch, cremige Nudeln & knackiges Gemüse – besser geht’s nicht, oder?

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Couscous mit Pfirsich und Feta

Hallo meine Lieben,

seid ihr schon geschmolzen? Ich jedenfalls fühle mich genau so, immer wenn ich das Büro/Haus/den Radius meines Ventilators verlasse 😀 … es wird Zeit, dass Mutter Natur den Temperatur-Regler wieder ein bisschen runter dreht, findet ihr nicht auch?

Das heutige Rezept ist inspiriert von der marokkanischen Küche und eine leichte und schnell gemachte Mahlzeit, gerade auch für heiße Tage. Der Couscous kocht sich dank Instant-Quell-Methode praktisch von selbst und den Rest erledigt dann der Ofen für uns.

CouscousmitPfirsich&Feta-1CouscousmitPfirsich&Feta-5CouscousmitPfirsich&Feta-4

Couscous mit Pfirsich und Feta

für 2 Portionen

  • 3 (sehr reife) Pfirsiche
  • 100 g Couscous
  • 35 g Kürbiskerne
  • 150 g Feta
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Salz

Couscous nach Packungsanleitung quellen und leicht abkühlen lassen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Die Pfirsiche entsteinen und in grobe Stücke schneiden. Den Feta grob zerbröseln und zusammen mit Olivenöl, Kürbiskernen und Pfirsichen in eine kleine Ofenform geben und für 12-15 Minuten rösten.
Limettensaft, Honig und Salz verrühren und mit dem Couscous vermischen, dann die Pfirsich-Mischung unterheben, abschmecken und servieren.

CouscousmitPfirsich&Feta-2CouscousmitPfirsich&Feta-3CouscousmitPfirsich&Feta-6

Die Mischung aus süßem Pfirsich, salzigem Feta und fluffigem Couscous ist unfassbar lecker und schmeckt auch kalt noch grandios. Achtet nur darauf, wirklich richtig schön reife Pfirische zu verwenden, um die Süße der Früchte optimal auszunutzen.

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Griechisches Fächerhähnchen

Huhu meine Lieben!

Neues Jahr, neue Vorsätze, neuer Schwung! Auch wenn es nicht zwangsläufig ist um Gewicht zu reduzieren so nehme ich mir doch so ziemlich zu jedem Jahresanfang vor, etwas gesünder oder zumindest bewusster zu essen. Wahrscheinlich weil ich mich jedes Jahr aufs neue während der Feiertage und zwischen den Jahren komplett überfresse und ich mir dann sehnlichst etwas Leichtes auf dem Teller wünsche. Natürlich klappt das nicht jeden Tag, aber das muss ja auch nicht sein.

Ein perfektes Gericht für einen dieser ‚leichten‘ Tage ist ein Griechisches Fächerhähnchen – leckeres Hähnchenfilet, prall gefüllt mit Zucchini, Tomaten, Zwiebeln und ein bisschen Zitrone und dann herrlich knusprig überbacken mit Feta <3 Soooo lecker, das müsst ihr probieren!

GriechischesFächerhähnchen-3GriechischesFächerhähnchen-1GriechischesFächerhähnchen-5

Griechisches Fächerhähnchen

für 4 Portionen

  • 3 EL Ölivenöl
  • 1 El Zitronensaft
  • 2 El gehackte Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Zucchini
  • 2 Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 150g Feta
  • 150g geriebener Mozzarella

Ofen auf 200°C vorheizen. Die Hähnchenbrüste jeweils fünfmal tief einschneiden, ohne dabei komplett durchzuschneiden, und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.

Knoblauch schälen und fein hacken und zusammen mit dem Olivenöl, Zitronensaft, Petersilie sowie Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel gut verrühren. Das Hähnchen damit einstreichen. Zucchini, Tomaten, Zwiebel und Zitrone jeweils halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Das Hähnchen abwechselnd damit füllen. Zum Schluss mit Feta und Mozzarella bestreuen und für 25 Minuten im Ofen backen.

Gut dazu passen Reis, Nudeln oder auch Bulgur – oder eben Low Carb ohne Beilage.

GriechischesFächerhähnchen-2GriechischesFächerhähnchen-4GriechischesFächerhähnchen-6

Geht es euch auch so wie mir und versucht ihr am Anfang des Jahres etwas gesunder zu essen und diesen Schwung so weit es geht mit ins Jahr zu nehmen?

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Gebackener Feta

Huhu ihr Süßen!

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber jetzt, wo sich so langsam die ersten Frühlingsboten in Form von Schneeglöckchen und Krokussen bemerkbar machen, habe ich so richtig Appetit auf frische & leichte Gerichte. Das ist wahrscheinlich meine innere Uhr, die mich daran erinnert, dass ich in wenigen Monaten entspannt in einen Bikini passen will 😀

GebackenerFeta-1GebackenerFeta-2GebackenerFeta-3

Aber das tolle ist ja, dass diese leichten Gerichte alles andere als langweilig sein müssen. Dieser Salat zum Beispiel wird zum Superstar durch den unfassbar leckeren gebackenen Feta! Der Sesam und die Leinsaat verleihen dem ganzen einen herrlich nussigen Geschmack und das Honig-Senf-Dressing….. hmmmm ❤️

Ihr seht schon, ich bin begeistert! Darum will ich euch das Rezept auch nicht länger vorenthalten:

GebackenerFeta-4GebackenerFeta-5GebackenerFeta-6

Gebackener Feta

für 2 Portionen

  • 200 g Feta
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • je 1 TL Salz + Pfeffer
  • 3 EL Mehl
  • 4 EL Sesam
  • 4 EL Leinsaat
  • 4 Esslöffel Öl
  • 200 g Feldsalat
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico
  • 2 EL Honig
  • 1 EL süßer Senf
  • Salz, Pfeffer

Den Feldsalat waschen und putzen. Aus Olivenöl, Balsamico, Honig und süßem Senf sowie Salz und Pfeffer ein Dressing zubereiten.

Feta in Stücke schneiden. Das Ei mit der Milch, Salz und Pfeffer verquirlen. Sesam und Leinsaat in einer Schüssel mischen. Die Fetastücke von allen Seiten erst ins Mehl, dann ins Ei tauchen. Das Ganze einmal wiederholen und abschließend mit den Saaten ummanteln. Öl in einer Pfanne erhitzen und Feta von allen Seiten goldbraun braten.

Den Feldsalat mit dem Dressing vermengen und zusammen mit dem warmen Feta servieren.

GebackenerFeta-7GebackenerFeta-8GebackenerFeta-9

Verratet ihr mir euer liebstes Salat-Rezept?

 

Macht es gut & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Rotkohlsalat mit Couscous und Feta

Huhu, ihr Lieben!

 

Es ist schon wieder Dienstag und das bedeutet: Zeit für ein Radio-Rezept! Heute habe ich euch einen leckeren lauwarmen Rotkohlsalat mitgebracht. Der ist bunt, lecker und auch ziemlich gesund – was kann da schon schief gehen?

rotkohlsalat-1rotkohlsalat-4rotkohlsalat-7

Rotkohlsalat mit Couscous und Feta

für 1 Portion

  • 50 g Couscous
  • 125 g Rotkohl
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • etwas Salz
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Honig
  • 50 g Joghurt
  • 1 EL Milch
  • 1 TL Harrissa
  • 50 g Feta
  • Salz, Pfeffer

 

Den Couscous leicht salzen und nach Packungsanleitung quellen lassen.

Den Rotkohl waschen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls fein schneiden. In eine kleine Schüssel geben und zusammen mit einer Prise Salz mit den Händen gut durchkneten.

Eine Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen. Die Krautmischung zusammen mit Essig, Honig, etwas Salz und Pfeffer für etwa 5 Minuten andünsten.

In der Zwischenzeit Joghurt, Milch und Harrissa zu einem Dressing verrühren und nach Belieben abschmecken.

Den warmen Rotkohl auf einen Teller geben und eine kleine Mulde in der Mitte formen. Dort hinein kommt der gequollene Couscous. Mit Feta bestreuen und zum Schluss noch das Dressing darüber geben – Fertig!

Wer mag kann auch noch eine handvoll Nüsse darüber streuen – die passen auch prima dazu!

rotkohlsalat-5rotkohlsalat-6rotkohlsalat-8

Dieser knallige Salat ist eine echte Abwechselung auf dem Tisch und macht sich prima als schnelles Abendessen. Habt ihr schon mal Rotkohl als Salat gegessen und überhaupt: Heißt es bei euch Rotkohl oder Blaukraut???

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Selbstgemachte Tomaten Feta Tortellini mit Kräutern | #Degustabox

Hallo meine Lieben!

Bei uns ist es in den letzten Tagen wieder etwas kühler – für mich eine nette Abwechselnung, denn ich vertrage die Hitze meistens nicht so gut. Und das Schlimmste bei der Hitze?  Ich habe einfach keinen Appetit. Die ganzen leckeren Sachen die ich dadurch verpasse… schrecklich! 😉 Geht es euch auch so und braucht ihr wie ich zwischendurch mal eine Pause von der Hitze? Oder macht es euch gar nichts aus?

Heute habe ich euch dafür etwas unheimlich leckeres mitgebracht: Selbstgemachte Pasta! Ich könnte darin baden! Wenn es für euch abends mal nicht superglaktisch schnell gehen muss und ihr ein paar Minuten länger Zeit habt dann empfehle ich euch wirklich eure Nudeln selbst zu machen! Der Unterschied ist riesig <3

TomatenFetaTortellini1TomatenFetaTortellini3TomatenFetaTortellini5

Diese Exemplare sind so lecker und saftig gefüllt, dass die sogar ohne Sauce auskommen… Feta, frische Tomaten und Frühlingszwiebeln sorgen für ein herrliches Aroma und eine tolle Farbe. Es gibt sogar ein verborgenes Detail: Im Pastateig haben sich ein paar Kräuter versteckt die nach dem Kochen herrlich durchschimmern – ein weiterer Grund die Sauce wegzulassen 😉

Kräuter-Tortellini mit Feta-Tomaten Füllung

für ca. 3-4 Portionen

  • 200g Mehl
  • 2 Eier
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • frische Kräuter (z.B. glatte Petersilie oder Kerbel)
  • 150g Feta
  • 80g geschälte Tomaten (z.B. von Cirio)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Zucker
  • 1-2 EL Paniermehl
  • 1 Eiweiß (zum Zusammenkleben)

 

Mehl, Ei, Olivenöl und Salz zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und mindestens eine Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dafür den Feta in einem großen hohen Gefäß grob zerbröseln. Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Zusammen mit den Tomaten zum Feta geben. Mit dem Pürierstab zu einer feinen Creme mixen. Jetzt das Eigelb und den Zucker hinzufügen und verrühren. Je nachdem wie viel Flüssigkeit die Tomaten hatten nun eventuell noch 1-2 EL Paniermehl unterrühren, damit eine löffelbare Masse entsteht. Im Kühlschrank aufbewahren bis die Pasta bereit ist.

Den Pastateig nach und nach – am besten mit der Nudelmaschine – dünn ausrollen. Wenn die gewünschte Dicke erreicht ist die Pastaplatten jeweils zur Hälfte mit frischen Kräutern belegen, zusammenklappen und erneut ausrollen.

In ca. 5 x 5cm große Quadrate schneiden. Mit Eiweiß bepinseln und dann einen kleinen Klecks Füllung (ich habe einen Espressolöffel benutzt) in die Mitte geben. Das Ganze zu einem Dreieck zusammenklappen und um den Zeigefinger schlingen, so dass die Spitze des Dreiecks oben ist und die beiden Enden zusammendrücken. Dann die Spitze nach unten biegen und vom Finger abziehen. Auf einer bemehlten Oberfläche ablegen bis der ganze Teig verarbeitet ist.

Für 6 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Danach am besten kurz mit Butter in der Pfanne anrösten und mit Parmesan und frischen Kräutern servieren. Ihr könnt auch noch etwas kalte Tomatensauce und Sahne darüber träufeln. Hmmmm <3

TomatenFetaTortellini2TomatenFetaTortellini4TomatenFetaTortellini8

Wie mögt ihr eure Pasta am Liebsten? Gefüllt oder ungefüllt – fleischhaltig oder vegetarisch – pur oder mit ganz viel Sauce?

Die Tomatenprodukte von Cirio waren in der Juni Degustabox  und sind wirklich zu empfehlen.

Was sonst noch drin war: Mallow Cubes (hitscher), Grillmarinade (Deli Reform), Pilsener & Fun Bier (Jever), Gebirgskräuterlikor (Wilthener), Kessel Nüsse (ültje), Knusper mich 7 Kräuter (Brandt) , Chili Tortilla Chips (Antica Cantina) , Knoblauch Sauce (Alnatura) , Honig-Senf-Dressing (Alnatura), Salatveredler (KLUTH), KraftstoffCola (Cola Rebell) & Pure Tea Grüner Tee (Pfanner) .

Meine Lieblingsprodukte hab ich für euch mal mit einem kleinen, rosa Herzchen markiert.

 

Habt noch eine wundervolle Woche & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Spaghetti-Salat mit Gemüse, Hühnchen und Feta

Hallo meine Lieben!

 

Huch, schon wieder Montag? Wie ist das denn passiert? Und mein Montag war heute auch noch ein „echter“ Montag: zu früh aufgestanden, für die Uni gelernt und dann war eben im Laden auch noch die Hälfte der Dinge auf meiner Einkaufsliste ausverkauft. Aber weil jammern nichts hilft, zeige ich euch jetzt einen schnellen Glücklichmacher im Glas der super fix fertig ist – perfekt für Montage eben! 😉

SpaghettiSalat5SpaghettiSalat1

Für mich sind darin alle Zutaten enthalten, die meinen Tag aufhellen können: Als erstes natürlich Pasta, dann noch knackiges Gemüse und eine große Portion Feta <3
Am besten schmeckt der Nudelsalat direkt frisch zubereitet und noch lauwarm, aber die Reste könnt ihr auch prima am nächsten Tag mit ins Büro nehmen.. klingt prima, oder?

SpaghettiSalat3

Spaghetti-Salat mit Gemüse, Hühnchenfleisch und Feta

für 2-3 Portionen

  • 125g Brokkoli
  • 1 kleine Zucchini
  • 100g Vollkorn Spaghetti
  • 150g Hühnchenfleisch
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100g Feta
  • Salz

Einen mittelgroßen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Den Brokkoli waschen und in kleine Röschen teilen. Die Zucchini ebenfalls waschen, der länge nach vierteln und in Scheiben schneiden.

Sobald das Wasser kocht Salz hinzugeben, die Spaghetti einmal in der Mitte durchbrechen und ca. 10 Minuten kochen. 3-4 Minuten vor Ende der Garzeit dann den Brokkoli hinzufügen und mitkochen. Beides zusammen abgießen, in eine Schüssel geben und beiseite stellen.

Währen die Nudeln kochen eine mittelgroße Pfanne erhitzen. Das Hühnchenfleisch in kleine Stücke schneiden und mit etwas Öl scharf anbraten. Dann die Zucchinischeiben hinzufügen und mitbraten bis sie gar sind. Zu den Nudeln und dem Gemüse geben.

Für das Dressing Sojasauce, Essig, Öl und Ahornsirup verrühren und über die Spaghettis geben. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, den Feta zerkrümeln und beides auf den Nudelsalat streuen und gut durchmischen. Sofort servieren oder kaltstellen.

SpaghettiSalat2SpaghettiSalat4

Ich mag dieses Rezept sehr gerne, weil es unheimlich flexibel ist! Ihr könnt ohne Probleme die Gemüsesorten austauschen und den Spaghetti-Salat so eurem Geschmack oder eurer Laune anpassen. Und das Dressing ist super lecker <3

Nehmt ihr euch immer Mittagessen mit auf die Arbeit, in die Uni oder Schule? Oder gehört ihr eher zu den Kantinen-Essern?

 

Bis bald, meine Süßen & HAPPY COOKING!

xx Kristin