Couscous mit Pfirsich und Feta

Hallo meine Lieben,

seid ihr schon geschmolzen? Ich jedenfalls fühle mich genau so, immer wenn ich das Büro/Haus/den Radius meines Ventilators verlasse 😀 … es wird Zeit, dass Mutter Natur den Temperatur-Regler wieder ein bisschen runter dreht, findet ihr nicht auch?

Das heutige Rezept ist inspiriert von der marokkanischen Küche und eine leichte und schnell gemachte Mahlzeit, gerade auch für heiße Tage. Der Couscous kocht sich dank Instant-Quell-Methode praktisch von selbst und den Rest erledigt dann der Ofen für uns.

CouscousmitPfirsich&Feta-1CouscousmitPfirsich&Feta-5CouscousmitPfirsich&Feta-4

Couscous mit Pfirsich und Feta

für 2 Portionen

  • 3 (sehr reife) Pfirsiche
  • 100 g Couscous
  • 35 g Kürbiskerne
  • 150 g Feta
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Salz

Couscous nach Packungsanleitung quellen und leicht abkühlen lassen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Die Pfirsiche entsteinen und in grobe Stücke schneiden. Den Feta grob zerbröseln und zusammen mit Olivenöl, Kürbiskernen und Pfirsichen in eine kleine Ofenform geben und für 12-15 Minuten rösten.
Limettensaft, Honig und Salz verrühren und mit dem Couscous vermischen, dann die Pfirsich-Mischung unterheben, abschmecken und servieren.

CouscousmitPfirsich&Feta-2CouscousmitPfirsich&Feta-3CouscousmitPfirsich&Feta-6

Die Mischung aus süßem Pfirsich, salzigem Feta und fluffigem Couscous ist unfassbar lecker und schmeckt auch kalt noch grandios. Achtet nur darauf, wirklich richtig schön reife Pfirische zu verwenden, um die Süße der Früchte optimal auszunutzen.

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Werbeanzeigen

Cookie-Cheesecake | Wenn Keks auf Käsekuchen trifft…

Huhu meine Lieben,

die letzten Wochen waren wild und hektisch, abenteuerlich und wirklich wunderschön. Jetzt nach dem unser Besuch wieder zurück in Schottland ist kehrt hier so langsam aber sicher wieder ein Stück Alltag ein. Der Fußboden unserer Wohnung grinst mich zwar dreckig an (im wahrsten Sinne des Wortes 😉 ), aber auf ein, zwei Tage rauf oder runter kommt es da jetzt auch nicht an. Und klebrige Kinderhand-Abdrücke sind doch eine hübsche Sommer-Deko, oder was meint ihr?

Nach all der Aufregung haben wir uns jetzt erst mal was Süßes verdient: Wellness für die Seele in Form eines super saftigen Cookie Cheesecakes! Die Stücke sind cremig und crunchy zugleich und mit jedem Bissen ein Genuss <3

CookieCheesecake-5CookieCheesecake-6CookieCheesecake-4

Cookie-Käsekuchen
für ein kleines Blech

  • 100 g weiche butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 225 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g backfeste Schokostückchen

 

  • 200 g Frischkäse
  • 250 g Ricotta
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • etwas Vanilleextrakt

 

Den Backofen auf 180° C vorheizen und eine kleine Backform (ca. 25 x 20) mit Backpapier auslegen.

Für den Cookieteig in einer Schüssel Butter, Zucker und 1 Prise Salz cremig rühren. 1 Ei unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren, zum Schluss die Schokostückchen unterheben.

Etwas mehr als die Hälfte des Cookieteigs in die Backform geben und zu einem Boden andrücken, den Rest kalt stellen.

In einer zweiten Schüssel, Frischkäse und Ricotta cremig rühren, dann Zucker, Eier und Vanille hinzufügen und rühren bis eine glatte Masse entsteht. Auf den Cookieboden geben und glatt streichen, dann den restlichen Teig als Streusel darauf verteilen.
Für 30 – 35 Minuten backen, gut auskühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.

CookieCheesecake-2CookieCheesecake-3CookieCheesecake-7

Eine Tasse leckeren Kaffee dazu und fertig ist die perfekte kleine Auszeit vom Alltag! Zwischendurch muss das einfach mal sein <3

Bleibt süß & HAPPY BAKING!

xx Kristin