Blaubeer Basilikum Margarita

Huhu meine Zebras!

Heute lassen wir es krachen – ohne Grund, einfach mal so! Denn man muss sich zwischendurch auch mal selbst feiern und auf die Schulter klopfen, dafür dass man den Wahnsinn des Alltags so gut übersteht. Ich finde, das haben wir uns alle wirklich mal verdient 🙂

Und deshalb habe ich heute einen fantastischen Cocktail vorbereitet – farbenfroh, fruchtig und voll lecker!

BlaubeerMargarita-6BlaubeerMargarita-8BlaubeerMargarita-17BlaubeerMargarita-20BlaubeerMargarita-12

Blaubeer Basilikum Margarita

für 2 Portionen

  • 300 g Blaubeeren – frisch oder TK (aufgetaut)
  • 4 Blätter Basilikum
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Ahornsirup
  • 100 ml Tequila
  • 3 EL Triple Sec
  • Eiswürfel oder Crushed Ice
  • Salz

Zwei Cocktailgläser am Rand leicht befeuchten und in Salz tauchen, damit ein Salzrand entsteht. Beiseite stellen.

Die Blaubeeren zusammen mit dem Basilikum, Limettensaft und Ahornsirup pürieren und anschließend durch ein feines Sieb streichen. Einen Cocktailshaker zur Hälfte mit Eis befüllen. Dann das Blaubeer-Muß, Tequila und Triple Sec hinzufügen. Den Shaker fest verschließen und alles gut mixen.

Auf die beiden Gläser verteilen, falls notig mit Eis auffüllen und mit Basilikum garnieren.

BlaubeerMargarita-10BlaubeerMargarita-11BlaubeerMargarita-14BlaubeerMargarita-18BlaubeerMargarita-3

Hmmm.. könnt ihr die Blaubeeren schon riechen? Und ab welcher Uhrzeit ist es wohl okay sich eines dieser Prachtstücke zu genehmigen?

Wie auch immer – dieser Drink ist für uns! Cheers!

Bleibt süß & HAPPY COCKTAIL MIXING!

xx Kristin

Advertisements

Süßer Flammkuchen mit Blaubeeren und Aprikosen [ ICH BACKS MIR ]

Huhu ihr Lieben!

Den Mai vergessen wir blogtechnisch lieber, denn da war viel zu wenig los! Ich habe zwar wahnsinnig viel gekocht, gebacken und fotografiert, aber das Schreiben wollte einfach nicht klappen. Ich hoffe sehr, dass die Schreibblockade jetzt vorbei ist, denn wisst ihr was, ihr habt mir richtig gefehlt! ❤

Starten wir den Juni mit einer schönen Tradition: Ich backs mir! Die aktuelle Schmakofatz-Rezepte-Sammel-Runde von Clara steht unter dem Motto Flammkuchen und da konnte ich einfach nicht anders als den Ofen anzuwerfen. Allerdings gibt es das gute Knusperstück heute nicht klassisch herzhaft sondern in einer süßen Variante mit Blaubeeren und Aprikosen! Ich bin äußerst begeistert und kann mir so einen süßen Flammkuchen auch prima als Dessert für eine Grillparty vorstellen… Was meint ihr dazu?

SüßerFlammkuchen1

Süßer Flammkuchen

für 2 Flammkuchen

  • 7g frische Hefe
  • 25ml lauwarmes Wasser
  • 185g Mehl
  • 75ml Buttermilch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 100g Schmand
  • 1-2 EL Puderzucker
  • Vanille
  • 125g Blaubeeren
  • 2 Aprikosen
  • 50g gehobelte Mandeln
  • Puderzucker zum Servieren

Hefe in einem Glas zerbröseln und mit dem lauwarmen Wasser auflösen.

Mehl und Salz in einer Schüssel vermischen und eine Mulde formen. In die Mulde die Hefemischung, die Buttermilch und das Olivenöl gießen und alles mit den Knethaken des Handmixers verrühren bis ein glatter Teig entsteht. Mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Wer nicht so lange warten will kann den Teig auch für 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig in 2 Portionen teilen und mit etwas Mehl auf der Arbeitsfläche mit dem Nudelholz dünn ausrollen. Auf Backpapier legen, mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Danach noch einmal ausrollen bis der Teig etwa 2mm dünn ist.

Den Backofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schmand, Puderzucker und etwas gemahlene Vanille verrühren. Auf dem Flammkuchenteig verstreichen.

Blaubeeren waschen und verlesen, Aprikosen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Das Obst gleichmäßig auf der Schmandcreme verteilen. Zum Schluss mit gehobelten Mandeln bestreuen.

Die Flammkuchen nacheinander im heißen Ofen für 10 Minuten knusprig backen, mit Puderzucker bestäuben und servieren!

SüßerFlammkuchen2

Lustigerweise sieht mein Flammkuchen irgendwie aus wie eine kleine, süße Wolke! Findet ihr nicht auch? Aber die verbreitet sicher kein schlechtes Wetter sondern ganz viel gute Laune 😉

 

SüßerFlammkuchen3

 

Ein Flammkuchen in Knallerfarben & Traumwetter… so sollte das Leben immer sein! ❤

 

Bis ganz, ganz bald! Macht es gut, ihr Süßen & HAPPY BAKING!

xo Kristin