Mohnschnecken mit Marmelade

Hi Freunde,

nach über zwei Jahren heißt es Abschied nehmen. Über 100 Rezepte, Snack-Ideen und einfache Gerichte später läuft heute vorerst die letzte Folge ‚meiner‘ Foodrevolution im Radio. Man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten ist.

Und es waren definitiv zwei tolle Jahre! So viele neue Erfahrungen, Herausforderungen und auch Menschen, die ich dadurch kennengelernt habe. Das wird mir schon ein bisschen fehlen, aber dafür gibt es hier jetzt mehr Platz für neue Projekte und andere, spannende Themen.

Habt ihr vielleicht sogar bestimmte Wünsche oder Ideen? Wovon würdet ihr gerne mehr sehen bzw. lesen? Ich bin gespannt auf euer Feedback ♥ Aber jetzt erst mal zum Rezept, das ich heute für euch habe: schnell gewickelte Schneckchen aus einem Mohnbiskuit und einer Marmeladen-Sahne-Füllung! Unkompliziert aber soooo lecker!

Mohnschnecken mit Marmelade

Fix gerollt & lecker gefüllt – fertig sind die süßen Mohnschnecken.

Gericht Kuchen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Kühlzeit 2 Stunden
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

  • 6 Eier
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Mehl
  • 75 g Mohnsamen
  • 250 ml Schlagsahne
  • 100 g rote Marmelade
  • Zucker

So geht’s:

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Eier trennen und das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, dann das Eigelb mit 130 g Puderzucker cremig aufschlagen.  Mehl und Mohn unter die Eigelbcreme rühren, dann den Eischnee nach und nach vorsichtig unterheben. Die Masse auf dem Backblech verteilen, glatt streichen und für etwa 10 Minuten im Ofen backen.

  3. Währenddessen ein sauberes Geschirrtuch mit Zucker bestreuen und den fertigen Mohnbiskuit darauf stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Nun zusammen mit dem Tuch von der langen Seite her vorsichtig aufrollen und so vollständig auskühlen lassen. 

  4. In der Zwischenzeit die Sahne mit dem übrigen Puderzucker steif schlagen. Nun den Biskuit wieder vorsichtig entrollen und mit Marmelade bestreichen, darauf die Sahne verteilen und alles mithilfe des Küchentuchs wieder aufrollen. Im Kühlschrank fest werden lassen, dann in Scheiben schneiden und servieren.

Anmerkungen

Tipp: Sollte sich das Backpapier nicht einfach vom Biskuit lösen lassen, einfach kurz einen feuchten Lappen auf das Backpapier legen, kurz einwirken lassen und danach sollte es viel einfacher gehen.

Mögt ihr Mohn auch so gerne? Ich mags total, backe oder koche aber viel zu selten damit… das muss ich unbedingt ändern! Da sind die Mohnschnecken ja schon mal ein guter Anfang.

Bleibt süß & HAPPY BAKING!

xx Kristin

Werbeanzeigen

Ein blumiges Biskuitröllchen mit Quarkcreme und Marmelade

Schönen Sonntag meine Lieben!

Ich stecke mitten in meinen Vorbereitungen für mein alljährliches Heilfasten. Aber keine Sorge, hier geht es ganz normal weiter. Denn nur weil ich nichts esse, heißt das ja nicht, dass ihr auch hungern müsst 🙂

Ich habe eine ganze Reihe toller Sachen für euch vorbereitet – ihr dürft gespannt sein.

Heute wird aber noch mal ausgiebig Geburtstag gefeiert. Nicht meiner, nein. Und auch das Zebra hatte ja schon Geburtstag. [Die Gewinner der Mini-Geburtstags-Gewinnspiels gibt es übrigens am Ende des Posts!] Diesmal feiern wir mit der lieben Lixie, die ja auch vor kurzen hier zu Besuch war.

Für ihren virtuellen Sweet Table habe ich mir was ganz besonderes einfallen lassen, das aber schon unglaublich lange auf meiner „To Bake“-Liste steht: Eine Biskuitrolle! Jetzt denkt ihr euch sicher, dass ich spinne. Aber keine Sorge, alles gut! Ich spreche ja auch nicht von einer stinknormalen Biskuitrolle, sondern von einer mit dem gewissen Etwas! Aber bevor ich lange quatsche, lass‘ ich lieber Bilder sprechen: (Das ist ja sicher auch in deinem Sinne, liebe Indra… 😉 )

BiskuitrolleMitBlumenmotiv1 BiskuitrolleMitBlumenmotiv5

Hach… ich bin ein kleines bisschen verliebt  in das schicke Röllchen (und das obwohl es nur eine halbe Portion ist!)… hat ein bisschen was von Dornröschen, oder?

BiskuitrolleMitBlumenmotiv6

Biskuitrolle mit Quark-Frischkäse-Creme und Marmelade

für eine kleine Rolle

  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 75g Zucker
  • 75g Mehl
  • Lebensmittelfarbe (rot, grün & grau)
  • 125g Quark
  • 125g Frischkäse
  • 40g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensirup
  • 50-100g Kirschmarmelade
  • Backpapier & Einwegspritzbeutel (kleine Gefrierbeutel)

Den Backofen auf 200°C vorheizen und keine Brownie-Backform oder eine Backrahmen (ca. 27 x 18cm) mit Backpapier auslegen.

Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen und den Zucker einrieseln lassen. Dann die Eigelb einzeln unterrühren und zum Schluss noch das Mehl auf die Eiermasse sieben und vorsichtig unterheben.

3 kleine Schüsseln bereitstellen und jeweils mit 2-3 TL Teig füllen. Nun die Teigportionen mit der Lebensmittelfarbe in rot, grün und grau einfärben und in die Spritzbeutel füllen.

Zuerst vom pinken Teig eine kleine Ecke abschneiden und damit dann kleine Blüten auf das vorbereitete Backpapier zeichnen. Weiter geht es mit dem grünen Teig – damit werden kleine Blätter und Dekoelemente zu den Blüten gemalt. Jetzt die Form für 1-2 Minuten in den Backofen schieben und danach sofort wieder herausnehmen. Zum Schluss noch mit dem grauen Teig feine Streifen über das komplette Design zeichnen und dann wieder für 1-2 Minuten backen. Jetzt den übrigen Teig vorsichtig in der Form verteilen und für 10 Minuten backen.

Kurz in der Form auskühlen lassen und dann herauslösen. Ein zweites Stück Backpapier mit Zucker bestreuen und den Biskuit darauf stürzen. Dann das obere Backpapier ganz vorsichtig abziehen, damit nichts vom Design kleben bleibt, und dann ebenfalls mit Zucker bestreuen.

Für die Füllung Frischkäse und Zitronensirup glattrühren. Dann den Quark und den Puderzucker unterrühren.

Die Biskuitplatte vorsichtig wenden, so dass die  Musterseite nach unten zeigt. Die Oberseite erst mit Marmelade, dann mit der Quarkcreme füllen. Vorsichtig aufrollen und anschließend für 1-2 Stunden kaltstellen.

BiskuitrolleMitBlumenmotiv3  BiskuitrolleMitBlumenmotiv8

Ich warne euch besser vorher: Das Mini-Röllchen ist schneller verspeist als ihr „Dornröschen“ sagen könnt! Sooo yummy! Wer möchte ein Stück?

BiskuitrolleMitBlumenmotiv2BiskuitrolleMitBlumenmotiv7

 

Meine liebe Indra,

lass es so richtig krachen! Du und dein toller Blog habt es euch verdient!
Ich wünsche dir noch ganz viele weitere Jahre mit vielen leckeren Rezepten und zauberhaften Fotos!

<3

 

Event-Banner_Breite500

 

 

 

 

 

 

Und jetzt zum Gewinnspiel zum Zebrageburtstag! Die Gewinnerin ist…

Gewinner

Die kleine Losfee hat entschieden – Herzlichen Glückwunsch, Caro!

 

Macht es gut ihr Süßen & HAPPY BAKING!

xo Kristin