Spaghetti mit geschmolzenen Tomaten

Huhu meine Lieben!

 

Euch geht es sicherlich so wie mir – an manchen Tagen hat man schlichtweg keine Lust zu kochen. Dann ist die Lösung meistens ein Anruf beim Lieferdienst des Vertrauens. Das muss aber nicht sein, denn ich zeige euch jetzt ein Rezept, für das ihr nur für ein paar Minuten das Sofa verlassen müsst und dafür mit einem herrlichen, frisch gekochten Pasta-Gericht belohnt werdet. Es geht wirklich fast wie von selbst…

SpaghettiMitGeschmolzenenTomaten-1SpaghettiMitGeschmolzenenTomaten-5SpaghettiMitGeschmolzenenTomaten-9SpaghettiMitGeschmolzenenTomaten-11

So wird’s gemacht:

 

Spaghetti mit geschmolzenen Tomaten

für 2-3 Portionen

  • 600g bunte Mini Cherry- oder Roma-Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 350 g Spaghetti
  • 1 Handvoll Basilikum
  • Olivenöl
  • Parmesan

Den Backofen auf 230° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Tomaten waschen und abtrocknen. Den Knoblauch schälen und mit der flachen Seite eines Messer leicht zerdrücken. Zusammen mit den Tomaten aufs Backblech geben und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen. Für 20-25 Minuten im Ofen rösten, dabei zwischendurch immer mal wieder wenden.

Währenddessen die Spaghettis nach Packungsanleitung al dente kochen – etwa 1 Minute bevor die Nudeln gar sind Basilikum zum Kochwasser geben und mitkochen. Die Nudeln abgiesen und dabei etwas vom Kochwasser auffangen. In eine Schüssel geben und mit den gerösteten Tomaten, Olivenöl und – je nach Bedarf – etwas vom Nudelwasser vermengen. Auf die Teller verteilen und mit viel frischem Parmesan servieren!

SpaghettiMitGeschmolzenenTomaten-2SpaghettiMitGeschmolzenenTomaten-6SpaghettiMitGeschmolzenenTomaten-10

Na? Ich habe nicht zu viel versprochen, oder? Sooo simpel zum Zubereiten und – OMG – einfach unfassbar lecker ❤

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Advertisements

Blaubeer Basilikum Margarita

Huhu meine Zebras!

Heute lassen wir es krachen – ohne Grund, einfach mal so! Denn man muss sich zwischendurch auch mal selbst feiern und auf die Schulter klopfen, dafür dass man den Wahnsinn des Alltags so gut übersteht. Ich finde, das haben wir uns alle wirklich mal verdient 🙂

Und deshalb habe ich heute einen fantastischen Cocktail vorbereitet – farbenfroh, fruchtig und voll lecker!

BlaubeerMargarita-6BlaubeerMargarita-8BlaubeerMargarita-17BlaubeerMargarita-20BlaubeerMargarita-12

Blaubeer Basilikum Margarita

für 2 Portionen

  • 300 g Blaubeeren – frisch oder TK (aufgetaut)
  • 4 Blätter Basilikum
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Ahornsirup
  • 100 ml Tequila
  • 3 EL Triple Sec
  • Eiswürfel oder Crushed Ice
  • Salz

Zwei Cocktailgläser am Rand leicht befeuchten und in Salz tauchen, damit ein Salzrand entsteht. Beiseite stellen.

Die Blaubeeren zusammen mit dem Basilikum, Limettensaft und Ahornsirup pürieren und anschließend durch ein feines Sieb streichen. Einen Cocktailshaker zur Hälfte mit Eis befüllen. Dann das Blaubeer-Muß, Tequila und Triple Sec hinzufügen. Den Shaker fest verschließen und alles gut mixen.

Auf die beiden Gläser verteilen, falls notig mit Eis auffüllen und mit Basilikum garnieren.

BlaubeerMargarita-10BlaubeerMargarita-11BlaubeerMargarita-14BlaubeerMargarita-18BlaubeerMargarita-3

Hmmm.. könnt ihr die Blaubeeren schon riechen? Und ab welcher Uhrzeit ist es wohl okay sich eines dieser Prachtstücke zu genehmigen?

Wie auch immer – dieser Drink ist für uns! Cheers!

Bleibt süß & HAPPY COCKTAIL MIXING!

xx Kristin