Frühstücks-Cookies mit Blaubeeren

Hallo meine Lieben!

 

Heute brechen wir – zumindest auf den ersten Blick – alle Regeln! Denn heute gibt es Kekse zum Frühstück! Wirklich… kein Toast oder Eier, nein – Frühstückscookies!

Natürlich sind es besondere Cookies und nicht die ‚Triple Chocolate Death by Caramel‘ Zuckerbomben aus dem Supermarkt. Auf der Zutatenliste stehen Bananen, Eier, Haferflocken und viele andere gute Dinge, die uns lange satt machen und so einen prima Start in den Tag ermöglichen. Klingt gut? Glaubt mir, das sind sie auch – probiert es aus!

BlaubeerFrühstücksCookies-11BlaubeerFrühstücksCookies-3BlaubeerFrühstücksCookies-5BlaubeerFrühstücksCookies-7BlaubeerFrühstücksCookies-9

Blaubeer Frühstücks-Cookies

für ca. 7 Stück

  • 1 Banane
  • 1 Ei
  • 20 g geschmolzene Butter / Kokosöl
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 1 EL Chiasamen
  • 90 g zarte Haferflocken
  • 60g Mehl
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Blaubeeren
  • 15 g Zartbitter-Schokostückchen

 

Den Backofen auf 200°C (180°C Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

In einer kleinen Schüssel die Banane zerdrücken und mit dem Ei, Butter, Joghurt und Chiasamen verrühren. Kurz ziehen lassen.

In der Zwischenzeit in einer großen Schüssel Haferflocken, Mehl, Zucker, Backpulver und Salz vermischen. Nun die feuchten Zutaten hinzufügen und rühren bis ein Teig entsteht, dann die Blaubeeren und Schokostückchen unterheben.

Jeweils einen gehäuften EL Teig aufs Backblech geben, flach verstreichen und für 12-15 Minuten backen. Gut auskühlen lassen und servieren.

BlaubeerFrühstücksCookies-2BlaubeerFrühstücksCookies-4BlaubeerFrühstücksCookies-6BlaubeerFrühstücksCookies-8BlaubeerFrühstücksCookies-10

Die Cookies sind wirklich schnell gemacht und einfach mal was anderes! Ich finde Kekse zum Frühstück echt genial und auch als schneller Snack für Unterwegs eignen sie sich prima ❤

 

Bleibt süß & HAPPY BAKING!

xx Kristin

Advertisements