Grilled Cheese Sandwich mit Spinat und Ziegenkäse

Huhu meine Zebras!

 

Ich hoffe, ihr habt das vergangene Wochenende gut genutzt und die Sonne genossen? Ich habe meine freien Tage wohl zur Häfte im Garten und zur anderen Hälfte in der Küche verbracht, denn der Geburtstag meines Papas stand an. Da wir wie immer viel zu viele Leckereien vorbereitet haben war also jede Menge zu tun – da musste ein schnelles aber sättigendes  Essen her. Die ideale Lösung: Grilled Cheese Sandwich! In dieser Version mit Spinat und Ziegekäse ist das knusprige Brot einfach unwiderstehlich und sooo lecker!

GrilledCheese-1GrilledCheese-3GrilledCheese-5GrilledCheese-7GrilledCheese-9

Grilled Cheese Sandwich mit Spinat und Ziegenkäse

für 2 Portionen

  • 100 g Spinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Ziegenfrischkäse
  • 125 g geriebenen Gouda
  • 4 Scheiben Brot
  • Butter

Spinat waschen und kleinschneiden und in einer Pfanne zusammen mit dem Olivenöl und der gepressten Knoblauchzehe 1-2 Minuten anbraten. In eine Schüssel geben – gegebenenfalls überschüssiges Wasser abgießen – und mit dem Ziegenkäse verrühren.

Eine große Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen und die Brotscheiben jeweils auf einer Seite mit Butter bestreichen. 2 Scheiben mit der gebutterten Seite nach unten in die Pfanne geben und mit jeweils einem Viertel des Käses bestreuen. Die Spinat-Mischung darauf geben und mit dem restlichen Käse bedecken. Nun die anderen Brotscheiben darauf geben (mit der Butterseite nach oben) und etwas andrücken. Vorsichtig wenden und so lange von beiden Seiten braten bis der Käse geschmolzen und das Brot knusprig ist. Heiß servieren.

GrilledCheese-4GrilledCheese-6GrilledCheese-8GrilledCheese-10

Übrigens: Morgen ist internationaler Grilled Cheese Sandwich Day – wenn das mal kein Grund ist dieses Rezept ganz bald auszuprobieren 😉

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Blaubeer Basilikum Margarita

Huhu meine Zebras!

Heute lassen wir es krachen – ohne Grund, einfach mal so! Denn man muss sich zwischendurch auch mal selbst feiern und auf die Schulter klopfen, dafür dass man den Wahnsinn des Alltags so gut übersteht. Ich finde, das haben wir uns alle wirklich mal verdient 🙂

Und deshalb habe ich heute einen fantastischen Cocktail vorbereitet – farbenfroh, fruchtig und voll lecker!

BlaubeerMargarita-6BlaubeerMargarita-8BlaubeerMargarita-17BlaubeerMargarita-20BlaubeerMargarita-12

Blaubeer Basilikum Margarita

für 2 Portionen

  • 300 g Blaubeeren – frisch oder TK (aufgetaut)
  • 4 Blätter Basilikum
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Ahornsirup
  • 100 ml Tequila
  • 3 EL Triple Sec
  • Eiswürfel oder Crushed Ice
  • Salz

Zwei Cocktailgläser am Rand leicht befeuchten und in Salz tauchen, damit ein Salzrand entsteht. Beiseite stellen.

Die Blaubeeren zusammen mit dem Basilikum, Limettensaft und Ahornsirup pürieren und anschließend durch ein feines Sieb streichen. Einen Cocktailshaker zur Hälfte mit Eis befüllen. Dann das Blaubeer-Muß, Tequila und Triple Sec hinzufügen. Den Shaker fest verschließen und alles gut mixen.

Auf die beiden Gläser verteilen, falls notig mit Eis auffüllen und mit Basilikum garnieren.

BlaubeerMargarita-10BlaubeerMargarita-11BlaubeerMargarita-14BlaubeerMargarita-18BlaubeerMargarita-3

Hmmm.. könnt ihr die Blaubeeren schon riechen? Und ab welcher Uhrzeit ist es wohl okay sich eines dieser Prachtstücke zu genehmigen?

Wie auch immer – dieser Drink ist für uns! Cheers!

Bleibt süß & HAPPY COCKTAIL MIXING!

xx Kristin

Ei, ei, ei… Natürlich gefärbte Ostereier

Huhu meine Zebras!

 

Ostern steht vor der Tür und was darf da auf keinen Fall fehlen? Genau, Ostereier! Egal ob aus Schokolade oder echte Hühnereier, Eier gehören auf jeden Fall dazu. In den letzten Jahren habe ich meine Ostereier schon oft mit den Farben aus dem Supermarkt gefärbt und irgendwie waren die Farben nie so wie ich sie wollte. Aber ich habe nicht viel darüber nachgedacht, bis ich in diesem Jahr auf natürliche Methoden zum Färben der Eier gestoßen bin. Und glaubt mir, ich werde nie wieder anders färben!

Für einen wundervollen, meeresgrünen Aqua-Ton braucht ihr…. Rotkohl! Ja genau, Rotkohl. Denn der macht die Eier nicht – wie man vielleicht vermuten würde – lila oder rot, sondern kräftig grün-blau. Kein Wunder, dass der Kohl bei uns auch Blaukraut genannt wird. Aber genug geredet, Zeit uns die Finger schmutzig zu machen!

RotkohlEier-14RotkohlEier-5RotkohlEier-7RotkohlEier-11RotkohlEier-16RotkohlEier-4

Rotkohl-Eierfarbe

reicht für 5 Eier (bei voller Farbintensität)

  • 1 Rotkohl
  • 1 – 1,25 l Wasser
  • 1 EL Essig
  • 1 TL Natron
  • Becher zum Färben
  • weiße, hartgekochte Eier

Den Rotkohl fein schneiden und in einen großen Topf geben. Zusammen mit dem Wasser für etwa 30 Minuten köcheln. Den Kohl abgießen und dabei den ‚Saft‘ in einer Schüssel auffangen und abkühlen lassen.

Essig und Natron zur Flüssigkeit geben und gut verrühren. Die Eier in kleine Becher oder Gläser geben und mit der Farbe aufgießen bis sie bedeckt sind. Nun solange in der Farbe lassen bis der gewünschte Farbton erreicht ist – das kann zwischen 1 und 24 Stunden dauern! Dabei immer wieder vorsichtig durchrühren, damit die Farbe gleichmäßig wird.

Wenn ihr die Farbe für eine zweite Ladung Eier verwendet ist die Färbekraft nicht mehr ganz so stark.

RotkohlEier-6RotkohlEier-9RotkohlEier-12RotkohlEier-13RotkohlEier-15RotkohlEier-10

Ich bin VERLIEBT in diesen Farbton! So, so wunderschön ❤ Auch der kleine (oder vielleicht gar nicht mehr so kleine) Neffe war begeistert und hat daher freiwillig Handmodell für mich gespielt 🙂

Und übrigens: Aus dem abgekochten Rotkohl könnt ihr immer noch eine leckere Beilage zaubern, also wird auch nichts weggeworfen!

 

Wie bereitet ihr euch auf Ostern vorn und was habt ihr geplant?

 

Bleibt süß & HAPPY EASTER EGG DYEING!

xx Kristin

Zitronen-Hähnchen-Spieße

Hallo ihr Lieben!

Da ist es endlich: Das tolle Wetter, auf das wir seit Wochen warten! Nun zieht es alle vor die Tür und raus in die Natur und das ist auch gut so. Nach dem langen Winter müssen wir alle einmal ordentlich unsere Arme und Beine ausschütteln und einfach nur die Sonnenstrahlen auf unserer Haut genießen.

Damit das extra gut gelingt habe ich heute auch ein passendes Gericht dafür dabei: Zitronige Hähnchen-Spieße mit Paprika und roten Zwiebeln, die ihr je nach Laune in der Pfanne brutzeln könnt oder zur Saison-Eröffnung auf den Grill packen könnt – klingt nach einem Plan, oder?

ZitronenHähnchenSpieße-1ZitronenHähnchenSpieße-3ZitronenHähnchenSpieße-5ZitronenHähnchenSpieße-9

Zitronen Hähnchen Spieße

für 4 Portionen

  • 60 ml Olivenöl
  • 60 ml Zitronensaft
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Oregano
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Pfeffer
  • etwas Cayennepfeffer
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 3 Knoblauchzehen
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 gelbe Paprika
  • 1 große rote Zwiebel
  • Bambusspieße

 

Die Holzspieße in Wasser für mindestens eine Stunde einweichen.

Für die Marinade Öl, Zitronensaft, die Gewürze und Zitronenschale in einer Schüssel vermengen. Die Knoblauchzehen pressen und ebenfalls zur Marinade geben.

Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden, zur Marinade geben und für ein bis zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Nun alles abwechselnd auf die Holzspieße stecken. In einer heißen Grillpfanne für etwa 10-15 Minuten braten, dabei zwischendurch immer wieder wenden. Die Spieße nach dem Braten kurz ruhen lassen und dann servieren. Gut dazu passen Reis oder Pitabrot.

ZitronenHähnchenSpieße-2ZitronenHähnchenSpieße-4ZitronenHähnchenSpieße-7ZitronenHähnchenSpieße-8ZitronenHähnchenSpieße-10

Seid ihr auch so froh, dass es jetzt endlich wieder wärmer draußen wird? Oder seid ihr echte Winterkinder? Hier fangen jedenfalls auch schon die Vorbereitungen für Ostern an und schon ganz bald gibt es dazu viele neue Rezepte auf dem Blog – wir lesen uns!

Bis dahin, bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Frühlingspasta

Hallo meine Lieben!

Gestern war Frühlingsanfang und darum wird es auch Zeit etwas frühlingsfrisches auf den Teller zu bringen. Im Gepäck habe ich heute ein leckeres Pasta-Gericht mit einer unwiderstehlichen Parmesan-Sahne-Sauce und einer großen Portion buntem Frühlingsgemüse – wer da keine gute Laune bekommt steckt wohl noch im Winterschlaf 😉

FrühlingsPasta-1FrühlingsPasta-4FrühlingsPasta-8

Frühlingspasta

für 2 Portionen

  • 200 g Pasta (Fettucine oder Spaghetti)
  • 1 Karotte
  • 125 g grünen Spargel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1-2 Handvoll Babyspinat
  • 2 EL Butter
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Weißwein
  • 100 ml Sahne
  • 60 g geriebenen Parmesan
  • Petersilie, Salz & Pfeffer

 

Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Pasta darin nach Packungsanleitung al dente kochen.

Währenddessen das Gemüse – bis auf den Spinat – putzen (+ gegebenenfalls schälen) und in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen und das Gemüse – bis auf den Spinat – zusammen mit dem Zitronensaft und Salz für etwa 3 Minuten dünsten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Die restliche Butter in der Pfanne erhitzen. Die Schalotte fein würfeln und in der Pfanne anbraten. Mit Weißwein und Sahne aufgießen. Den Parmesan unterrühren und mit Salz, Pfeffer und frischer Petersilie abschmecken. Das Gemüse wieder hinzufügen, den Spinat dazu geben und kurz erhitzen. Zum Schluss die gekochte Pasta und etwas vom Nudelwasser unterheben und servieren.

FrühlingsPasta-9FrühlingsPasta-6FrühlingsPasta-3

Wie die ersten Frühlingblumen spitzen die Gemüsestreifen aus ihrem Pasta-Nest – einfach herrlich und soooo lecker! Probiert es aus!

 

Bleibt süß & HAPPY COOKING!

xx Kristin

Bananenbrot Muffins

Huhu meine Zebras!

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich bin ein Frühstücks-Muffel. Schrecklich ungesund und eine schlechte Angewohnheit, aber morgens bekomme ich meistens außer Kaffee einfach nichts runter. Doch das soll sich jetzt ändern und dafür bin ich – mal wieder – auf der Suche nach neuen leckeren Frühstücksrezepten, die für mich funktionieren.

BananenBrotMuffins-1BananenBrotMuffins-4BananenBrotMuffins-7

Mein neuer Liebling: Bananenbrot-Muffins! Die sind gesund und trotzdem richtig lecker und somit ein prima Start in den Tag. Und weil ihr die unbedingt probieren müsst, verrate ich euch auch sofort wie sie zubereitet werden…

BananenBrotMuffins-3BananenBrotMuffins-6BananenBrotMuffins-13

Bananenbrot Muffins

ergibt 6 Stück

  • 2 sehr reife Bananen
  • 60 g Öl
  • 75 g Honig oder 45 g braunen Zucker
  • 1 Ei
  • 30 ml Milch
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 115 g Vollkornmehl

 

Backofen auf 170° C  vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Die Bananen in einer Schüssel fein zermatschen. Öl, Honig/braunen Zucker und Ei hinzufügen und gut verrühren. Milch, Backpulver, Salz und Zimt unterrühren.

Zum Schluss das Mehl kurz unterheben. In die Muffinförmchen füllen und für 20-25 Minuten backen.

BananenBrotMuffins-11BananenBrotMuffins-12BananenBrotMuffins-10

Suuuuuper easy gemacht und ein wahrer Frühstücks-Superheld. Dazu noch eine leckere Tasse Kaffee oder Tee und der Tag kann entspannt und ausgewogen starten. Klingt nach einem Plan? Dann probiert es unbedingt aus!

 

Bleibt süß & HAPPY BAKING!

xx Kristin

English Muffins mit Bacon, Avocado und Ei

Hallo meine Lieben!

 

Ich hoffe, ihr genießt eurer Wochenende – inklusive Sonnenschein und Frühlingstemperaturen ❤️

Hier ist es so schön, dass ich eigentlich am liebsten die ganze Zeit draußen verbringen würde, aber der Job lässt es gerade leider nicht zu und so sitze ich stattdessen am PC. Ein neues Rezept habe ich trotzdem für euch und damit könnt ihr ein Frühstück ‚deluxe‘ zubereiten von dem alle begeistert sein werden.

BaconEggSandwich-1BaconEggSandwich-3BaconEggSandwich-5

Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten:

  • komplett selbstgemacht und definitiv die Mühe wert
  • ein bisschen geschummelt mit einer Abkürzung

Wenn ihr etwas Zeit (und Geduld) habt rate ich euch die Brötchen – die English Muffins – selbst zu backen! Der Geschmack ist wundervoll und das Rezept ergibt eine große Portion, die ihr dann wunderbar für später einfrieren könnt. Die Abkürzung verrate ich euch dann 😛

BaconEggSandwich-2BaconEggSandwich-4BaconEggSandwich-6

English Muffins

für 16 Stück

  • 450 ml Milch
  • 3 EL Honig
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Ei
  • 4 EL weiche Butter
  • 470 g Mehl (Type 1050)
  • 230 g Mehl (Type 550)
  • 2 TL Salz
  • Weichweizengrieß zum Bestreuen

Die Milch und den Honig verrühren und (entweder auf dem Herd oder in der Mikrowelle) lauwarm erhitzen. Die Hefe einrühren und 5 Minuten stehen lassen. Dann das Ei hinzufügen und gut verrühren.

In der Schüssel eines Standmixers die Mehlsorten und das Salz verrühren. Die weiche Butter hinzufügen und den Mixer auf niedrigster Stufe anstellen. Nun langsam die Milch-Helfe-Mischung hineingießen und weiterrühren bis kein Mehl mehr zu sehen ist. Nun auf eine mittlere Stufe stellen und 4 Minuten kneten. Eine Schüssel leicht fetten, den (weichen!) Teig hineingeben und abgedeckt an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Den Teig dann auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und so viel Mehl unterkneten, bis der Teig gerade nicht mehr klebt. Da braucht ihr gar nicht so viel und der Teig sollte auch noch relativ weich sein. Nun erst halbieren, dann die Hälften in jeweils 8 Stücke teilen. Diese zu Kugeln formen, dann mit den Händen etwas flach drücken. Von beiden Seiten in Weizengrieß wälzen und auf ein Backblech geben. Abgedeckt erneut für 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 160° C vorheizen und eine große Pfanne auf mittlere Hitze auf heizen. Die Teiglinge nun erst in der Pfanne von beiden Seiten für jeweils 2 Minuten ‚anbraten‘, dann für 10 Minuten im Ofen fertig backen. Auskühlen lassen und servieren.

BaconEggSandwich-8BaconEggSandwich-7BaconEggSandwich-11

Die übrigen Brötchen ganz frisch einfrieren – dann könnt ihr euch immer nach Bedarf eine Portion der leckeren Teilchen auftauen und genießen.

Jetzt nur noch aufschneiden und mit Avocado, einem Spiegelei und krossem Bacon belegen. Ein bisschen Salz & Pfeffer drauf und das Frühstück der Extraklasse ist fertig. Macht sich übrigens auch prima als kleines Mittagessen! 👌

BaconEggSandwich-9BaconEggSandwich-10BaconEggSandwich-12

Und die Abkürzung? Logisch – einfach gekaufte Brötchen nehmen 😉

 

Wie würdet ihr die English Muffins belegen? Auch herzhaft oder lieber süß?

 

Macht es gut & HAPPY COOKING!

xx Kristin