17. Dezember | Chai-Müsli

Hallo meine Lieben!

Hinter Türchen 17 knuspert es ganz laut – könnt ihr es hören? Nein? Dann sollten wir es schnell öffnen und nachsehen was sich da versteckt!

ADVENTSKALENDER

Es ist ein Müsli! Und was für eines! Dieses Müsli verwandelt eure Milch in Chai Latte und ist herrlich crunchy… hmm ❤

ChaiMüsli1

Chai Müsli

  • 150g 4-Kornflocken
  • 50g gepuffter Amaranth
  • 50g gehobelte Mandeln
  • 150ml stark aufgebrühter Chai Tee
  • 2 EL Milch
  • 2 EL geschmolzene Butter
  • 3 EL braunen Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Ahornsirup

Ofen auf 180° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

In einer mittelgroßen Schüssel die 4-Kornflocken, Amaranth und Mandeln mischen. Die restlichen Zutaten in einer kleinen Schüssel mixen, über die trockenen Zutaten geben und so lange mit einem Kochlöffel verrühren bis alles vermischt ist.

Auf das Backblech geben und gleichmäßig dünn verteilen. Für 15 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und gut durchrühren. Dabei auch die verklebten Teile aufbrechen! Dann für weitere 15 Minuten backen. Wer es extra knusprig mag kann das Müsli danach noch ein paar Minuten im Ofen lassen – vor der letzten Runde dann aber auch wieder gut durchmischen.

Auf dem Blech auskühlen lassen und dann in ein Vorratsglas füllen.

ChaiMüsli2

So schnell und easy könnt ihr ein leckeres Müsli selber machen! Ich finde das wäre auch eine prima Geschenk-Idee für die Frühstücksliebhaber in eurer Familie 🙂

ChaiMüsli3

Wie sieht das bei euch aus? Seid ihr bei Frühstück eher auf der süßen oder auf der herzhaften Seite?

Bis morgen, ihr Häschen!

xx Kristin

 

Advertisements

2 Kommentare zu „17. Dezember | Chai-Müsli

  1. Das Müsli ist eine tolle Idee! 🙂

    Beim Frühstücken bin ich generell eher auf der süßen Seite (der Macht). Im Moment habe ich eine Grießbrei-mit-Apfel-und-Zimt-Phase, die schon eine ganze Weile andauert und sich wahrscheinlich auch den ganzen restlichen „Winter“ über halten wird.
    Dann springe ich wahrscheinlich wieder auf selbstgemachtes Müsli um – und da kommt mir dein Rezept sehr gelegen. 🙂

    Liebe Grüße!
    Jenni

    1. Ach, das klingt ja fein! Muss ich mir merken 🙂 Wobei ich ja eher der herzhafte Typ morgens bin und Müsli und Co für mich eher ein Snack für zwischendurch ist 😉

      Viele Grüße
      Kristin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s